Tischtennissport

"Tischtennis - Der schnellste Ballsport der Welt!"

 

Archivierte Nachrichten

einheitlogo.JPGJahreshauptversammlung der SG Einheit
Zur Mitgliederversammlung lädt die SG Einheit Luckenwalde 1950 e.V., für Freitag den 05.05.2017 ein. Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Gaststätte „Zur Wendeschleife“, Neue Baruther Str. 7 in Luckenwalde. Hauptthema ist die Wahl des Vereinsvorstandes.
 

Eintrag von joerg am 02.05.2017

SpendeKaim.jpg Sponsorengeld für unseren Nachwuchs
Der Buchladen Kaim auf dem Luckenwalder Boulevard sammelt jedes Jahr für einen gemeinnützigen Verein Spenden, die von den Kunden des Geschäftes in die Förder-Sparbüchse gesteckt werden. Im Jahr 2016 sollte unser Tischtennisverein in Luckenwalde gefördert werden. Ende Januar war es dann so weit: Frau Willumeit übergab der Nachwuchs-Abteilung der SG Einheit einen Scheck in Höhe von 200,-- Euro. Darüber haben wir uns natürlich sehr gefreut. Wir werden unsere Kinder nun zu den bereits vorhandenen Wettkampf-T-Shirts auch noch mit einheitlichen Tischtennis-Shorts ausrüsten können. Falls noch Geld übrig bleiben sollte, können wir noch weitere Trainingsutensilien anschaffen. Für die Trainer und Betreuer unserer Tischtennis-Eleven ist eine solche Unterstützung ein weiterer Ansporn, auch in Zukunft eine kontinuierliche und erfolgreiche Nachwuchsarbeit im Verein sicherzustellen. Wir bedanken uns hiermit nochmals ausdrücklich für die finanzielle Zuwendung und wünschen den Kaim-Mitarbeitern auch für 2017 eine volle Sparbüchse und eine glückliche Hand bei der Wahl unserer Nachfolger.

 

Eintrag von joerg am 30.03.2017

RomanMoritzTimHogo2017.JPGMannschaftspokal C-Schüler in Hennigsdorf
Erstmals seit vielen Jahren hatte die SG Einheit Luckenwalde mal wieder genug Spieler im Alter bis 10 Jahre, um eine Mannschaft im C-Schüler-Pokal des Landes Brandenburg zu melden. Am Samstag, dem 25. Februar, ging es für die 4 Jüngsten im Verein mit der Bahn nach Hennigsdorf.
Zum Auftakt trafen Tim Strietzel, Moritz Loroff und Hugo Hempel auf die Stahnsdorfer Jungen. Schon im ersten Satz des Eröffnungsdoppels zeigte sich, dass unsere Eleven durchaus mit ihren Gegnern mithalten konnten. Trotzdem ging dieser Satz mit 18:20 verloren, ebenso das Doppel mit 1:3 Sätzen. In den nun folgenden Einzelspielen konnten besonders Tim und Moritz überzeugen. Gegen den Stahnsdorfer Führungsspieler Bennet Ottmann reichte es für beide nicht zu einem Sieg. Die beiden anderen Einzelspiele konnten jedoch sowohl Tim als auch Moritz für sich entscheiden. Da Hugo dieses Niveau nicht erreichen konnte, verlor er leider alle drei Einzel. Somit endete dieses Spiel mit 4:6 gegen Luckenwalde.
Das zweite Spiel an diesem Tag gewann Stahnsdorf gegen Hennigsdorf ebenfalls mit 6:4. Damit stand Stahnsdorf bereits vor dem letzten Spiel als Sieger der Vorrunde und somit auch als Teilnehmer der Endrunde fest. Im abschließenden Spiel zwischen Hennigsdorf und Luckenwalde spielte Roman Schröder für Hugo mit. Diesmal gelang Tim und Moritz ein Sieg im Eingangsdoppel. Beflügelt von diesem Erfolg drehten unsere Jungs nun richtig auf. Die erste Runde ging mit drei Siegen glatt an die Kreisstädter, was eine 4:0-Führung brachte. Da in der zweiten Einzelrunde nur Roman sein Spiel verlor, endete der Vergleich mit Hennigsdorf 6:1 für die Luckenwalder Jungs. Damit fehlte am Ende lediglich ein Siegpunkt gegen Stahnsdorf zum Turniersieg.
Da jedoch alle beteiligten Spieler erst 9 Jahre alt waren, gibt es im nächsten Jahr sicherlich nochmal die Chance auf ein Weiterkommen sagt Steffen Hintze als Betreuer und Jugendwart. Und dann sind sie alle ein Jahr älter und erfahrener …
(Bild v.l.n.r. Roman, Moritz, Tim und Hugo)
 

Eintrag von joerg am 21.03.2017

LMMSenioren2017.jpgLandesmannschaftsmeisterschaften der Senioren 70+
Die Luckenwalder starteten als Titelverteidiger und beendeten das Turnier als Vizelandesmannschaftsmeister 2017.
Gastgeber bei diesem Event war der SV BW Dahlewitz . Für die SG Einheit gingen Mannschaftsführer Peter Illner sowie Wolfgang Migulla, Winfried Gessat und Dieter Golembiewski an den Start. Im Auftaktspiel gegen die Belziger konnte ein klarer 4:1 Sieg erspielt werden.
Im zweiten Spiel des Tages siegten allerdings die Dahlewitzer mit 4:1 Spielen über die Kreisstädter aus Luckenwalde. Dahlewitz schlägt Belzig hoch mit 4:0. Glückwunsch an Dahlewitz zum Landesmeistertitel. Alle Aktiven haben gezeigt, dass man bis ins hohe Alter auch erfolgreich mit viel Spaß diese Sportart ausführen kann.
Als Landesmannschaftsmeister fahren die Dahlewitzer nun am 22./23. April 2017 zu den Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren. Gastgeber sind mit dem TTBC Jüterbog und dem TSV Treuenbrietzen zwei Vereine ganz in der Nähe. Würde bei den ND LMM ein Verein verzichten oder nicht anreisen, bekäme der Gastgeber einen weiteren Startplatz. Dies wäre die letzte Chance für die Luckenwalder doch noch bei diesem Event vor der Haustür dabei zu sein.

 

Eintrag von joerg am 28.02.2017

Siegerehrung.JPGDritter Pokalsieg in Folge
Siegfried Decker-Gedenkturnier der SG Einheit Luckenwalde

Viele neue Gesichter bei der 17. Auflage des Luckenwalder Tischtennis-Turniers

Am Wochenende gab es in der Kreisstadt wieder einmal Tischtennis vom Feinsten zu sehen. Ausgespielt wurde der Wanderpokal beim 17. Siegfried-Decker-Gedenkturnier der SG Einheit Luckenwalde. Zum dritten Mal hintereinander hieß der Titelträger David Jannek. Damit kann er diesen Wanderpokal behalten. Dieses Kunststück gelang vorher bereits Rekordgewinner Florian Renn in den Jahren 2007-2009. Davids Bruder Thomas Jannek konnte das 12. und 13. Turnier für sich entscheiden, sodass die beiden Brüder in den letzten 6 Jahren allein 5 mal ganz oben auf dem Treppchen standen.
Besonders erfreulich für die Turnierleitung war, dass zahlreiche Spieler insbesondere aus Berliner Vereinen zum ersten Mal an dem Luckenwalder Traditionsturnier teilnahmen. Für ein qualitativ hochwertiges Turnier sorgten also nicht nur die Spieler aus der Verbands- und Landesliga Brandenburg, sondern auch die Aktiven aus der Verbands- und Bezirksliga Berlin.
Turnierleiter Lothar Jannek begrüßte insgesamt 34 Tischtennisspieler aus 10 Vereinen, darunter 13 Akteure der Heimmannschaft SG Einheit Luckenwalde. Die Vorrunde wurde in Gruppen ausgetragen, 6 Vierer- und 2 Fünfergruppen. Die beiden Gruppenersten qualifizierten sich für die Hauptrunde. Diese wurde dann im Doppel KO-System ausgetragen.
Von den 13 gestarteten Einheit-Akteuren qualifizierten sich leider lediglich 4 Herren für das Achtelfinale. Sebastian Schulz, die Nr. 1 in der Luckenwalder Verbandsligamannschaft, musste in der Vorrunde verletzungsbedingt aufgeben. Der geteilte 9. Platz ging an Michael Stempin und Benjamin Kräker, beide bestreiten ihre Punktspiele in der 2. Landesklasse. Alexander Renn kam auf den 13. Rang. Am weitesten vorn aus Sicht der Gastgeber konnte sich Verbandsligaspieler Nils Hagen platzieren. Der vierte Rang in der Endabrechnung war für ihn an diesem Tag ein tolles Resultat.
Auch in diesem Jahr begeisterte Jens Trompke vom TSV Treuenbrietzen und spielte sich in die Herzen der Zuschauer. Jens trägt nicht nur seit 2004 zum hohen spielerischen Niveau des Turniers bei, in den letzten 8 Turnieren kam er fast immer unter die besten 5. Im Jahre 2011 spielte er sich sogar bis ins Finale vor, dass er dann allerdings mit 2:3 Sätzen gegen Thomas Jannek verlor. Mit den Worten von Jens gesprochen: „Ich komme jedes Jahr gern nach Luckenwalde, mich reizt der Turniermodus. Hier kann man sich auch mit einer Niederlage weit vorn platzieren oder sogar gewinnen“.
Auf dem Weg zum Finale gab es viele spannende und hochklassige Ballwechsel zu sehen. Ein weiterer Treuenbrietzener schaffte durch einen 3:2 Sieg im Achtelfinale gegen den späteren Finalisten Angelo Berse (Köpenicker SV Ajax) die Überraschung des Tages. Allerdings traf Robert Benedikt wenig später auf der Verliererseite abermals auf diesen Konkurrenten, welcher Robert dann mit 3:0 Sätzen aus dem Turnier warf. Ein guter 7. Platz ist am Ende ein gutes Resultat für Robert bei diesem stark besetzten Turnier.
Ein an diesem Tag gut aufgelegter David Jannek steigerte sich nach der Vorrunde von Spiel zu Spiel. Dies war für die Pokalverteidigung gegen Angelo auch notwendig, denn in einem spielerisch hochklassigen Finale musste David sein ganzes Können unter Beweis stellen. Für David war es das insgesamt achte Spiel (27 Sätze) bei diesem Turnier. Angelo spielte sich schon bei seiner ersten Teilnahme über die Verliererseite bis ins Finale vor. Für ihn war das Endspiel bereits der 11. Einsatz (43 Sätze einschließlich Finale) ) an diesem Tag. Spielerisch und konditionell nutzte David diesen Vorteil zum 3:2 Endspielsieg für sich aus und konnte nach einem langen Tischtennis-Tag den Pokal verdientermaßen entgegen nehmen.
Ein großer Dank geht sowohl an die Spieler für ein faires Turnier als auch an alle, die bei der Durchführung, Organisation und Verpflegung der Aktiven und Gäste wieder einmal außerordentliches geleistet haben.
Statistik: Endstand 17. Siegfried Decker Gedenkturnier:

1.David Jannek ( SG Geltow); 2. Angelo Berse (Köpenicker SV Ajax), 3. Tobias Hack (Motor Wildau); 4. Nils Hagen (Einheit Luckenwalde), 5. Jens Trompke (TSV Treuenbrietzen), 6. Michael Dauwitz ( Hellas Nauen), 7. Denis Walther (Motor Wildau) und Robert Benedikt (TSV Treuenbrietzen), 9. Michael Stempin, Benjamin Kräker (beide Einheit Luckenwalde), Alexander Beau (TSV Treuenbrietzen) und Hans-Christian Gericke (KSV Sperenberg); 13. Alexander Renn (Einheit Luckenwalde),André Koeseler (KSV Sperenberg), Thomas Blümel ( SG Geltow), David Scholz (Petkuser SV)

 

Eintrag von joerg am 05.02.2017

DavidJannek.jpgTraditionelles Einzelturnier der SG Einheit
17. Siegfried-Decker-Gedenkturnier
Das traditionelle Decker-Gedenkturnier der SG Einheit Luckenwalde findet am Sonnabend den 04. Februar 2017 statt. Spielbeginn ist um 09:30 Uhr in der Sporthalle Kleiner Haag 7. Tischtennissportler von der 1. Kreisklasse bis zur Verbandsoberliga werden an diesem Ferienwochenende Ihr Können an den grünen Tischen unter Beweis stellen. David Jannek von der SG Geltow war siegreich bei der 16. Auflage dieses Luckenwalder Einzelturniers. Neben dem Gastgeberverein sind weitere Akteure vom Ludwigsfelder TTC, KSV Sperenberg, TSV Treuenbrietzen, TTBC Jüterbog , Blau Weiß Dahlewitz, , SG 1910 Woltersdorf , SG Geltow, Petkuser SV, Blau Weiß Pessin, Hellas Nauen sowie von Motor Wildau am Start. Jeder wird versuchen das Luckenwalder Einladungsturnier für sich zu entscheiden oder sich so weit wie möglich vorn zu platzieren. Turnierleiter Lothar Jannek und Vereinsvorsitzender Jörg Thinius freuen sich bei diesem Tischtennisevent auf einen spannenden und fairen Wettkampf, bei dem der beste Sportler gewinnen möge. Zuschauer sind herzlich willkommen. Sie werden an diesen Tag sicherlich spannende Spiele und hochkarätige Ballwechsel erleben. Fürs leibliche Wohl wird gesorgt.
 

Eintrag von joerg am 31.01.2017

FeierNW122016.jpgEine kleine Weihnachtsparty feierte der Tischtennisnachwuchs kurz vor Heilig Abend. Unter dem Motto „Spiel, Spaß und heiße Würstchen“ konnten alle Tischtennis auf eine sportlich lustige Art erleben. Die SG Einheit wünscht allen Kindern und Eltern einen guten Rutsch sowie maximale Erfolge in allen Lebensbereichen für das neue Jahr 2017.
 

Eintrag von joerg am 28.12.2016

weihnachten-0547.gifWeihnachtsfeier der SG Einheit
Zur Weihnachts- und Jahresabschlussfeier lädt die SG Einheit Luckenwalde, Abteilung Tischtennis, für Sonnabend den 17.12.2016 alle Mitglieder ein. Los geht’s, in der Gaststätte „Zur Wendeschleife“, für alle Skatfreunde ab 14:00 Uhr, für alle anderen Vereinsmitglieder ab 18:30 Uhr. Die SG Einheit wünscht allen besinnliche Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Eintrag von joerg am 17.12.2016

LinaEmelieTim.jpg Landeseinzelmeisterschaften (LEM) des Nachwuchses in Fürstenwalde
192 Mädchen und Jungen aus 45 Brandenburger Tischtennisvereinen, darunter 3 Talente der SG Einheit, spielten in 4 Altersklassen (AK) um die Landesmeistertitel 2016. Alle Spieler und Betreuer fanden am letzten Wochenende in der Turnhalle der BSG Pneumant in Fürstenwalde optimale Rahmenbedingungen vor. Die beiden Erstplatzierten ihrer jeweiligen AK nehmen an den Norddeutschen Meisterschaften Ende Januar 2017 in Berlin teil. Bei der Ermittlung der Besten des Landes Brandenburg waren die Chancen, bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitzureden, für die Luckenwalder Nachwuchsspieler allerdings relativ gering.

Das erste Mal bei diesem Event dabei war die Luckenwalderin Lina Unkart. Sie startete in der AK der bis 10 jährigen Mädchen. Für die neunjährige ging es vor allem darum, Turniererfahrung zu sammeln. Ein Satzgewinn aus ihren 2 Einzelspielen bescherte ihr im Wettbewerb den geteilten 17. Platz. Bereits zum zweiten Mal dabei war Emelie Willumeit. Den 5. Platz aus dem Vorjahr zu wiederholen war von Anfang an ein schwieriges Unterfangen. Mit einem Sieg und einer Niederlage kam die zehnjährige als Gruppenzweite ins Achtelfinale. Hier traf sie auf die spätere Landesmeisterin Mandy Schramm aus Vetschau. Mit einem 0:3 nach Sätzen landete Emelie in der Turnierendabrechnung auf dem geteilten 9. Rang. An der Seite von Lina startete sie auch im Schülerinnen-Doppel. Gegen das Lindenberger Doppel Kroker/Rutz mussten beide eine 0:3 Niederlage einstecken, der geteilte 9. Platz war das Endresultat in diesem Wettbewerb. Beide Kreisstädterinnen konnten an diesem Tag ihre spielerischen Fähigkeiten leider nicht ausschöpfen. Die gezeigte Wettkampfleistung fiel gegenüber den Trainingsergebnissen etwas ab, was sicherlich auf die Nervosität bei diesem großen Turnier zurückzuführen war.
Einziger männlicher Starter der SG Einheit war der neunjährige Tim Strietzel. Tim hatte sich den Startplatz vorher souverän beim Qualifikationsturnier erspielt, hatte allerdings eine sehr ungünstige Auslosung in der Vorrunde. Mit dem Verbandsranglistenersten und späteren Finalisten Janne Richter vom Frauendorfer SV und Richard Kardorf (Einheit Potsdam), dritter der Landesbereichsrangliste West, schien die Aussicht auf ein Weiterkommen fast aussichtslos. Seine in den letzten Wochen und Monaten gestiegene Qualität im Spiel konnte er an diesem Tag zeigen. Trotzdem reichte es in beiden Spielen jeweils nur zu einem Satzgewinn, er unterlag beiden Gegnern in vier Sätzen. Um in den entscheidenden Phasen erfolgreich zu sein, müssen in Zukunft auch die mentalen Stärken der Kinder besser gefördert werden.
An der Seite von Malte Strehl (Seelower SV) konnte sich Tim in der Doppelkonkurrenz bis ins Viertelfinale spielen. Dort war dann Endstation, der geteilte 5. Platz sorgte noch einmal für Zuversicht für die kommenden Aufgaben.
Auch wenn es letztlich für keinen Spieler der SG Einheit für einen Podestplatz gereicht hat, ist die Teilnahme an dieser ranghöchsten Brandenburger Tischtennis-Veranstaltung für alle drei Tischtennis-Eleven ein großer Erfolg.

 

Eintrag von joerg am 12.12.2016

Peter2016.JPG Landesbereichsmeisterschaften West der Senioren in Jüterbog
Bei den diesjährigen Bereichsmeisterschaften der Senioren in Jüterbog konnten sich gleich mehrere Einheit-Akteure für die Landeseinzelmeisterschaften am 28.01.17 (60-80) und 29.01.17 (40-50) in Vetschau qualifizieren. In der AK 40 schaffte Sven Gierard den Sprung aufs Treppchen. Er kam ins Halbfinale und belegte einen guten dritten Platz. Sein Bruder Björn sowie Jörg Thinius in der AK 50 erreichten leider nicht die Endrunde, denn nur die ersten sechs qualifizierten sich in diesen beiden Altersklassen für die LEM im Januar 2017. Besser machte es Manfred Giersdorff in der Altersklasse Ü 60. Er belegte zwar den undankbaren vierten Rang, dieser berechtigt allerdings an der Teilnahme zur LEM. In der Seniorenklasse 65 gingen mit Heinz Kunze und Herbert Schertler 2 Luckenwalder an den Start. Während Heinz sich den Vizebereichsmeistertitel sicherte, schied Herbert in der Vorrunde aus. Heinz ist damit in Vetschau dabei. In der AK 70 gab es keinen Starter aus der Kreisstadt, dafür gingen eine AK höher gleich drei Einheit-Spieler ins Rennen um die vorderen Plätze. Fritz Erben überstand die Gruppenphase leider nicht und Winfried Gessat musste aus gesundheitlichen Gründen den Wettkampf abbrechen. Für Peter Illner (Foto) lief es viel besser, er feierte nicht nur seinen Geburtstag an diesem Tag, Peter belegte in der Endabrechnung den dritten Platz und hat sich damit für den Landesausscheid qualifiziert. In der 80er Klasse hatte Dieter Golembiewski ein wenig Pech, ein falsch bewertetes Spiel und das fernbleiben seines Doppelpartners sowie der fünfte Rang sorgten für Unmut bei den sonst immer frohgelaunten Dieter bei diesen letzten Event im Jahr 2016. In den Doppel- und Mixedwettbewerben konnten noch einige Luckenwalder Urkunden erringen. Von 10 gestarteten Einheit Akteuren in ihren jeweiligen Altersklassen konnten sich mit Sven Gierard, Manfred Giersdorff, Heinz Kunze und Peter Illner vier für die Landeseinzelmeisterschaften der Senioren in Vetschau qualifizieren. Viel Glück.

 

Eintrag von joerg am 07.12.2016

StrietzelTim .jpgKreis- und Landesbereichsmeisterschaften des Nachwuchses
Der Auftakt zu den Einzelmeisterschaften des Nachwuchses im Jahr 2016 für den Landkreis Teltow-Fläming erfolgte in Sperenberg. 2 Mädchen und 9 Jungen der SG Einheit Luckenwalde versuchten, sich in ihren jeweiligen Altersklassen (AK), so weit wie möglich vorn zu platzieren. Die ersten drei jeder Altersklasse qualifizierten sich für die weiterführenden Bereichsmeisterschaften in Treuenbrietzen. Bei den bis 10-jährigen Jungen gingen mit Hugo Hempel, Justin Beckert, Moritz Loroff und Tim Strietzel (siehe Foto) vier Luckenwalder Spieler ins Rennen um den Kreismeistertitel. Am besten konnte Tim als Zweiter abschneiden. Lina Unkart bei den Schülerinnen bis 10 Jahre wurde ebenfalls Vizekreismeister. Eine Altersklasse höher, bei den 11/12 jährigen Jungen, gingen Maximilian Bradtner und Kornelius Engel an den Start. Ein dritter Rang durch Kornelius sowie bei den gleichaltrigen Mädchen ein 2. Platz durch Emily Erben rundeten das gute Ergebnis dieser beiden Altersklassen ab. In der AK 13/14 startete mit Jamie René Sachs nur ein Teilnehmer der SG Einheit. Leider schied Jamie, genauso wie Justin Gerards und Philip Kräker bei den 15-17 jährigen Jungen, schon in der Vorrunde aus. Damit waren mit Lina, Tim und Kornelius 3 Starter der SG Einheit bei den Bereichseinzelmeisterschaften dabei. Hinzu kam Emelie Willumeit, sie hatte sich bereits über die Ranglisten für dieses weiterführende Turnier qualifiziert.
Hier ging es außer um den Siegerpokal, Urkunden und Podestplätze auch darum, sich eine Startberechtigung für die Landesmeisterschaften im Dezember oder zumindest für das noch ausstehende Qualifikationsturnier zu sichern. Als erster Luckenwalder Spieler musste Tim Strietzel bei den bis 10-jährigen Jungen den Kampf an den grünen Tischen aufnehmen. Tim überstand die Vorrunde mit zwei Siegen und einer Niederlage als Gruppenzweiter. Über das Achtelfinale spielte er sich bis in das Viertelfinale vor. Dort allerdings musste er eine 0:3 Niederlage einstecken. Er beendete das Turnier auf einem guten fünften Rang. Mit dieser Platzierung ist Tim startberechtigt für das Qualifikationsturnier zu den Landesmeisterschaften Ende November im Bundesleistungszentrum Kienbaum. Für Lina Unkart bei den C-Schülerinnen hingen die Trauben an diesem Tag sehr hoch. 6 Niederlagen bedeuteten den 7. Platz in der Endabrechnung. Am zweiten Turniertag ging es Kornelius (11/12 m) und Emelie (11/12w) nicht viel besser. Beide schieden ohne Sieg nach der Gruppenphase aus und konnten im Kampf um die Podestplätze nicht mehr eingreifen. Etwas erfolgreicher waren die Mädchen in den Doppel-Wettbewerben bei den Bereichsmeisterschaften. Emelie Willumeit (AK 11/12) wurde an der Seite von Laura Zimontkowski (Petkuser SV) Dritte, der Titel in der Doppelkonkurrenz bei den bis 10 jährigen Schülerinnen ging an Lina Unkart und Larissa Hoffmann (1.TTC Zossen).
Schon vor diesem Turnier war Emelie Willumeit in der AK bis 10 Jahre für die Landeseinzelmeisterschaften im Dezember in Fürstenwalde qualifiziert. Jetzt hat noch Tim Strietzel die Chance, sich neben Emelie für das höchste Nachwuchsturnier im Land Brandenburg zu qualifizieren. Wir wünschen Tim viel Erfolg bei diesem schwierigen Unterfangen.
 

Eintrag von joerg am 07.11.2016

ThomsDavidLotharJannek.jpgVerbandsrangliste Damen und Herren 2016
Bei der Verbandsrangliste in Ludwigsfelde waren auch zwei Luckenwalder dabei. Aus sportlicher Sicht waren sie nicht als Spieler sondern als Schiedsrichter im Einsatz. Lothar Jannek und Jörg Thinius, beide Verbandsschiedsrichter, erlebten aus nächster Nähe Brandenburger Spitzensportler. Sowohl bei regionalen als auch bei überregionalen Wettkämpfen unterstützen die beiden seit vielen Jahren den TTVB.
Die diesjährige VRL bot allerdings ein Novum aus Luckenwalder Sicht. Thomas und David Jannek (beide SG Geltow) konnten sich für dieses Event qualifizieren. Im ersten Spiel mussten die beiden Brüder gegeneinander antreten und Hauptschiedsrichter in diesem Spiel war Vater Lothar Jannek. Ein 3:1 Erfolg für Thomas stand am Ende zu Buche.

 

Eintrag von joerg am 28.09.2016

KorneliusEngel.JPGSaisonstart für Einheit-Nachwuchs
Am vorletzten Samstag fiel der Startschuß für den Nachwuchs in der Kreisliga in Teltow-Fläming. Neben der SG Einheit nehmen mit dem KSV Sperenberg, Ludwigsfelder TTC 2, Petkuser SV, 1. TTC Zossen, Mahlower SV, VSG Bestensee 2 und dem SV BW Dahlewitz insgesamt 8 Mannschaften den Kampf an den grünen Tischen auf.
Als Absteiger aus der vergangenen Saison aus der Landesliga West in die Kreisliga TF war im ersten Punktspiel der Sperenberger Nachwuchs zu Gast.
In den beiden Eingangsdoppeln gab es eine Punkteteilung, während Gerards/Willumeit unterlagen konnten Sachs/Engel den ersten Punkt für den Einheit Nachwuchs erspielen. Über die Stationen 4:4, 6:4 konnte eine 9:8 Führung erarbeitet werden. Das letzte Spiel des Tages zwischen Sachs und Batzdorf (Sperenberg) sollte über Unentschieden oder Auftaktsieg entscheiden. Ein 3: 0 von Jamie-René Sachs über Monique Batzdorf brachte für die SG Einheit einen 10:8 Heimerfolg.
Im zweiten Punktspiel musste der Luckenwalder Nachwuchs zum Mahlower SV reisen. In der Besetzung Kräker, Gerards, Willumeit und Engel musste eine Niederlage eingesteckt werden. Zwei Einzelsiege von Justin Gerards sowie ein Erfolg durch Kornelius Engel (Foto) brachten einen 10:3 Heimerfolg für den Gastgeber.
Das nächste Spiel der Luckenwalder Jugend findet am Samstag den 01. Oktober um 10:00 Uhr in der Turnhalle Kleiner Haag statt. Gast ist der Nachwuchs aus Dahlewitz.
Mannschaftskader der SG Einheit: Kräker, Philip; Gerards, Justin; Sachs, Jamie-René; Engel, Kornelius; Willumeit, Emelie; Strietzel, Tim; Schröder, Roman und Unkart, Lina


 

Eintrag von joerg am 26.09.2016

EmelieWillumeit.JPGVerbandsrangliste Nachwuchs in Treuenbrietzen
Emelie Willumeit einzige Teilnehmerin der SG Einheit
Am Wochenende 10./11. September fanden in Treuenbrietzen die diesjährigen Ranglistenturniere der Schüler und Jugendlichen im Tischtennis statt. In vier Altersklassen, getrennt für Mädchen und Jungen, spielten die jeweils 10 besten Nachwuchstalente des Landes Brandenburg im System „jeder gegen jeden“ um eine bestmögliche Platzierung. Bereits der Weg dahin ist steinig, mehrere Vorbereitungsturniere sind zu überstehen. Letztlich hat es aus Luckenwalde nur Emelie Willumeit in der Altersklasse u 10 weiblich bis zu diesem Turnier geschafft.
Wegen einer Absage waren es mit Emelie in dieser AK nur 9 Spielerinnen, die ihre Tischtennis-Qualitäten miteinander messen sollten. In den ersten beiden Spielen verlor Emelie gegen die späteren Zweit- und Drittplatzierte aus Cottbus bzw. Bötzow. Immerhin konnte sie beim 1:3 jeweils einen Satz für sich entscheiden. Im dritten Spiel zeigte Emelie ihre beste Leistung an diesem Tag und bezwang mit 3:2 Sätzen Sarah Schneider aus Vetschau, die am Ende fünftplatzierte. In keinem Satz konnte sich eine der beiden Spielerinnen absetzen, immer entschieden Kleinigkeiten zum Schluss über Sieg und Niederlage. Am Ende reichte es für Emelie zu einem 11:9 im fünften Satz. Nahtlos spielte Emelie so weiter und führte in ihrem vierten Spiel schnell mit 2:0 Sätzen. Leider verlor sie an diesem Punkt ihre Konzentration, brachte so ihre Gegnerin wieder ins Spiel und musste am Ende doch noch eine Niederlage einstecken. Nach der Halbzeitpause traf sie dann erstmal auf drei Spielerinnen in Folge, denen sie nicht gewachsen war. Alle drei Spiele gingen mit 0:3 Sätzen deutlich verloren. Im letzten Spiel ging es darum, nicht auf den letzten Platz abzurutschen. Mit einer guten Leistung konnte Emelie ihre Gegnerin aus Hohen-Neuendorf mit 3:0 Sätzen bezwingen und sicherte sich so den 7. Platz im Gesamtklassement. Damit hat Emelie nicht nur die Teilnahme an den im Dezember stattfindenden Landesmeisterschaften sicher, sondern sogar einen der begehrten acht Setzplätze. Damit sind die diesjährigen Ranglistenturniere im Land Brandenburg abgeschlossen. Im Oktober beginnt mit der Kreismeisterschaft die Qualifikationsphase für die bereits erwähnten Landesmeisterschaften im Dezember. Dann werden weitere Luckenwalder Nachwuchsspieler darum kämpfen, Emelie dahin begleiten zu dürfen.

 

Eintrag von joerg am 16.09.2016

DominikNilsMarcelFlorian.JPG Souveräne Titelverteidigung durch Florian Renn
Vereinsmeisterschaften der SG Einheit
Als Vorbereitung zu den Punktspielen für die am 16. September beginnende Saison stand sowohl für die Erwachsenen als auch für den Nachwuchs die Vereinsmeisterschaft 2016 auf dem Programm. Am Wochenende 10./11. September waren samstags die Herren und sonntags die jüngeren Spieler bis 14 Jahre zur Teilnahme am internen Vereinsturnier aufgerufen.
Insgesamt 19 Aktive fanden sich am Samstag in der Turnhalle Kleiner Haag ein. Es wurde ein qualitativ hochwertiges Turnier, denn vier von sechs Spielern der ersten Mannschaft sowie die komplette 2. Mannschaft beteiligten sich daran. Titelverteidiger und Turnierfavorit Florian Renn war ebenfalls am Start.
Um den Akteuren möglichst viel Spielpraxis zu geben, entschied sich Turnierleiter Marcel Günther, zuerst in Gruppen zu spielen. Die Gruppenplatzierung entschied dann über den Setzplatz im Doppel-KO-System mit 16 Spielern. Für drei Einheit-Starter war so bereits nach der Gruppenphase Endstation. Dies betraf Manfred Giersdorff, Masoud Jami und Herbert Schertler. Einige Überraschungen gab es jedoch schon in den Gruppenspielen zu verzeichnen. Nachwuchstalent Dominik Erik Schulz (16) gewann alle vier Spiele und zog als Gruppenerster ins Hauptfeld ein. Ebenso konnte sich der erst 15-jährige Justin Gerards als Gruppendritter für die Hauptrunde qualifizieren. Die Überraschung des Tages schaffte in Gruppe A allerdings Manuel Wildenhein. In einem sehenswerten Spiel besiegte er den Titelanwärter Nr. 1 Florian Renn mit 3:2 Sätzen. Manfred Giersdorff und Neuzugang Torsten Strietzel waren nach der Gruppenphase punkt- und satzgleich. Daher mussten sie ein Entscheidungsspiel um den Einzug in die Doppel KO Runde bestreiten, welches Torsten knapp mit 3:2 Sätzen für sich entscheiden konnte.
In der anschließenden Doppel-KO-Runde setzte sich unsere Nr. 1 im Verein, Florian Renn, gegen alle Spieler einschließlich Finalist Nils Hagen souverän und ohne Satzverlust durch und verteidigte seinen Titel aus dem Vorjahr.
Für die positiven Überraschungen an diesem Turniertag sorgten allerdings zwei spielstarke Nachwuchstalente der SG Einheit. Tom Bewer (15) konnte unter anderem auch mit 3:2 gegen Sven Gierard gewinnen, er beendete das vereinsinterne Turnier auf einem guten vierten Platz. Tom wird in der nächsten Saison unsere 1. Herrenmannschaft in der Verbandsliga verstärken.
Eine herausragende Leistung an diesem Tag zeigte auch Dominik Erik Schulz. Seine gewachsene Spielstärke konnte er erfolgreich an den grünen Tischen unter Beweis stellen. Der dritte Rang ist nicht nur leistungsgerecht, es macht auch Lust auf „Mehr“ für die kommenden Meisterschaftsspiele in der 2. Landesklasse.

Statistik Erwachsene : 1. Florian Renn; 2. Nils Hagen; 3. Dominik Erik Schulz; 4. Tom Bewer; 5 Manuel Wildenhein; 6. Heinz Kunze; 7. Sven Gierard und Benjamin Kräker; geteilter 9.Platz: Jörg Thinius; Björn Gierard; Michael Schröder und Peter Waszkiewicz ; geteilter 13. Platz: Marcel Günther, Peter Illner, Torsten Strietzel und Justin Gerards ; geteilter 17. Platz: Manfred Giersdorff, Masoud Jami und Herbert Schertler

Bei den Vereinsmeisterschaften am Sonntag im Nachwuchsbereich wurde ein neuer Vereinsmeister gesucht, denn die spielstärksten Jugendlichen der Altersklasse 15-17 konnten sich bei den Erwachsenen beweisen. Durch diesen Entschluss und wegen einiger Absagen konnte Turnierleiter Steffen Hintze diesmal nur fünf Tischtenniseleven begrüßen. Aufgrund dieser niedrigen Teilnehmerzahl wurde im Turniermodus jeder gegen jeden gespielt. Im entscheidenden Spiel um Platz vier setzte sich das einzige Mädchen Lina Unkart an diesem Vormittag gegen Hugo Hempel durch. Da Maximilian Bradtner gegen Lina und Hugo siegreich war und im Duell mit Tim Strietzel und Jamie-René Sachs jeweils unterlag, war ihm der dritte Platz sicher. Im alles entscheidenden Spiel um den Turniersieg setzte sich Jamie mit 3:1 Sätzen gegen Tim durch und wurde damit neuer Vereinsmeister 2016 im Nachwuchsbereich.

Statistik Nachwuchs : 1. Jamie-René Sachs (13 Jahre), 2. Tim Strietzel (9 J.); 3. Maximilian Bradtner (10 J.); 4. Lina Unkart (9 J.); 5. Hugo Hempel (9)

In der neuen Punktspielsaison heißt es nun, alle Kräfte zu mobilisieren. Unsere 1. Herrenmannschaft wird, nachdem der Klassenerhalt geschafft wurde, erneut in der Verbandsliga an den Start gehen. Die 2. und 3. Einheit-Vertretung werden versuchen, sich in der 2. Landesklasse positiv in Szene zu setzen. Auch die vierte Männermannschaft in der 3.Landesklasse und unsere 5.Herren in der 1.Kreisklasse werden versuchen, den Satus Quo zu halten. Für unsere Jugendmannschaft in der Kreisliga TF gilt es, Erfahrungen zu sammeln und mit Spaß, Freude und Engagement die Punktspiele zu bestreiten.
Glückwunsch noch einmal an die Vereinsmeister Florian und Jamie.
Wir wünschen allen 6 Luckenwalder Einheit-Mannschaften einen gelungenen Start in die neue Tischtennis-Saison.
Bild vlnr: Dominik, Nils, Turnierleiter Marcel und Florian

 

Eintrag von joerg am 12.09.2016

Flo.jpgVereinsmeisterschaften der SG Einheit Luckenwalde
Seinen derzeitigen Leistungsstand kann jedes Mitglied bei der Vereinsmeisterschaft am zweiten Wochenende im September herausfinden. Dieses Vereinsinterne Turnier wird für viele ein erster Prüfstein sein. Es soll als Vorbereitungsturnier zur neuen Meisterschaftsrunde 2016/2017 genutzt werden. Die Erwachsenen spielen am Sonnabend den 10.09.2016 ab 09:30 Uhr in der Turnhalle Kleiner Haag. Amtierender Titelträger ist Florian Renn (siehe Bild). Unsere spielstärksten Jugendlichen können sich auch hier mit den Erwachsenen messen.
Am Sonntag den 11. September geht der Nachwuchs an den Start, Spielbeginn ist hier um 10:00 Uhr. Hier wird ein neuer Nachwuchs-Vereinsmeister gesucht, denn Robert Bewer kämpft bei den Erwachsenen um den Titel. Für das leibliche Wohl an beiden Tagen ist gesorgt. Die Vereinsführung wünscht allen Startern viel Glück und Erfolg bei diesem Turnier. Ein Hinweis noch an unseren Nachwuchs, vom 26.08.16 bis einschließlich 02.09.16 findet kein Training statt. Erster Trainingstag ist dann Donnerstag der 08.09.16 wie immer ab halb fünf. In der 35. Kalenderwoche findet auch für die Erwachsenen kein Training statt, Grundreinigung der Sporthalle.

 

Eintrag von joerg am 22.08.2016

Tim.jpg Ranglistenturniere des Nachwuchses der SG Einheit
Ende Mai und Anfang Juni fanden in Treuenbrietzen die diesjährigen Ranglistenturniere des Landesbereiches West mit dem vorgeschalteten Qualifikationsturnier im Nachwuchs-Tischtennis statt. Beim Qualifikationsturnier konnten sich Lina Unkart (9), Tim Strietzel (8)(siehe Foto) und Emelie Willumeit (9) durchsetzen und einen Startplatz beim Ranglistenturnier sichern. Roman Schröder (9) und Kornelius Engel (12) konnten das Niveau ihrer Konkurrenten leider nicht erreichen und mussten bereits hier die Segel streichen. Robert Bewer (17) hingegen war aufgrund seines Vorjahres-Ergebnisses für die Landesbereichsrangliste gesetzt.
Lina Unkart spielte in der Altersklasse (AK) u 10 weiblich ihr erstes Turnier überhaupt. Natürlich war es für sie schwierig, die vielen Eindrücke, die so ein Wettkampf mit sich bringt, zu verarbeiten. Bei 4 teilnehmenden Mädchen verlor Lina alle ihre 3 Spiele und verpasst damit die nächste Runde. Trotzdem hoffen die Trainer, dass dieses Wettkampferlebnis ihr neue Motivation für das wöchentliche Training verleiht. Bei den Jungen u 10 trat Tim Strietzel für die SG Einheit an den Start. Tim verfügt bereits über Wettkampfpraxis und er hat gerade in den letzten Wochen einen deutlichen Sprung in seiner Spielanlage vollzogen. Entsprechend überlegt agierte er gegen seine Gegner und erreichte am Ende mit drei Siegen einen achtbaren 6. Platz unter 9 Teilnehmern. Damit verpasste er zwar denkbar knapp die nächste Quali, aber er sicherte sich das Startrecht bei der Bereichsrangliste für das nächste Jahr.
Ebenfalls in der AK u 10 spielt Emelie Willumeit. Da sie jedoch – auch durch ihr Ergebnis aus dem Vorjahr – bereits für die Landesrangliste qualifiziert ist, sollte sie in einer höheren Altersklasse weitere Wettkampfpraxis sammeln. Gegen die 11- und 12-jährigen Gegnerinnen kam sie etwas schwer in Tritt und verlor die ersten drei Spiele. Danach bezwang sie aber ihre eigene Nervosität und steigerte sich im Turnierverlauf. Mit vier Siegen aus den verbleibenden Spielen, unter anderem gegen die spätere zweitplatzierte Hanna Prinz aus Treuenbrietzen, erreichte sie am Ende den 4. Platz von 8 Teilnehmerinnen. Damit verpasste sie ebenso wie Tim die Qualifikation zur Landesrangliste um genau einen Platz.
Der einzige erfahrene Spieler im Luckenwalder Aufgebot war Robert Bewer bei den Jungen AK 15/17. Mit seiner mehrjährigen Wettkampferfahrung aus Einzelturnieren und Mannschaftsspielen gehörte Robert zum Favoritenkreis. Dieser Rolle wurde er anfangs auch durchaus gerecht. Als Erstplatzierter seiner Gruppe mit 5:1 Siegen kam er in die Endrunde der Plätze 1-6. Leider ging ihm in den verbleibenden drei Spielen die Puste aus, sodass er hier kein Spiel mehr gewinnen konnte. Trotzdem reichte es am Ende zum dritten Platz und damit zu einem Startplatz beim Qualifikationsturnier zur Landesrangliste am 26. Juni im Bundesleistungszentrum Kienbaum.
Die Trainer der SG Einheit freuen sich, dass nach einer Lücke in den mittleren Altersklassen nun wieder überregionale Erfolge in den unteren AK’s zu verzeichnen sind. Robert wünschen wir viel Erfolg bei der nächsten Qualifikationsrunde.

 

Eintrag von joerg am 15.06.2016

Infostand.JPGIm Rahmen der 800 Jahr-Feier lud die Stadt Luckenwalde Ende Mai alle Vereine zu einem großen Sportevent in und um die Fläminghalle ein. Neben Badminton, Kegeln, Rollkunstlauf und vielen weiteren Vereinen präsentierte sich auch die SG Einheit. Eine kurze Showvorführung in der Fläminghalle sowie ein Infostand vor der Turnhalle zeigten den vielen Besuchern und Sportlern, das Tischtennis eine lebendige Sportart ist. Ein Dank an Swen, Torsten, Steffen und Jörg für die Vorbereitung zu diesem wunderbaren Sportevent. Herzlichen Dank all den anderen aktiven Einheit-Sportlern wie unseren Nachwuchs mit Lina, Hanna, Kornelius, Justin und Dominik. Ebenfalls besten Dank an Michael, Dieter und Herbert die diesen Sporttag zu einer gelungenen Veranstaltung machten. Die Ehrung unseres Sportfreundes Peter Illner, für seine Jahrzehntelange Arbeit und Verbundenheit zu der SG Einheit, war der Höhepunkt an diesem interessanten und sonnigen Samstag. Ein Dankeschön an die Stadt Luckenwalde und an Petra Broda für die gute Zusammenarbeit. Die SG Einheit Luckenwalde wünscht Petra einen sanften Einstieg in die Ruhestandsphase verbunden mit viel Glück und vor allem Gesundheit. Ein unvergesslicher Tag für alle Sportler und Besucher.
 

Eintrag von joerg am 10.06.2016

IMG-20160515-WA0018.jpgTOP 12 Turnier in Bestensee
Zur Tradition geworden ist das Abschlussturnier der Besten in den Einzelwertungen ihrer jeweiligen Liga. Von der 2. Kreisklasse bis zur 2. Landesklasse sowie die jüngsten aus der Nachwuchskreisliga waren eingeladen bzw. erspielten sie sich diesen Platz durch eine gelungene Saison. Da in den einzelnen Klassen nicht immer die Spielstärksten am Start waren, bekamen diejenigen eine Chance die zwar die gesamte Saison zum Einsatz kamen aber in der Einzelrangliste Plätze jenseits der Top 12 Marke inne hatten. Gerade für diese Spieler war es ein Ansporn bei diesem Event Ihr „können“ unter Beweis zu stellen. Während die Kreisliga und 3. Landesklasse nicht durch Luckenwalder besetzt waren, spielten gleich vier Einheit-Akteure in der höchsten Klasse bei diesem Turnier, in der 2. Landesklasse. Bei den Kreisstädtern waren mit den beiden Nachwuchstalenten Tom Bewer und Dominik Schulz zwei gesetzte Spieler dabei. Peter Waszkiewicz und Jörg Thinius konnten hier als Nachrücker für einen schönen Saisonabschluss sorgen. Dies schaffte Peter durch einen 3. Rang mit Bravour, er setzte sich im Spiel um Platz drei gegen Tobias Henschke vom Mahlower SV durch. Im Finale gab Georg Sperling vom Gastgeberverein mit 3:2 Hannes Niendorf vom Petkuser SV das Nachsehen. Ein fünfter Platz durch Tom, der siebte Rang durch Dominik sowie der 8. Platz durch Jörg waren das Resultat der Luckenwalder Tischtennisspieler bei diesem Top 12 Turnier.
Großen Anteil an diesen gelungenen Saisonhöhepunkt hatte der Gastgeber aus Bestensee. Gut durchorganisiert, hervorragende Spielbedingungen in der Landkostarena machten dieses Turnier zum Highlight aller Tischtennisakteure.

 

Eintrag von joerg am 24.05.2016

Einheit1950.JPGVollversammlung der SG Einheit
Zur Mitgliederversammlung lädt die SG Einheit Luckenwalde, Abteilung Tischtennis, für Freitag den 20.05.2016 ein. Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr in der Gaststätte „Zur Wendeschleife“. Hauptthemen sind die Auswertung der vergangenen Saison, Termine und Informationen, sowie ein Ausblick auf die Mannschaftsplanung zur neuen Tischtennissaison 2016/2017. Die Veranstaltung bildet den Abschluss der abgelaufenen Spielserie. Der Vorstand freut sich auf eine rege Teilnahme aller Mitglieder.
Jörg Thinius, 1.Vorsitzender

 

Eintrag von joerg am 15.05.2016

E.Willumeit.JPGEinheit-Nachwuchs nach Umbruch mit Neustart
Abschluss Punkspielserie Landesliga West und Beginn der Kreisrangliste
Die Saison 2015/16 führte in der Nachwuchsabteilung der SG Einheit Luckenwalde einen grundlegenden Umbruch in der Altersstruktur mit sich. Die erste Jugendmannschaft, spielberechtigt in der Verbandsliga, musste bereits zu Saisonbeginn zurückgezogen werden. Alle 4 Jugendspieler waren in den ersten 4 Herrenmannschaften unverzichtbar und deshalb dort als Stammspieler gemeldet. Eine Doppelbelastung war aufgrund der zahlreichen zeitgleichen Punktspiel-Termine nicht möglich. Die 2. Jugendmannschaft in der Landesliga West hatte im Verlauf der Saison mehrere Abgänge zu verkraften, sodass zum Saisonende hin fast ausschließlich jüngere Spieler die Mannschaft auffüllen mussten. Mit 2:36 Punkten und vielen Spielen, die 0:10 verloren wurden, landete unsere 2. Jugendmannschaft der SG Einheit abgeschlagen auf dem letzten Platz. Trotzdem gilt der Dank ausdrücklich allen Spielern, die trotz der aussichtslosen Lage dazu beigetragen haben, die Punktspielsaison anständig zu Ende zu spielen. Im nächsten Jahr wird es dann in der Kreisliga sicherlich wieder ausgeglichener zugehen.
Zum Glück konnten die im Jugendbereich frei gewordenen Plätze durch Zugänge in den jüngeren Jahrgangsstufen zumindest zahlenmäßig ausgeglichen werden. Dementsprechend waren bei den Ende April in Sperenberg ausgespielten Kreisranglisten auch nur jüngere Spieler für Einheit Luckenwalde am Start. Ausnahmslos alle haben dabei großen Einsatz gezeigt und für die Hälfte von ihnen hat es sogar für die nächste Runde Ende Mai in Treuenbrietzen gereicht. Dafür musste man mindestens den 3. Platz erreichen. In der Altersklasse 13/14 männlich erreichte Jamie-René Sachs den 8. Platz. Er hat eine bessere Platzierung leider verpasst, da er einige Spiele erst im 5. und damit letzten Satz verloren hat. In der AK 11/12 männlich erspielte sich Kornelius Engel den 3. Platz und Maximilian Bradtner wurde 5. Bei den Mädchen in der AK 11/12 startete die erst 9-jährige Emelie Willumeit (Foto) für unseren Verein. Sie ist in ihrer eigenen Altersklasse bereits für die Landesrangliste qualifiziert. Ihre gewachsene Spielstärke konnte sie eindrucksvoll unter Beweis stellen. Mit nur einem verlorenen Spiel wurde sie Siegerin der Kreisrangliste 2016 gegen ausnahmslos ältere Gegnerinnen. Auch in der AK bis 10 Jahre gingen beide Titel nach Luckenwalde. Bei den Mädchen u10 belegte Lina Unkart den 1.Rang. Die nächste Runde erspielte sich auch Tim Strietzel in der AK u10 männlich als Sieger der Kreisrangliste. Die ebenfalls bei den Jungen gestarteten Hugo Hempel und Roman Schröder verpassten auf dem 4. und 5. Platz die nächste Runde nur denkbar knapp. Lina, Emelie, Tim und Kornelius werden damit die Farben der SG Einheit Luckenwalde bei der Qualifikationsrunde für die Landesbereichsrangliste vertreten. Dafür wünschen wir schon jetzt beiden Mädchen und Jungen größtmöglichen Erfolg.

 

Eintrag von joerg am 11.05.2016

WinfriedPeter.JPGNorddeutsche Einzelmeisterschaften der Senioren
Über die Brandenburgischen Landesmeisterschaften in Ludwigsfelde konnten sich zwei Luckenwalder für die Norddeutschen Individualmeisterschaften qualifizieren. Als Vizelandesmeister in der Seniorenklasse über 70 Jahre schaffte es Winfried Gessat, und als dritter der Landeseinzelmeisterschaften konnte sich in der Altersklasse Ü 75 Peter Illner für dieses Event qualifizieren. Wenn es um Überregionale Meisterschaften geht, ob im Einzelwettkampf oder als Mannschaftswettbewerb, sind unsere Einheit-Senioren seit Jahren ein Aushängeschild für die SG Einheit und dem Tischtennisverband Brandenburg.
Vom 11.-13.März 2016 fanden in Kaltenkirchen (Schleswig-Holstein)die Norddeutschen Tischtennismeisterschaften der Seniorinnen und Senioren in allen Altersklassen statt. Wer sich in den Einzelkonkurrenzen weit vorn platzieren kann, qualifiziert sich für die Deutschen Meisterschaften. In den Einzelwettbewerben wurde zunächst in der Vorrunde in Gruppen gespielt. Die beiden Gruppenersten qualifizieren sich für die Endrunde die im KO-System ausgetragen wurde. Die Doppel und Mixed-Wettbewerbe wurden gleich im KO-System ausgespielt. Für Peter Illner kam das Aus im Einzel bereits nach der Vorrunde. Ein 3:0 Sieg, eine 0:3 Niederlage sowie eine knappe 2:3 Niederlage, 11:13 im fünften Satz, reichten am Ende nur zu Tabellenplatz 3. Peter verpasste damit den Sprung ins Viertelfinale und beendete das Turnier auf den geteilten 9. Platz. Die Brandenburger Doppelpaarung Illner/Koch unterlag im Viertelfinale der Berliner Paarung Gerigk/Rauch mit 1:3, dies bedeutet den geteilten 5. Rang. Da es in dieser AK über 75 Jahre zu wenige Damen gibt, gab es kein Start im gemischten Doppel für Peter.
Für Winfried Gessat lief das Turnier ein wenig besser. Als Gruppenzweiter erreichte Winfried das Achtelfinale. Ein 3:1 Sieg über den Berliner Joachim Sax bescherte ihm den Einzug ins Viertelfinale. Hier war dann allerdings Endstation. Eine 1:3 Niederlage gegen den bei Hertha BSC Berlin spielenden und späteren Turniergewinner Zlatko Volk, bescherte Winne am Ende einen guten geteilten 5.Platz. Übrigens war Winne der einzige Spieler der bis zum Finale, Volk siegte 3:2 über Dieter Pätzel (Schleswig-Holstein), der dem späteren Sieger einen Satz abnehmen konnte. In der Doppelkonkurrenz Ü 70 verlor Winfried mit seinem Partner Sigurd Jakob (Brandenburg) denkbar knapp mit 2:3 im Achtelfinale, so dass der geteilte 9.Platz zu Buche stand.
Ein hervorragend durchorganisiertes Turnier des Kaltenkirchner TS fand mit dem gemischten Doppel einen positiven Abschluss. Die Paarung Strohmeyer/Gessat (beide Brandenburg) unterlagen erst im Viertelfinale, so dass auch diese Brandenburger Paarung sich über den geteilten 5. Platz freuen konnte.
Den nächsten Höhepunkt gibt es bereits am 23./24.4.16 wenn unsere Senioren in der AK 70+ mit Wolfgang Migulla, Peter Illner und Winfried Gessat bei den Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften als Luckenwalder Team für den Tischtennisverband Brandenburg an den Start gehen werden. Viel Glück.

 

Eintrag von joerg am 19.03.2016

GierardSven.jpgAm Samstag den 06.02.16 um 17:00 Uhr beginnt die Rückrunde für unsere 1. Herrenmannschaft in der Tischtennis Verbandsliga. Gast ist die Vertretung von der TSG 63 Lübbenau. Das Hinspiel konnte die TSG knapp mit 9:7 für sich entscheiden. Einheit Luckenwalde 1 rangiert derzeit mit 6:12 Punkten auf den 8. Tabellenplatz. Der Gast aus Lübbenau belegt mit 8:12 Zählern den Relegationsplatz 7. Unsere Einheit Akteure sollten hier mutig dieses Richtungsweisende „4 Punkte Spiel“ angehen. Im oberen Paarkreuz spielen Florian Renn und Nils Hagen. Sven Gierard und Tobias Spielberg werden im mittleren Paarkreuz antreten. Die Mannschaft der SG Einheit komplettieren Robert Bewer und Alexander Renn im unteren Paarkreuz. Mannschaftsführer Sven Gierard (siehe Foto) freut sich auf diesen Vergleich und hofft bei diesem Heimspiel auf lautstarke Unterstützung vom zahlreichen Publikum. Viel Glück Einheit 1.
 

Eintrag von joerg am 04.02.2016

SiegerehrungDeckerTurnier2016.jpgErfolgreiche Titelverteidigung
Der in der Verbandsliga spielende Turnierfavorit David Jannek (SG Geltow) gewinnt den Wanderpokal beim Siegfried-Decker-Gedenkturnier der SG Einheit Luckenwalde. Zur 16. Auflage dieses Luckenwalder Traditionsturnieres waren am Wochenende in der Sporthalle Kleiner Haag der Kreisstadt 36 Tischtennissportler aus 10 Vereinen angetreten.
Es war diesmal wieder ein überaus stark besetztes Turnier. 10 Verbandsligaspieler sowie mehrere Landesligaspieler und Akteure aus der Bezirksklasse Berlin sorgten für ein hohes spielerisches Niveau. Ebenfalls am Start war die derzeitige Landesmeisterin der Damen Jenny Kunze (TTV Einheit Potsdam). Sowohl Jenny als auch der spätere Turniersieger David Jannek werden in zwei Wochen an den Landesmeisterschaften der Damen und Herren in Luckau teilnehmen.
Zum Turniergeschehen: Die Vorrunde wurde mit vier Vierer- und vier Fünfergruppen gespielt. Jeweils die beiden Gruppenersten qualifizierten sich für die Hauptrunde. Dort wurde im Doppel KO-System weitergespielt. Schon in den Vorrundenbegegnungen gab es einige Überraschungen. Heiko Haustein (Petkuser SV, 2. Landesklasse) besiegte Tobias Spielberg (Verbandsliga, Einheit Luckenwalde) mit 3:2 Sätzen. Gastspieler Alexander Blümel (TuS Querenburg, Bezirksklasse) kam hinter Florian Renn auf Tabellenplatz 2 und sicherte sich so den Einzug ins Achtelfinale. Von 14 gestarteten Akteuren des Gastgebers qualifizierten sich lediglich 4, alle in der 1. Luckenwalder Herrenmannschaft spielend, für die Endrunde. Einheit-Starter Sven Gierard kam auf den 13. Platz, Robert Bewer belegte einen guten 9. Platz und Nils Hagen erspielte sich den 7.Rang. Rekordsieger Florian Renn belegte als bester Luckenwalder beim 16. Decker-Turnier einen Podiumsplatz, er wurde Dritter. Zum ersten Mal dabei waren die Tischtennissportler vom SV Motor Wildau. Alle drei Akteure waren eine Bereicherung für dieses Turnier, allen voran Denis Walther, der sich mit seinem vierten Platz in die Herzen der Zuschauer spielte. Ein extra Dankeschön geht auch an zwei Spieler, welche seit langem einen Stammplatz bei diesem tollen Turnier in Luckenwalde haben. Jens Trompke (TSV Treuenbrietzen) und Reno Gläser (SV BW Dahlewitz) begeistern Jahr für Jahr die Zuschauer mit offensivem, attraktivem Tischtennissport.
Der Höhepunkt dieses ersten Events im neuen Jahr war dann allerdings das Finale um den begehrten Wanderpokal. Auf der einen Seite der Titelverteidiger und Turnierfavorit David Jannek, auf der anderen Seite sein Gegner vom KSV Sperenberg Tobias Hack. Beide bestreiten ihre Punktspiele in der höchsten Spielklasse des Landes Brandenburg. Eine 2:0 Satzführung von Tobias drehte David noch zu einem 3:2 Erfolg. Damit wurde David nicht nur seiner Favoritenrolle gerecht, sondern er zeigte im Endspiel so wie im gesamten Turnierverlauf sein hohes spielerisches Können. Statistik: 1. David Jannek (SG Geltow); 2. Tobias Hack (KSV Sperenberg); 3. Florian Renn (Einheit Luckenwalde); 4. Denis Walther (SV Motor Wildau); 5. Jens Trompke (TSV Treuenbrietzen); 6. Reno Gläser (SV BW Dahlewitz); 7. Nils Hagen (Einheit Luckenwalde) und Hans-Christian Gericke (KSV Sperenberg); 9. Heiko Haustein (Petkuser SV), Jenny Kunze (TTV Einheit Potsdam), Mario Müller (KSV Sperenberg), Robert Bewer (Einheit Luckenwalde); 13. Sven Gierard (Einheit Luckenwalde), Alexander Blümel (TuS Querenburg), Martin Genzel (SV Motor Wildau), Robert Benedikt (TSV Treuenbrietzen)
Bild: Siegerehrung: v.l.n.r.: Reno Gläser, Jens Trompke, Denis Walther, Florian Renn, Tobias Hack, David Jannek

 

Eintrag von joerg am 03.01.2016

RennAlexander.JPG Einstand in der Verbandsliga Brandenburg gelungen, - 1.Herrenmannschaft auf Relegationsplatz in der Verbandsliga -
Im Sommer 2015 erfüllte sich für die 1. Herrenmannschaft der SG Einheit Luckenwalde mit dem Aufstieg in die höchste Tischtennis-Spielklasse des Landes Brandenburg,der Verbandsliga (VL), ein schon lange gehegter Traum. Der Weg in diese Liga führte schließlich noch über die Relegation, die allerdings souverän bewältigt wurde. In der Verbandsliga Brandenburg wird mit 6 Spielern angetreten, während in allen unteren Spielklassen lediglich 4 Spieler eine Mannschaft bilden. Deshalb musste die Mannschaft mit 2 Spielern erweitert werden. Es wurde hier glücklicherweise eine Vereinsinterne Lösung gefunden, allerdings auf Kosten der 2. Herrenmannschaft.
Ein 0:9 gegen den Absteiger aus der Oberliga, die SG Geltow, war der erwartet schwere Einstieg für Einheit Luckenwalde 1 in die neue Saison. Nach einer mit 7:9 Punkten äußerst knappen Niederlage in Lübbenau folgte dann jedoch der erste Saisonsieg. Mit 9:3 wurde der Hohen Neuendorfer SV 2 besiegt, damit waren die ersten Punkte auf der Habenseite. In den nächsten vier Begegnungen zogen die Mannen um Mannschaftsleiter Sven Gierard gegen mehrere Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte jeweils den Kürzeren. Damit wuchs die Bedeutung der beiden letzten Hinrundenspiele gegen die Mit-Abstiegskandidaten natürlich enorm an. Mit einer Energieleistung und vor einer zahlreichen Heimkulisse wuchsen sowohl Führungsspieler Florian Renn als auch die anderen mit Nils Hagen, Sven Gierard, Tobias Spielberg, Robert Bewer und Alexander Renn (siehe Foto) in beiden Heimspielen über sich hinaus. Weit über 20 Zuschauer sahen jeweils in der Sporthalle Kleiner Haag einen 9:2-Erfolg gegen Treuenbrietzen sowie ein 9:6 gegen das Cottbuser Tischtennisteam. Mit derzeit 6:12 Punkten rangiert man nach der Hinrunde punktgleich mit den Tabellensechsten und -achten auf dem siebenten Tabellenplatz, welcher die Teilnahme an den Relegationsspielen sichern würde. 8:6 Spiele im mittleren Paarkreuz durch Sven Gierard sowie 7:9 Spiele im oberen Paarkreuz durch Florian Renn zeigten, dass die Luckenwalder Tischtennis-Sportler auch in dieser Spielklasse mithalten können. Dies gilt auch für Alexander Renn, der mit 6 Siegen bei 5 Niederlagen im unteren Paarkreuz ein wichtiger Rückhalt für die Mannschaft war. Dennoch ist eine Leistungssteigerung aller Spieler in der Rückrunde - besonders in den Doppelpaarungen - notwendig, um das Ziel Klassenerhalt zu erreichen.
Unsere 2. Herrenmannschaft, aus den bereits genannten Gründen deutlich geschwächt, hat sich in der Hinrunde wacker geschlagen. Da auch diese Spieler um Mannschaftsleiter Manuel Wildenhein nach ihrem Aufstieg im Sommer nun eine Spielklasse höher spielen,1. statt 2. Landesklasse Süd, war die Ausgangssituation ebenso schwierig. Die 2. Herren mussten eine klare Niederlage hinnehmen, viele Spiele gingen knapp verloren. Mit etwas Glück und einem guten Auftakt ist in der Rückrunde vielleicht sogar mehr drin als die bisher erspielten 3 Punkte und der damit verbundene 9. Tabellenrang, der den Abstieg bedeuten würde.
Die 3. Mannschaft um Mannschaftsleiter Jörg Thinius, 2. Landesklasse Süd, und die 5. Mannschaft mit Torsten Ueberlein, Kreisliga TF, sicherten sich mit dem 6. Rang jeweils einen Platz im Mittelfeld der Tabelle. Die 4. Mannschaft um Frank Renn hat mit dem 2. Tabellenplatz sogar die Aufstiegsrelegation im Visier. Die mittlerweile einzig verbliebene Nachwuchs-Vertretung ist in der Landesliga mit nur einem Sieg Tabellenletzter.

 

Eintrag von joerg am 27.12.2015

Emelie.JPG1 x Bronze und 2 x Viertelfinale sind ein tolles Ergebnis
Landeseinzelmeisterschaften des Nachwuchses in Luckau
Alle Spieler und Betreuer fanden am letzten Wochenende in der Turnhalle „An der Schanze“ in Luckau optimale Rahmenbedingungen vor. 192 Mädchen und Jungen aus 44 Brandenburger Tischtennis-Vereinen, darunter 3 Talente der SG Einheit, spielten in 4 Altersklassen (AK) jeweils weiblich und männlich um den Landesmeistertitel 2015. Die beiden Erstplatzierten jeder AK nehmen an den Norddeutschen Meisterschaften im Januar 2016 in Hamburg teil. Die Chancen für die Luckenwalder Nachwuchsspieler, bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitzureden, waren allerdings von vornherein relativ gering.
Das erste Mal bei diesem Event dabei war die Luckenwalderin Emelie Willumeit (siehe Foto). Sie startete in der AK der bis 10 jährigen Mädchen. Emelie trainiert seit 15 Monaten aktiv bei der SG Einheit. Sie schaffte es in diesem Jahr, sich bis zur Verbandsrangliste durchzuspielen und erhielt dadurch ihren Setzplatz bei dieser LEM. Schon der Start bei diesem Turnier war für Emelie ein großer Erfolg. Dieser Ansporn und ihre verbesserten spielerischen Fähigkeiten trugen die Neunjährige weit nach vorn. Der zweite Rang in der Gruppenphase bescherte ihr ein Platz im Achtelfinale. Hier traf sie auf Vivian Torlak vom ESV Kirchmöser. In einem dramatischen Spiel gewann Emelie mit 12:10 Punkten im fünften Satz. Im Viertelfinale war dann aber die Einzelmeisterschaft für Emelie vorbei. Mit 0:3 Sätzen gegen Leonie Lehmann (Frauendorfer SV) beendete sie das Turnier auf dem geteilten 5.Platz. Im Doppel, an der Seite von Sarah Schneider aus Vetschau, scheiterte sie bereits im Achtelfinale. Der geteilte 9. Platz war das Endresultat für diese Spielerkombination.
Für Tom Bewer, in der Altersklasse der 13/14 jährigen Jungen startend, lief es sogar noch etwas besser. Mit zwei Siegen aus der Vorrunde qualifizierte sich Tom souverän für die Ausscheidungsspiele. Im Achtelfinale traf er auf Benedikt Wenzel vom TTC Finsterwalde. Ein klarer 3:0 Erfolgt sicherte ihm ein Platz unter den letzten Acht. In einem sehenswerten und gutklassigen Spiel verlor Tom aber mit 1:3 Sätzen gegen einen gut aufspielenden Tom Heine vom TTC Finow-Gewo Eberswalde. Genau wie Emelie beendete Tom das Turnier auf dem geteilten fünften Rang im Einzelwettbewerb. Mit seinem Partner Dominik Ulrich (Ludwigsfelder TTC) spielte er sich allerdings in der Doppelkonkurrenz bis ins Halbfinale vor. Hier verlor man erwartungsgemäß gegen die späteren Sieger vom TTC Finow-Gewo Eberswalde JohannToll/Tom Heine. Der dritte Platz und damit die Bronzemedaille waren der Lohn für ein spielerisch hochwertiges Turnier.
Als dritter Starter der SG Einheit versuchte Robert Bewer (16) in der AK 15/17, sich positiv in Szene zu setzen. Als Tabellenzweiter zog Robert in die KO-Runde ein. Alle drei Spieler dieser Gruppe hatten schließlich 1:1 Spiele und 4:4 Sätze, sodass die einzelnen Bälle ausgezählt werden mussten. 10 Bälle weniger als der Gruppenerste, aber 13 Bälle mehr als der Gruppendritte reichten für den Einzug in Achtelfinale. Aufgrund der Auslosung traf er aber schon hier auf den späteren Turniersieger Moritz Voß (TTC Finow-Gewo Eberswalde). Eine 1:3 Niederlage bescherte Robert den 9. Platz im Endklassement. Auch im Doppel belegte Robert mit seinem Partner Lucas Bösang vom JSV Schwedt den 9. Platz.
Die SG Einheit kann auf ein gelungenes Abschlussturnier zurückblicken. In den Einzelturnieren des Jahres 2015 haben die Luckenwalder Tischtennis-Eleven einige sehr gute Ergebnisse vorzuweisen. Auch wenn es letztlich nicht für den ganz großen Erfolg gereicht hat, ist doch die Qualifizierung zu dieser ranghöchsten Brandenburger Tischtennis-Veranstaltung für jeden Teilnehmer ein großer Erfolg.

 

Eintrag von joerg am 16.12.2015

Skat.jpgWeihnachtsfeier der SG Einheit
Luckenwalde: Zur Weihnachts- und Jahresabschlussfeier lädt die SG Einheit Luckenwalde, Abteilung Tischtennis, für Sonnabend den 05.12.2015 alle Mitglieder ein. Los geht’s, in der Gaststätte „Zur Wendeschleife“, im vorderen Gaststättenbereich, für alle Skatfreunde ab 14:30 Uhr, Einlass ab 14:00 Uhr, für alle anderen Vereinsmitglieder ab 18:00 Uhr. Titelverteidiger aus dem Vorjahr ist Matthias Stollin.
Ein kurzer Jahresrückblick und Ausblick auf die 2. Halbserie erfolgt durch den Vereinsvorstand.

 

Eintrag von joerg am 01.12.2015

NiclasDahnke.JPGKreis- und Landesbereichsmeisterschaften des Nachwuchses
Zum ersten Mal fand der Auftakt zu den Einzelmeisterschaften des Tischtennisnachwuchses für den Landkreis Teltow-Fläming in Ludwigsfelde statt.
3 Mädchen und 3 Jungen der SG Einheit Luckenwalde versuchten sich in ihren jeweiligen Altersklassen so weit wie möglich vorn zu platzieren. Die ersten drei ihrer jeweiligen AK qualifizierten sich für die weiterführenden Bereichsmeisterschaften.
Die am schwierigsten zu spielende Klasse ist immer die der 15-17 jährigen Jungen. Umso erfreulicher ist es, dass sich hier Niclas Dahnke (siehe Bild) den Kreismeistertitel 2015 erspielt hat. Bei den Mädchen in dieser AK ging der Kreismeistertitel ebenfalls nach Luckenwalde, hier stand Ronja Butter ganz oben auf dem Siegertreppchen.
In der Altersklasse bis 10 Jahre gingen für die SG Einheit Emelie Willumeit und Alina Schalitz ins Rennen. Hier konnte sich Emelie den Vizekreismeistertitel sichern, während Alina sich mit den undankbaren 4. Platz begnügen musste. Ein dritter Platz durch Tim Strietzel bei den Jungen rundete das Ergebnis in dieser AK ab. Eine AK höher, bei den 11/12 jährigen Jungen kam Jamie Rene Sachs ebenfalls auf den 4.Rang, der aber leider nicht für einen Start bei den Bereichsmeisterschaften berechtigte.
Damit waren 2 weibliche und 2 männliche Nachwuchsspieler der SG Einheit bei den Bereichsmeisterschaften West am 31.10/01.11.2015 in Treuenbrietzen startberechtigt
Außer um Preise, Urkunden und Podestplätze ging es bei diesen Bereichsmeisterschaften auch darum, sich eine Startberechtigung für die Landesmeisterschaften im Dezember oder zumindest für das noch ausstehende Qualifikationsturnier zu sichern.
Als erster Luckenwalder Spieler musste Tim Strietzel bei den bis 10jährigen Jungen an die grünen Tische. Im Einzel erreichte er als Vorrundendritter leider nicht die Endrunde. Im Doppel, an der Seite von Tim Mattes Lück (Ludwigsfelder TTC) schied er schon nach der ersten Runde aus.
Für Niclas und Ronja lief es in der Doppelkonkurenz besser als im Einzelwettbewerb. An der Seite von Dominik Ulrich (Ludwigsfelder TTC) belegte Niclas einen guten dritten Platz. Auch für Ronja lief es ganz gut, mit ihrer Partnerin aus Bestensee, Lisa Pettau. Die beiden Mädchen erreichten ebenfalls den Bronzeplatz. Im Einzel scheiterte Ronja bereits in der Gruppenphase. Niclas konnte in seiner Gruppe den zweiten Platz erspielen, verlor dann jedoch gegen Florian Pust-Schmidt aus Treuenbrietzen in der k.o.-Runde und kam nicht unter die besten acht.
Schon vor diesem Turnier waren mit Robert Bewer (AK 15/17), seinem Bruder Tom Bewer (AK 13/14) sowie Alina Schalitz und Emelie Willumeit (beide AK bis 10 Jahre) 4 Luckenwalder Nachwuchstalente für die Landesmeisterschaften im Dezember in Luckau qualifiziert.

 

Eintrag von joerg am 04.11.2015

EmelieTom.jpgVerbandsrangliste des Nachwuchses
Am letzten Wochenende wurde die Verbandsrangliste im Nachwuchsbereich ausgetragen. Gastgeber in diesem Jahr war der SV 1919 Woltersdorf aus dem Landesbereich Ost. Zwei Talente der SG Einheit hatten sich für dieses Turnier qualifiziert. In der Altersklasse 13/14 männlich versuchte Tom Bewer (14 Jahre) sich so weit wie möglich vorn zu platzieren. Für Tom war es bereits die zweite Teilnahme bei dem die besten des Landes Brandenburg in ihrer jeweiligen Altersklasse aufeinandertreffen. Vor zwei Jahren belegte Tom in der Altersklasse 11/12 den 9.Platz. Zwar eine Altersklasse höher startend, aber durch die Verbesserung der spielerischen Fähigkeiten, sollte in diesem Jahr eine bessere Platzierung erreicht werden. Mit 3 Siegen bei fünf Niederlagen sprang am Ende der 7. Rang heraus. Da Tom im nächsten Jahr in die Altersklasse 15/17 wechselt, muss er sich wieder von der Kreisrangliste nach oben durchkämpfen.
Für Emelie Willumeit (8 Jahre), in der Altersklasse der bis 10 jährigen Mädchen, war es schon ein Erfolg sich für die Verbandsrangliste zu qualifizieren. Zwei Siege standen sieben Niederlagen gegenüber, so dass in diesem Zehnerfeld der 9. Platz erzielt wurde. Bei diesem Turnier ging es für Emelie darum Erfahrungen zu sammeln und die Freude am Tischtennissport zu vertiefen.
Das Erreichen dieser Rangliste bedeutet auch, dass wir die beiden bei den Landesmeisterschaften im Dezember in Luckau wiedersehen werden.
(Bild Emelie und Tom)

 

Eintrag von joerg am 16.09.2015

FinaleFloTobi.JPGFlorian Renn ist neuer Titelträger
Vereinsmeisterschaften der SG Einheit
Luckenwalde: Als Vorbereitung zu den Punktspielen für die am 04. September beginnende Saison stand sowohl für die Erwachsenen als auch für den Nachwuchs die Vereinsmeisterschaft 2015 auf dem Programm. Am Wochenende 29./30. August waren Samstag die Herren und Sonntag die Jugend zur Teilnahme am internen Vereinsturnier aufgerufen.
Insgesamt 18 Aktive fanden sich am Samstag in der Turnhalle Kleiner Haag ein. Ein qualitativ hochwertiges Turnier, denn fünf von sechs Spieler der ersten Mannschaft bereicherten das Turnier. Titelverteidiger Nils Hagen war nicht am Start, so dass der Weg frei war für einen neuen Vereinsmeister.
Um den Akteuren möglichst viel Spielpraxis zu geben, entschied sich Turnierleiter Jörg Thinius, zuerst in Gruppen zu spielen. Die Gruppenplatzierung entschied dann über den Setzplatz im Doppel-KO-System mit 16 Spielern, d.h für zwei Einheit-Starter war hier Endstation. Einige Überraschungen gab es in der Vor- und Endrunde zu verzeichnen. So bezwang Nachwuchstalent Tom Bewer (2.Landesklasse) in der Gruppenphase Sven Gierard (Verbandsliga) mit 3:2 Sätzen. Einen 3:0 Erfolg landete der Turnierleiter (2.Landesklasse) gegen Manuel Wildenhein (1.Landesklasse). Die Auslosung ergab, das bereits in der Vorrunde die späteren Finalisten und Turnierfavoriten aufeinander trafen. Ein knapper 3:2 Erfolg von Florian über seinen Mannschafftskollegen Tobias war ein erstes Achtungszeichen über seine Spielstärke an diesem Tag.
Die Überraschung des Tages allerdings gelang Neuzugang Peter Waszkiewicz. Er spielte bei diesem Kräftezehrenden Turniermodus auf einem konstanten Niveau, was ihm zu dieser bemerkenswerten Leistung führte.
Marathonmann bei diesem ersten Event zur neuen Saison war allerdings Alexander Renn. Mit 41 gespielten Sätzen in 10 Spielen im Turnierverlauf, forderte er seinen Körper alles ab. Im Vergleich dazu erspielte sich Florian mit 32 Sätzen in 8 Spielen den Gesamtsieg.
Ein erstklassiges Turnier mit sehenswerten Ballwechseln fand in Florian Renn, unsere Nr.1 bei der SG Einheit, im Finale gegen Tobias Spielberg, wiederum mit 3:2 Sätzen, einen würdigen Titelgewinner.
Statistik Erwachsene : 1. Florian Renn; 2. Tobias Spielberg; 3. Peter Waszkiewicz; 4. Alexander Renn; 5. Sven Gierard; 6. Robert Bewer; 7. Manuel Wildenhein; 7. Benjamin Kräker; geteilter 9.Platz: Heinz Kunze; Björn Gierard; Tom Bewer und Dominik Schulz; geteilter 13. Platz Jörg Thinius; Herbert Schertler; Manfred Giersdorff und Swen Koch; 17. Michael Schröder: 18. Jürgen Junge
Bei den Vereinsmeisterschaften am Sonntag im Nachwuchsbereich konnte Robert Bewer ohne Satzverlust die Goldmedaille gewinnen. Den Silberrang belegte Jakob Seidlitz. In einem dramatischen 5 Satz-Krimi im Spiel um Platz 3 setzte sich hauchdünn Kornelius Engel gegen Geburtstagskind Jamie-René Sachs durch. Im Spiel um Platz 5 war Florian Borchert mit 3:1 über Alina Schalitz erfolgreich.
Statistik Nachwuchs : 1. Robert Bewer (16), 2. Jakob Seidlitz (17); 3. Kornelius Engel (11); 4. Jamie-René Sachs (12); 5. Florian Borchert (12); 6. Alina Schalitz (9)
In der neuen Punktspielsaison heißt es dann aber alle Kräfte zu mobilisieren. Denn für unsere Aufsteiger zur Verbandsliga, unsere 1. Herrenmannschaft, sowie die 2. Männermannschaft als Aufsteiger zur 1. Landesklasse zählen jede gewonnenen Punkte als „Punkte gegen den Abstieg“. Auch unsere dritte Einheit-Vertretung in der 2. Landesklasse und unsere 4. Mannschaft in der 3. Landesklasse werden versuchen den Status Quo zu halten.
Bei unserer 5. Männermannschaft in der Kreisliga und unserer Jugendmannschaft in der Landesliga Jungen liegen die Aussichten, sich in der Tabelle etwas höher einzuordnen, etwas besser.
Wir wünschen allen 6 Luckenwalder Einheit-Mannschaften einen gelungenen Start in die neue Tischtennis-Saison.(Zusatzbild: Finale, links Flo, rechts Tobi, Schiedsrichter ist Robert)

 

Eintrag von joerg am 30.08.2015

NilsHagen.JPGVereinsmeisterschaften der SG Einheit Luckenwalde
Seinen derzeitigen Leistungsstand kann jedes Mitglied bei der Vereinsmeisterschaft am kommenden Wochenende herausfinden. Dieses Vereinsinterne Turnier wird für viele ein erster Prüfstein sein. Es soll als Vorbereitungsturnier zur neuen Meisterschaftsrunde genutzt werden. Die Erwachsenen spielen am Sonnabend den 29.08.15 ab 09:30 Uhr in der Turnhalle Kleiner Haag. Unsere spielstärksten Jugendlichen können sich auch hier mit den Erwachsenen messen.
Am Sonntag den 30. August geht der Nachwuchs an den Start, Spielbeginn ist hier um 10:00 Uhr. Für das leibliche Wohl an beiden Tagen ist gesorgt. Die Vereinsführung wünscht allen Startern viel Glück und Erfolg bei diesem Turnier.

 

Eintrag von joerg am 24.08.2015

071 NMM Senioren 2015 gegen SV Medizin Stralsund_DSC0599.jpgNorddeutsche Mannschaftsmeisterschaften der Senioren 70+
Auch in diesem Jahr konnten sich unsere Senioren in der Altersklasse über 70 Jahre für die Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften qualifizieren.Als amtierender Landesmannschaftsmeister ist es bereits die vierte Teilnahme in Folge an diesen überregionalen Event im Frühjahr. Den sechsten Platz aus dem Vorjahr wollten unsere „alten Herren“ unbedingt verbessern.
Die Tischtennisabteilung des TSV Schwarzenbek war Ende April Gastgeber bei diesem Event der Senioren in Norddeutschland.
6 Mannschaften spielten im Spielsystem „Jeder gegen jeden“ um den begehrten Titel, denn nur der Gewinner qualifiziert sich für die Deutschen Meisterschaften im Team-Wettbewerb der Senioren.
Eine hervorragende Organisation sowie beste Spielbedingungen fanden die Einheit-Akteure in Schwarzenbek vor.
Erster Gegner war der SV Medizin Stralsund. Der erste Turniertag startete äußert positiv, denn erstmals konnte gegen Stralsund gewonnen werden. Ein 4:3 Sieg, zwei Einzelerfolge von Peter Illner, sowie je ein Sieg durch Dieter Brückmann und Winfried Gessat. Durch eine überaus starke Leistung war die erste Überraschung perfekt. Nach diesem Auftaktsieg breitete sich Ernüchterung aus, denn es folgten 2 Niederlagen. Gegen den späteren Titelträger den Spandauer TTC zog man mit 0:4 den Kürzeren. Das gleiche Ergebnis erzielte die Mannschaft der SG Einheit gegen den Vorjahressieger dem SV Werder Bremen. Hier wurde die Stärke dieser beiden Mannschaften aus Berlin und Bremen deutlich, denn in 8 Begegnungen konnten die Einheit-Spieler gerade mal 3 Sätze gewinnen.
Am zweiten Turniertag wurde zuerst gegen die TTG 207 Ahrensburg/Großhansdorf gespielt. Eine 2:4 Niederlage die schmerzte, denn durch zwei 5 Satz Niederlagen durch Brückmann und Illner wäre ein besseres Ergebnis möglich gewesen. Illner im Einzel und das Doppel Illner/Gessat sorgten für die beiden Punkte.
Das abschließende Duell gegen den SSV Groß Kummerfeld wurde mit 4:2 gewonnen. Jeweils zwei Einzelsiege durch Illner und Gessat sorgten für einen versöhnlichen Abschluss.
Der fünfte Platz am Turnierende war wie ein gefühlter dritter Platz, denn man beendete das Turnier punktgleich mit dem Turnierdritten und –vierten. Bester Spieler für Einheit Luckenwalde war Peter Illner mit 5:3 Punkten.
Unsere Einheit-Senioren erlebten ein schönes Veranstaltungswochenende wo sich doch sehr viele Spieler aus vergangenen Tagen wiedertrafen.
Sieger und damit Norddeutscher Meister wurde der Spandauer TTC durch einen 4:2 Erfolg über Werder Bremen.
Statistik:
1. Spandauer TTC (Berlin) 10:0 Punkte 20:4 Sätze
2. SV Werder Bremen 8:2 Punkte 18:5 Sätze
3. SV Medizin Stralsund (MV) 4:6 Punkte 13:15 Sätze
4. TTG 207 Ahrensburg/Großhansdorf 4:6 Punkte 11:16 Sätze
5. SG Einheit Luckenwalde 4:6 Punkte 10:17 Sätze
6. SSV Groß Kummerfeld 0:10 Punkte 5:20 Sätze
Zusatzbild: die Mannschaften von Medizin Stralsund und Einheit Luckenwalde,v.l.n.r. Georg Weckbach, Peter Holz und Hans-Joachim Tamms sowie Peter Illner, Dieter Brückmann, Dieter Golembiewski und Winfried Gessat
 

Eintrag von joerg am 13.05.2015

TTEinheit.JPGRückblick der Spielsaison 2014/2015 der SG Einheit Luckenwalde, Abteilung Tischtennis
Am 09.05.2015 schreiben die Sportler der SG Einheit Vereinsgeschichte
Erfolgreiche Relegationsspiele
Für unsere erste und Spielstärkste Mannschaft, Einheit 1, war das Ziel vor Saisonbeginn sich im oberen Tabellendrittel der Landesliga West zu behaupten. Das man als Tabellendritter am letzten Samstag sogar noch die Relegation zur Verbandsliga spielen konnte, war schon Vorfreude genug. Was dann am 09.05.15 in Eberswalde passierte geht als Novum in die Chronik der Vereinsgeschichte ein. Mit Siegen über Finow 2 (Landesbereich Ost) mit 9:7, gegen das Cottbuser TT Team 2 (Landesbereich Süd) mit 9:1 sowie das Unentschieden gegen die SG Marxdorf (7. der Verbandsliga) konnte der sportliche Aufstieg in die Verbandsliga geschafft werden. Herzlichen Glückwunsch.
Im Gegensatz dazu kämpfte die 3. Einheit Vertretung ebenfalls am 09.05. in der Relegation als Tabellenachter um den Klassenverbleib in der 2. Landesklasse Süd. Um es vorweg zu nehmen, ein 10:8 Sieg über die Mannschaft der VSG Bestensee (2. der 3.Landesklasse TF) machte diesen Samstag zum perfekten Tag für alle Freunde und Aktiven der SG Einheit.
Bereits mit dem letzten Punktspiel unserer 2. Mannschaft in der 2. Landesklasse konnte der sportliche Aufstieg in die 1. Landesklasse als Tabellenerster erreicht werden.
Der 7. Platz in der 3. Landesklasse TF durch Einheit 4 sowie der 5. Rang der 5. Mannschaft in der Kreisliga TF bedeuten nicht nur den Klassenerhalt dieser beiden Teams, sie konnten sich somit ihr Saisonziel erspielen.
Erstmals in der Geschichte der SG Einheit starteten 3 Jugendmannschaften in drei Ligen. Unsere 1. Jugend in der Verbandsliga Brandenburg schaffte als Aufsteiger den Sprung aufs Treppchen, der 3. Platz bei dieser starken Konkurrenz ist mehr als nur ein positiver Saisonabschluss.
Mit Durchhaltevermögen und Kampfgeist zeigte unsere 2. Nachwuchsmannschaft in der Landesliga West eine ansprechende Leistung. Der achte Tabellenplatz war am Ende der Lohn einer Trainingsintensiven Saison, ebenfalls als Aufsteiger.
Für unsere neu gebildete 3. Nachwuchsmannschaft ging es um den sportlichen Vergleich mit anderen Kreisligamannschaften. Erfahrungen im Wettkampfspiel sowie die Freunde am Tischtennissport wurden hier ganz weit oben angebunden. Deshalb hat der 9. Platz in der Endabrechnung nur statistischen Wert.
Fazit: Durch Engagement über die ganze Saison aller 8 Mannschaften im Spielbetrieb konnte das unmögliche ermöglicht werden. Egal in welcher Liga jeder Aktive der SG Einheit sein bestes gab, der Teamgeist sowie der Zusammenhalt sind neben Tischtennissport an sich die Sieger einer spannenden und aufregenden Saison 2014/2015.

 

Eintrag von joerg am 12.05.2015

Wendeschleife2015.jpgVersammlung der SG Einheit
Zur Mitgliederversammlung lädt die SG Einheit Luckenwalde, Abteilung Tischtennis, für Freitag den 15.05.2015 ein. Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr in der Gaststätte „Zur Wendeschleife“. Hauptthemen sind die Auswertung der vergangenen Saison, sowie ein Ausblick auf die Planung zur neuen Tischtennissaison 2015/2016. Die Veranstaltung bildet den Abschluss der abgelaufenen Spielserie. Der Vorstand freut sich auf eine rege Teilnahme aller Mitglieder ab 18 Jahre.

 

Eintrag von joerg am 11.05.2015

Berlin2015BundesfinaleJPG.JPG Jugend trainiert für Olympia 2015
Mädchen des Friedrich-Gymnasiums Luckenwalde erfolgreich
Zum ersten Mal starteten 7 Mädchen des Friedrich-Gymnasiums in der Sportart Tischtennis in der Altersklasse WK II in diesem Jahr bei Jugend trainiert für Olympia.
Das Regionalfinale konnten sie siegreich beenden und starteten in Prenzlau beim Landesfinale.
" Das Beste geben " hatten sie sich auf die Fahnen geschrieben und wollten natürlich so weit wie möglich kommen.
Das am Ende des Turniers diese Mädchen Landessieger des Landes Brandenburg wurden und sie die starken Mannschaften
aus Prenzlau und Kleinmachnow bezwingen konnten, war einfach gigantisch.
Sophie Blümel, Lea Mählis, Nicole Bischoff, Gina-Maria Hoffmann, Maria Nowara, Vanessa Heinrich und Ronja Butter konnten
gemeinsam mit ihren Betreuerinnen Frau Dalbock und Frau Ilsitz das Geschehene kaum fassen.
Sie trugen dazu bei, dass durch diesen Landesmeistertitel das Friedrich-Gymnasium Luckenwalde zur sportlichsten Schule des Landes Brandenburg ausgezeichnet wurde. Herzlichen Glückwunsch!!!!!
Vom 5. Mai bis 9. Mai vertraten diese Mädchen das Land Brandenburg in der Sportart Tischtennis beim Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia in Berlin und erreichten bereits in der Vorrunde einen fantastischen 2. Platz und spielten am nächsten Tag um die Plätze 1 bis 8.
Mit hohem Einsatz konnten sie doch gegen die starken Teams aus Baden-Würtenberg, Hessen und Rheinland-Pfalz nicht gewinnen,
erreichten jedoch einen tollen 8. Platz im Vergleich der 16 Bundesländer. Wir wünschen den Mädchen weiterhin viel Erfolg beim Training und hoffen, dass Sie im nächsten Jahr wieder die Chance haben dabei zu sein.

 

Eintrag von joerg am 10.05.2015

MichaelStempin.JPGEinheit Luckenwalde 3 konnte in der Rückrunde der 2. Landesklasse die beiden letzten Begegnungen für sich entscheiden, 10:7 gegen BW Dahlewitz 3 und 10:8 beim KSV Sperenberg 4. Somit sicherten sich die Einheit-Akteure im letzten Moment den wichtigen 8. Tabellenplatz der zur Relegation berechtigt. Es ist nun die letzte Chance, doch noch die Klasse zu halten. Gegner sind die VSG Bestensee und der Ludwigsfelder TTC 4 als jeweils Zweiter in ihren Staffeln der 3. Landesklasse. Als höherklassiger Verein haben die Luckenwalder Heimrecht am 9. Mai ab 10:00 Uhr in der Sporthalle „Kleiner Haag“.
Die Gastgeber freuen sich auf einen spannenden und fairen Wettkampf sowie reichlich Unterstützung vom Publikum. Für das leibliche Wohl für Spieler und Gäste sorgt der Veranstalter. Die Vereinsführung wünscht der dritten Einheit-Mannschaft viel Glück und Erfolg bei dieser schwierigen Aufgabe.
Bild: Michael Stempin (großer Rückhalt der 3.Einheit-Mannschaft)

 

Eintrag von joerg am 07.05.2015

AlinagegenEmelie.JPGAlle Luckenwalder TT-Mini‘s eine Runde weiter,
Kreisausscheid der Mini-Meisterschaften 2015 in Mahlow
Luckenwalde: Über den Ortsentscheid in Luckenwalde hatten sich 5 Freizeit-TT-Spieler für den Kreisausscheid qualifiziert. Der Mahlower SV um Turnierleiter Heinz Ludwig war auch in diesem Jahr wieder ein hervorragender Gastgeber für die Mini – Meisterschaften des Kreises Teltow- Fläming im Tischtennis, die am 22. März stattfanden.
Um sich bei diesem Turnier einen Platz beim Landesbereichsentscheid zu sichern, war eine Platzierung zwischen 1 und 4 erforderlich. Um es vorwegzunehmen, alle drei gestarteten Jungen und beide Mädchen konnten sich für das weiterfolgende Turnier qualifizieren.
Den 2. Platz bei den Jungen belegte Lars Ebert gefolgt von Niclas Günther der sich den 3. Rang sicherte. Bemerkenswert war die Leistung vom erst 7 jährigen Tim Strietzel an diesem Tag, er erspielte sich den vierten und damit letzten Qualifikationsplatzplatz.
Dieses gute Ergebnis für die Luckenwalder Jungs konnten die Mädchen allerdings noch toppen. Mini-Kreismeisterin bei den Nichtaktiven wurde in diesem Jahr die achtjährige Alina Schalitz aus Luckenwalde. Auch der 2. Platz ging an die Kreisstädter. Emelie Willumeit, ebenfalls 8 Jahre, wurde Mini-Vizekreismeisterin im Jahr 2015. Ein gelungenes Turnier bei dem der Spaß im Vordergrund stand. Alle Nachwuchssportler konnten die eine oder andere Tischtennisregel dazulernen, um sich mit dieser Sportart besser vertraut zu machen.
Wir wünschen diesen begeisterten fünf Nachwuchstalenten beim Landesbereichsentscheid am 19.05.2015 in Potsdam gutes Gelingen sowie viel Glück und Freude bei diesem Tischtennis-Highlight.
Bild: vorn links Alina, vorn rechts Emelie. Bei diesem Luckenwalder Duell siegte Alina mit 3:1 Sätzen.

 

Eintrag von joerg am 24.03.2015

LukBelCot.JPG Einheit-Senioren auf Erfolgswelle
Landesmannschaftsmeisterschaften der Senioren 70+
Unsere Tischtennis-Oldies von Einheit Luckenwalde sind auch in diesem Jahr in der Altersklasse über 70 Jahre das Maß aller Dinge. Die Luckenwalder starteten als Titelverteidiger und beendeten das Turnier erneut als Landesmannschaftsmeister. Seitdem unsere Routiniers im Jahre 2012 in die Altersklasse über 70 Jahre wechseln mussten, sind sie das vierte Mal in Folge die Nr. 1 bei diesem Teamwettbewerb im Land Brandenburg.
Als Gastgeber dieses Events gingen Mannschaftsführer Peter Illner sowie Wolfgang Migulla,Winfried Gessat und Dieter Golembiewski favorisiert in dieses Turnier. Zuschauer und Aktive sahen letzten Sonntag in der Turnhalle Kleiner Haag ein gutklassiges und qualitativ ansprechendes Tischtennisturnier.
Die Auslosung ergab, dass die Luckenwalder zuerst gegen die andere Mannschaft aus dem Landesbereich West, die SG Einheit Belzig antreten mussten. Im zweiten Vergleich standen sich die Gastmannschaften von der SG Automation 86 Cottbus und Einheit Belzig gegenüber. Im Abschlussduell spielten dann die Kreisstädter gegen die Cottbuser.
Im Auftaktspiel gegen die Belziger konnte ein klarer 4:0 Sieg erspielt werden. Drei Einzelsiege durch P.Illner, W.Migulla und W.Gessat brachten bereits eine 3:0 Führung. Das Doppel konnte die Paarung Illner/Golembiewski ebenfalls siegreich gestalten. Ein positiver Turnierbeginn für die Einheit-Akteure, denn in allen vier Begegnungen gab man insgesamt nur drei Sätze ab.
Im zweiten Spiel des Tages siegten die Cottbuser mit 4:1 Punkten über Einheit Belzig. Somit kam es zum Finale zwischen Cottbus und Luckenwalde bei dem nur der Sieger als Landesmannschaftsmeister gekrönt werden sollte.
Im ersten Einzel siegte Illner knapp in fünf Sätzen und brachte Einheit mit 1:0 in Führung. Etwas weniger Mühe hatte Migulla in der zweiten Begenung, ein Viersatzsieg brachte den 2. Punkt für die Luckenwalder. Genau wie Illner drehte Gessat in der dritten Partie einen 1:2 Satzrückstand und bezwang seinen Gegner noch mit 3: 2. Hochmotiviert und voller Elan gingen die Sportfreunde Gessat und Migulla ins darauffolgende Doppel. Mit sehenswerten Ballwechseln, unterstützt vom Publikum, konnten sich unsere Einheit Senioren abermals steigern und siegten klar mit 3:0 Sätzen. Auf der Erfolgswelle schwimmend war hier fast jeder Schuss ein Treffer. Glückwünsche an den Turniersieger, den Vizelandesmeister aus Cottbus sowie den drittplatzierten aus Belzig für einen überaus gelungenen und fairen Senioren - Mannschaftswettkampf. Alle Aktiven haben gezeigt, dass man bis ins hohe Alter auch erfolgreich mit viel Spaß diese Sportart ausführen kann.
Als Landesmannschaftsmeister fahren die Luckenwalder nun am 25./26. April 2015 zu den Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren nach Schwarzenbek (Schleswig – Holstein). Wir wünschen Ihnen dort viel Erfolg und sind uns sicher, dass sie nicht nur den Verein sondern auch das Land Brandenburg bei diesem Highlight würdig vertreten werden.
Bild: Unsere Senioren aus Belzig, Cottbus und Luckenwalde.
 

Eintrag von joerg am 02.03.2015

RonjaNicole.JPG Gemischtes Zwischenfazit
Einheit-Nachwuchs mit durchwachsener Punktspielbilanz
Nachdem für die drei Luckenwalder Nachwuchs-Mannschaften ungefähr die Hälfte aller Rückrundenspiele absolviert ist, fällt das Fazit gemischt aus.
Die 1. Jugend hat in der Verbandsliga sowohl den Rückrundenauftakt gegen Ludwigsfelde als auch das Auswärtsspiel in Potsdam verloren. Am letzten Wochenende konnte jedoch der bisherige Tabellenführer aus Cottbus mit 10:7 bezwungen werden. Damit bleiben die Bewer-Brüder und Niclas Dahnke sowie der nach langer Verletzungspause wieder einsatzbereite Dominik Schulz weiterhin gut im Rennen um die vorderen Ränge. Der 4. Tabellenplatz ist für den Aufsteiger nach wie vor ein achtbares Zwischenergebnis.
Unsere 2. Jugendmannschaft in der Landesliga West hat sich nach einer schwierigen Hinrunde mit zwei Abgängen mittlerweile akklimatisiert. Mit einem Sieg und einem Unentschieden konnten bereits mehr Punkte eingefahren werden als in der Hinrunde. Der vorletzte Platz kann mit etwas Glück vielleicht sogar noch verbessert werden. Sowohl Max Maiwald als auch Daniel Rein kommen mit dem gehobenen Spielniveau immer besser zurecht. Auch die beiden Mädchen Nicole Bischoff und Ronja Butter können in der Jungen-Spielklasse nun schon mithalten. Beide konnten sich erfreulicherweise mit der Mädchen-Mannschaft des Luckenwalder Gymnasiums auch für die Teilnahme am Bundesfinale bei „Jugend trainiert für Olympia“ im Tischtennis qualifizieren.
Den schwierigsten Stand hat die noch junge und ebenso unerfahrene 3. Mannschaft unseres Vereins in der Nachwuchs-Kreisliga. Durch zahlreiche Abgänge dezimiert mussten Franz Schommert und Florian Berger nachgemeldet werden, um zumindest immer vollständig antreten zu können. Für diese beiden sowie Jacob Seidlitz, Jamie-Rene Sachs, Camel El-Naji, Kornelius Engel und Erik Jung geht es in den letzten Punktspielen vor allem darum, weitere Wettkampferfahrungen zu sammeln. Trotz der bisher sieglosen Rückrunde sollte der vorletzte Platz gehalten werden können.
Bild: links Ronja Butter und rechts Nicole Bischoff
 

Eintrag von joerg am 23.02.2015

WolfgangMigulla.JPGEinheit Luckenwalde als Titelverteidiger
Landesmannschaftsmeisterschaften der Senioren 70+
Am Sonntag den 01.März 2015 ist die SG Einheit Luckenwalde Gastgeber für die diesjährigen Mannschaftsmeisterschaften des Landes Brandenburg. Los geht’s um 10:00 Uhr in der Turnhalle Kleiner Haag 7.
Als amtierender Landesmannschaftsmeister, in der Seniorenklasse 70 plus, sind die Herren der SG Einheit Luckenwalde als Titelverteidiger automatisch gesetzt. In diesem Jahr starten für die SG Einheit L`walde Peter Illner, Winfried Gessat,Wolfgang Migulla sowie Dieter Golembiewski. Bei diesem Wettbewerb wird folgendes Spielsystem angewandt, Dreier-Mannschaftskampf, Modifiziertes Swaythling-Cup-System, nach Erreichen des vierten Punktes steht der Sieger fest.
Mit der SG Automation Cottbus, aus dem Spielbereich Ost, und den beiden Mannschaften aus dem Westbereich, SG Einheit Belzig und Einheit Luckenwalde, kämpfen drei Mannschaften um den Titel.
Der Landesmannschaftsmeister ist berechtigt an den Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften Ende April teilzunehmen.
Die Akteure der SG Einheit hoffen auf zahlreiche Unterstützung das am Ende dieses Events der Gastgeber der alte und neue Titelträger ist. Für das leibliche Wohl aller Spieler und Gäste wird gesorgt. Unsere Tischtennis-Senioren machen auch hier wieder Werbung für diesen Sport, den man bis ins hohe Alter ausführen kann.
Bild: Wolfgang Migulla (74), ein Urgestein bei der SG Einheit Luckenwalde 1950 e.V..
 

Eintrag von joerg am 22.02.2015

SteffenundMinis.JPGNur wenige ”Mini’s” fanden den Weg in die Sporthalle
Ortsentscheid der Grundschulen Luckenwalde
Zum 2. Mal hat die SG Einheit Luckenwalde im Januar einen Ortsentscheid im Rahmen der Tischtennis-Mini-Meisterschaften für Kinder ausgerichtet. Leider war die Zahl der interessierten Kinder sehr überschaubar. In der AK 9/10 setzte sich Lars Ebert gegen Niclas Günther durch. In der AK u8 gab es mit Tim Strietzel bei den Jungen nur einen Teilnehmer. Bei den Mädchen in der AK u8 konnte Emelie Willumeit gegen Alina Schalitz gewinnen. Alle 5 genannten Kinder dürfen Ende März beim Kreisausscheid Teltow-Fläming teilnehmen. Dafür wünscht der Verein schon jetzt viel Erfolg.

 

Eintrag von joerg am 02.02.2015

Finale2015.JPGSiegfried-Decker-Gedenkturnier der SG Einheit Luckenwalde 1950 e.V.
Der in der Verbandsoberliga spielende David Jannek (SG Geltow) konnte als Turnierfavorit den begehrten Wanderpokal beim 15. Luckenwalder Traditionsturnier gewinnen.
Er ist weiß und wiegt 2,7 Gramm - was man mit einem 40 mm großen Zelluloidball alles anfangen kann, sahen Zuschauer und Spieler am vergangenen Wochenende beim traditionsreichen Decker Turnier in der Turnhalle Kleiner Haag. Jeder Teilnehmer versuchte an diesem Tag, sein bestes Tischtennis abzurufen, um sich so weit wie möglich vorn zu platzieren. Im Laufe der Jahre entwickelt jeder Spieler seine eigene persönliche Spielart. Außerdem ermöglichen die große Vielfalt an Schlägermaterial, die Schnelligkeit der Bewegungen und die Erfahrung der älteren Spieler interessante Duelle mit schwer vorherzusagendem Ausgang. Bei so einem freiwilligen Einzelturnier hat jeder die Möglichkeit, auch mal gegen andere und höherklassige Gegner zu spielen, welche man nicht aus den Ligaspielen kennt.
Turnierleiter Lothar Jannek begrüßte 34 Tischtennisspieler aus 9 Vereinen zum diesjährigen Turnier, darunter 3 Damen. In Abwesenheit des Titelverteidigers Hans-Christian Gericke (KSV Sperenberg) sowie des Rekordsiegers Florian Renn (Einheit Luckenwalde) wurde ein neuer Titelträger an den grünen Tischen gesucht. Das erste Mal ging der Siegerpokal übrigens 1998 an Andreas Krojniak.
Die Vorrunde wurde in Gruppen ausgetragen, 4 Sechser und 2 Fünfer Gruppen. Jeweils die beiden Gruppenersten und die 4 besten Gruppendritten qualifizierten sich für die Hauptrunde. Diese wurde dann im Doppel KO-System ausgetragen. Schon in den Gruppenspielen gab es einige unerwartete Ergebnisse. Die grösste schafft Lars Wdowicz vom KSV Sperenberg, 2. Landesklasse, als er mit 3:2 Sätzen die Luckenwalder Nr. 2 Nils Hagen, Landesliga, bezwingen konnte.
Von 16 gestarteten Einheit- Akteuren qualifizierten sich leider nur 4 für das Achtelfinale, allerdings mit besseren Platzierungen als im letzten Jahr. Der geteilte 7. Platz ging an Manuel Wildenhein und Tobias Spielberg. Ein 9. Rang von Sven Gierard sowie ein 13. Platz von Benjamin Kräker rundeten das Ergebnis für die Kreisstädter ab.
Um die vorderen Plätze spielten an diesem Tag Akteure aus anderen Vereinen. So zeigten die Treuenbrietzener mit Jens Trompke und Alexander Beau sowie die beiden Dahlewitzer Wolfgang Näbsch und Reno Gläser mehr als nur ansprechenden Tischtennissport. Eine herausragende Leistung an diesem Turniertag bot auch Jenny Kunze ( TTV Einheit Potsdam). Als beste Tischtennisspielerin belegte Jenny einen hervorragenden 5. Platz. Im Entscheidungsspiel um Platz 5 zeigten sie und ihr Gegner Reno Gläser einen sehenswerten Schlagabtausch. Mit 13:11 im 5. Satz konnte sich Jenny schließlich durchsetzen. Neben dem Finale war dieses Spiel das Highlight des Tages. Das spielerische Niveau des Turnierfavoriten war freilich noch etwas höher. Nach dem 6. Platz im Vorjahr wollte David Jannek diesmal mehr erreichen. In neun Begegnungen gab er ganze 7 Sätze ab. Mühe hatte er lediglich beim letzten Schritt auf den Thron. In einem Herzschlagfinale gegen Wolfgang Näbsch musste David sein ganzes Können unter Beweis stellen. „Wolf“ steht auf dem T-Shirt des Dahlewitzers, er war mit 12 Spielen in 9 Stunden der Marathonmann dieses Turniertages. David gewann in fünf Sätzen und durfte als neuer Titelträger den Siegerpokal in Empfang nehmen.
Ein großer Dank geht an alle, die bei der Durchführung, Organisation und Verpflegung der Spieler und Gäste wieder einmal außerordentliches geleistet haben. Ein weiterer Dank geht an Hansi Gericke. Mit dem Fahrrad brachte der Titelträger des Vorjahres den Wanderpokal von Dabendorf nach Luckenwalde, um ihn der Turnierleitung zu übergeben.
Ergebnisse: 15. Siegfried-Decker-Gedenkturnier
1. David Jannek ( SG Geltow )
2. Wolfgang Näbsch ( SV Blau Weiß Dahlewitz )
3. Jens Trompke ( TSV Treuenbrietzen )
4. Alexander Beau ( TSV Treuenbrietzen )
5. Jenny Kunze ( TTV Einheit Potsdam )
6. Reno Gläser ( SV Blau Weiß Dahlewitz )
7. Tobias Spielberg (SG Einheit Luckenwalde )
Manuel Wildenhein (SG Einheit Luckenwalde )
9. Sven Gierard (SG Einheit Luckenwalde )
Lars Wdowicz ( KSV Sperenberg )
Martin Diesener (SV Blau Weiß Dahlewitz)
Mario Müller ( KSV Sperenberg )
13.Benjamin Kräker (SG Einheit Luckenwalde )
Jürgen Brackmann ( TTBC Jüterbog )
Andy Vetter ( TSV Treuenbrietzen )
Falko Faix ( TSV Treuenbrietzen )
Bild Finale: links Wolfgang Näbsch, rechts David Jannek, Schiedsrichter Robert Bewer


 

Eintrag von joerg am 06.01.2015

ManuelWildenhein.JPGHinrunde mit Licht und Schatten
SG Einheit mit 5 Herrenmannschaften in vier Ligen
Hochmotiviert gingen die Sportfreunde der SG Einheit die neue Spielsaison an. Das Grundziel aller Mannschaften war, den Status Quo zu halten. Falls ein Team um den Aufstieg mitspielen sollte, würde das natürlich alle Erwartungen übertreffen. Beste Aussichten in diesem Spieljahr hat unsere 2. Vertretung in der 2. Landesklasse Süd. Mit 18:0 Punkten führen sie zurzeit die Tabelle an. Die vier Spieler der Mannschaft Benjamin Kräker, Manuel Wildenhein, Nachwuchstalent Robert Bewer sowie Mannschaftsführer Alexander Renn wissen um ihre Chance. Allerdings gilt es noch eine komplette Rückrunde sich schadlos zu halten. Mit nur einer Niederlage gegen Einheit 2 ist die zweite Vertretung vom Ludwigsfelder TTC in Lauerstellung. Dies wird für alle Aktiven noch eine lange Saison.
Sich im oberen Tabellendrittel zu behaupten war für unser Aushängeschild, die 1. Mannschaft der SG Einheit in der Landesliga West, das Nahziel nach dem Aufstieg. Die erwartet schweren Spiele gegen Brandenburg und Stahnsdorf wurden trotz Bestbesetzung verloren. Hinzu kam eine nicht unmittelbar erwartete Niederlage gegen die Sabinchenstädter aus Treuenbrietzen. Zwar können sich unsere 4 besten um Mannschaftsführer Sven Gierard als derzeitiger Tabellendritter noch berechtigte Hoffnungen auf den Relegationsplatz machen, sollten dann aber in der Rückrunde einen der „großen“ die Punkte abnehmen. Wir wünschen unseren Einheit-Spielern um Spitzenspieler Florian Renn, Nils Hagen, Tobias Spielberg sowie den Kapitän Sven Gierard alles Gute, mögen sie in ihren Heimspielen lautstarke Unterstützung, mit vielen Zuschauern erhalten.
Einheit 3 ist die Fahrstuhlmannschaft der SG Einheit, nach Abstieg erfolgte in diesem Jahr wieder der Aufstieg in die 2. Landesklasse. Dort ist man allerdings mit 3 Punkten auf einen Abstiegsplatz. Hier heißt es sich in den Rückrundenspielen noch einmal ins Zeug zu legen, um das unmögliche möglich zu machen, den Klassenerhalt, notfalls über die Relegation als Tabellenachter.
In der Qualität der Spieler ist die 3. Landesklasse die Spielklasse in der die meisten aufgestellt werden könnten. Ausgerechnet hier spielt unser Sorgenkind des Vereins, unsere 4. Mannschaft. Einmal in Bestbesetzung antretend, ansonsten ständig mit Ersatzgestellung ließen Mannschaftsführer Frank Renn bei vielen knappen Niederlagen des öfteren verzweifeln. Mit nur einem Punkt aus neun Spielen steht man am Tabellenende in der 3. Landesklasse Teltow-Fläming. Mit Personellen Umstrukturierungen zur Rückrunde, wird man versuchen ein Abgleiten in die Kreisliga TF zu vermeiden.
Am entspannensten kann unsere Kreisligamannschaft, unsere 5. Herrenmannschaft, den Jahreswechsel angehen. Bei 9 eingesetzten Sportlern in der Liga konnten bei 10:10 Punkten ein guter 6. Platz herausgespielt werden. Bei diesem Team um Mannschaftsführer Torsten Ueberlein, spricht man weder von Auf- oder Abstieg. Als 16. der Einzelwertung ist hier Manfred Giersdorff ein großer Rückhalt der Mannschaft.
Für das neue Jahr wünschen wir uns neben einer Erfolgreichen Rückrunde in erster Linie Gesundheit und Zuversicht. Wer sich die Heimspiele unserer Mannschaften anschauen, mitfiebern und unterstützen möchte, ist in der Sporthalle am Kleinen Haag gern gesehen. Heimspieltermine werden freitags im Sportkalender in der MAZ Brandenburg veröffentlicht.
Zusatzbild: Manuel Wildenhein, spielt in der Verlustpunktfreien 2. Mannschaft, er ist mit 21:4 Siegen derzeit zweiter in der Einzelwertung der 2. Landesklasse Süd nach der Hinrunde.

 

Eintrag von joerg am 28.12.2014

Gericke.JPGTraditionelles Einzelturnier der SG Einheit
Tischtennis: 15. Siegfried-Decker-Gedenkturnier
Luckenwalde: Das traditionelle Decker Gedenkturnier der SG Einheit Luckenwalde findet am Sonnabend den 03. Januar 2015 statt. Spielbeginn ist um 09:30 Uhr in der Sporthalle Kleiner Haag 7. Tischtennissportler von der Kreisliga bis zur Verbandsoberliga werden am Wochenende Ihr Können an den grünen Tischen unter Beweis stellen. Hans-Christian Gericke ( KSV Sperenberg )(siehe Foto) war siegreich bei der 14. Auflage des Luckenwalder Einzelturniers. Rekordsieger Florian Renn kann leider Arbeitsbedingt nicht antreten.Neben dem Gastgeberverein sind weitere Akteure vom Ludwigsfelder TTC, KSV Sperenberg, TSV Treuenbrietzen, TTBC Jüterbog , Blau Weiß Dahlewitz, SV Fichte Baruth, SG 1910 Woltersdorf der SG Geltow sowie vom SV Lok Ketzin am Start.Jeder wird versuchen dieses erste Highlight im neuen Jahr, für sich zu entscheiden oder sich so weit wie möglich vorn zu platzieren. Die Abteilung Tischtennis der SG Einheit freut sich bei diesem Einzelturnier auf einen spannenden und fairen Wettkampf, bei dem der beste Sportler oder die beste Sportlerin gewinnen möge. Zuschauer sind herzlich willkommen. Sie werden an diesen Tag sicherlich schönen Tischtennissport erleben.

 

Eintrag von joerg am 28.12.2014

TomJakob.JPGEinheit Nachwuchs bei LEM in Dahlewitz dabei
Das Engagement, regelmäßig zu trainieren, der Einsatz in den Mannschaftswettkämpfen, an Turnieren und Ranglisten an den Wochenenden teilzunehmen, fördert nicht nur die spielerischen Fähigkeiten es drückt auch die Freude am Tischtennissport aus. Für die Trainer und Betreuer der SG Einheit ist die Teilnahme ihrer Schützlinge zu dieser Landeseinzelmeisterschaft (LEM) der verdiente Lohn für ihre engagierte ehrenamtliche Arbeit im Verein mit dem Tischtennis-Nachwuchs.
Dahlewitz war in diesem Jahr ein hervorragender Gastgeber des diesjährigen Finalwettbewerbes unseres Tischtennisnachwuchses im Land Brandenburg.
190 Mädchen und Jungen aus 45 Brandenburger Tischtennisvereinen und -abteilungen, darunter 4 Talente der SG Einheit Luckenwalde, spielten in vier Altersklassen (AK) um den Landesmeistertitel.
In der Altersklasse bei den 13/14 jährigen Mädchen versuchte Nicole Bischoff sich positiv in Szene zu setzen. Zwei Niederlagen in der Vorrunde bescherten Nicole den 17.Platz im Einzelwettbewerb. An der Seite von Inka Zander (SV Roskow) kam bereits in der 1.Runde im Doppel das KO. Auch hier blieb Nicole hinter ihren Erwartungen zurück, sie belegten am Ende den geteilten 9.Platz.
Für Daniel Rein, bei den 11/12 jährigen Jungen lief es etwas besser. Zwar verlor Daniel im Einzel seine beiden Gruppenspiele jeweils mit 1:3, so dass ebenfalls der 17.Rang heraussprang. Im Doppel erreichte er mit seinem Partner Fabian Gehrke (Ludwigsfelder TTC) das Viertelfinale, dies bedeutete der geteilte 5.Platz in der Endauswertung.
Für die Brüder Robert und Tom Bewer lief es in ihrer jeweiligen Altersklassen noch etwas besser. Für beide war es seit 2011 die vierte Teilnahme hintereinander an Landesmeisterschaften.
Nach der Vorrunde kam Tom, bei den 13/14 jährigen Jungen, als Gruppenerster in die Hauptrunde. Beide Spiele gewann er denkbar knapp in fünf Sätzen. Im Achtelfinale gegen einen stark aufspielenden Florian Pust-Schmidt vom TSV Treuenbrietzen war allerdings Endstation für Tom. Auch für seinen Bruder Robert kam das Aus im Achtelfinale. Als Gruppenzweiter, mit einem Sieg und einer Niederlage, traf er auf einen Gruppenersten. Dies war mit Tobias Markgraf vom ESV Prenzlau an diesem Tag ein übermächtiger Gegner. Beide beendeten das Turnier im Einzel auf den geteilten 9. Platz.
Wie schon bei der LEM 2013 in Hohen Neuendorf errangen die Bewer-Brüder mit Ihren jeweiligen Partnern im Doppel die Bronzemedaille. Erst im Halbfinale wurde Tom, mit seinem Partner Jakob Braune (Bild) aus Treuenbrietzen, besiegt. Robert, an der Seite von Johann Toll (TTC Finow-GEWO Eberswalde) scheiterte ebenfalls in der Vorschlussrunde. Lohn für beide war bei diesem hochkarätigen Jahresabschluss der dritte Platz.
Auch wenn es letztlich für den einen oder anderen Spieler der SG Einheit nicht für eine Auszeichnung gereicht hat, so ist doch die Qualifizierung zu dieser ranghöchsten Brandenburger Tischtennis- Nachwuchsveranstaltung, für sich genommen, schon ein großer Erfolg.

 

Eintrag von joerg am 14.12.2014

RobertB.2014.JPGEndspurt der Hinrunde wird eingeläutet
Nachwuchs der SG Einheit Luckenwalde
Seit dem letzten Zwischenbericht Ende September hat sich im Jugendbereich der SG Einheit Luckenwalde einiges getan. Neben zahlreichen Punktspielen der drei Nachwuchsmannschaften standen auch die Einzelmeisterschaften auf Kreis- und Landesbereichsebene auf dem Programm.
In der Verbandsliga hat sich das Flaggschiff unserer Nachwuchsabteilung als Aufsteiger bisher sehr achtbar geschlagen. Nach 3 Siegen gab es für unsere 1. Jugend nur gegen den Tabellenführer aus Cottbus eine Niederlage. Mit einem Sieg gegen Stahnsdorf 2 sowie ein Unentschieden gegen Stahnsdorf 1 konnte das Punktekonto am letzten Wochenende aufgefüllt werden. Leider musste Dominik Erik Schulz verletzungsbedingt in der Hinrunde durch Nachrücker aus der 2. Mannschaft ersetzt werden. Mit 9:3 Punkten belegen sie derzeit den 2.Platz in der Tabelle. Am 29.11. findet das letzte Hinrundenspiel in Prenzlau statt. Welcher Platz dann zur Halbzeit für das Team um die beiden Bewer-Brüder Robert und Tom sowie Niclas Dahnke herausspringt, wird sich zeigen.
In der Landesliga hat die zweite Luckenwalder Jugendvertretung einen wesentlich schwereren Stand. Da Nico Kleinbauer das Tischtennisspielen zum Saisonbeginn überraschend beendet hat und öfter Ersatz für die erste Mannschaft gestellt werden musste, konnte nur ein einziges der bisherigen 8 Punktspiele in Bestbesetzung ausgetragen werden. Dieses wurde erfreulicherweise gegen Stahl Brandenburg gewonnen. Ansonsten gab es meist deutliche, zum Teil aber auch etwas unglückliche Niederlagen zu verzeichnen. Das letzte Hinrundenspiel wird am Sonntag den 30.11. gegen Post Brandenburg ausgetragen. Trotzdem haben sich die Spieler weiterentwickelt. In der Rückrunde sollten für Phil Conrad, Max Maiwald, Nicole Bischoff und Daniel Rein einige Punkte mehr drin sein als in der Herbstserie.
Auch unsere 3. Nachwuchsmannschaft, angetreten in der Kreisliga TF, steht näher am Tabellenende. Hier sind die Ursachen recht unterschiedlich. Manchen Kindern fehlt die notwendige Schnelligkeit, bei anderen das erforderliche Konzentrationsvermögen. Mangelnder Trainingsfleiß ist auch bei einigen Spielern festzustellen, andere sind ganz einfach noch zu jung. Immerhin konnte für alle Punktspiele eine komplette Mannschaft aufgestellt werden und die Auswärtsspiele wurden erfreulicherweise durch die Eltern der Spieler abgesichert. Da Sperenberg und Dahlewitz ein Sieg abgerungen werden konnte, stehen zumindest 4 Punkte auf dem Habenkonto, das ist der 8.Rang bei noch einem ausstehenden Punktspiel in Petkus. Hervorzuheben ist hier Kornelius Engel, der an fast allen Spielen teilgenommen hat und am regelmäßigsten trainiert. Für alle anderen gilt es, insbesondere beim Training mit mehr Willen und Engagement zu arbeiten.
Neben den Punktspielen wurden im Herbst auch die Einzelmeisterschaften ausgespielt. Insgesamt wurden bei den Kreismeisterschaften 10 Startplätze durch Luckenwalder Spieler besetzt. Davon konnten sich nur 2 nicht für die Landesbereichsmeisterschaften qualifizieren, allerdings kamen durch entsprechende Ranglistenpunkte 2 andere Startplätze bei den LBEM dazu. Bei den 15-17 jährigen Jungen erspielte sich Robert Bewer einen sehr guten Silberrang und die direkte Qualifikation zur Landesmeisterschaft. Sein Bruder Tom in der AK 13-14 m, Daniel Rein in der AK 11-12 m, Kornelius Engel in der AK u10 m und Nicole Bischoff in der AK 13-14 w erreichten Platzierungen, die sie für die Teilnahme an der Qualifikation zur Landesmeisterschaft berechtigten. Diese Qualifikation fand am 15./16. November in Cottbus statt. Erfreulicherweise konnten sich Nicole, Tom und Daniel über diesen „Umweg“ für die Landesmeisterschaften qualifizieren. Kornelius verzichtet als Nachrücker und gibt seinen Platz an den nachfolgenden ab. Bezeichnenderweise sind also die Spieler qualifiziert, die in ihren jeweiligen Altersklassen das höchste Maß an Trainingsfleiß zeigen. Damit werden vier Nachwuchsspieler die Vereinsfarben der SG Einheit bei den Landesmeisterschaften in Dahlewitz am WE 6./7. Dezember vertreten. Das Trainerteam betrachtet das bereits als tollen Erfolg. Nun wünschen wir unserem Nachwuchs etwas Losglück und gutes Gelingen sowie viel Spaß beim Saisonhöhepunkt und gleichzeitigem Abschluss des Tischtennis-Spieljahres 2014.
Zusatzbild: Robert Bewer (15) ist ein Punktegarant in der Verbandsliga Jugend sowie in der 2. Herrenmannschaft in der 2. Landesklasse Süd. Robert hat eine doppelte Spielgenehmigung, er kann damit in der Jugend aber auch bei den Männern starten.

 

Eintrag von joerg am 24.11.2014

FinaleMixedbis10.JPGKreismeisterschaften des Nachwuchses in Sperenberg
Auch in diesem Jahr war der KSV Sperenberg ein hervorragender Gastgeber für die Kreismeisterschaften (KM) des Nachwuchses 2014 im Tischtennis. Hierbei ging es für unseren Nachwuchs nicht nur darum, Kreismeistertitel und Urkunden zu sammeln, sondern auch um die Qualifikation zu den Landesbereichsmeisterschaften West (LBEM). Teilnahmeberechtigt bei diesen LBEM sind die drei Erstplatzierten des Kreises Teltow-Fläming je Altersklasse.
2 Mädchen und 6 Jungen der SG Einheit versuchten sich in ihren jeweiligen Altersklassen (AK), oder eine AK höher, sich so weit wie möglich vorn zu platzieren.
Bei den bis 10 jährigen Jungen gingen mit Kornelius Engel und Erik Jung unsere jüngsten an den Start. Für beide waren es die ersten KM. Ein zweiter Platz durch Erik Jung sowie ein 3. Platz durch Kornelius Engel im Einzel bildeten den Auftakt zu diesem Kreisevent. Im Doppel gingen beide gemeinsam an den Start und holten die Vizekreismeisterschaft. Im Mixed-Finale standen sie sich allerdings als Gegner gegenüber, wobei Kornelius mit seiner Partnerin Hannah Leinweber (KSV Sperenberg ) den Sieg davontrug.
Eine AK höher, bei den 11 bis 12 jährigen, konnte Vivien Jarmuske das Optimum erspielen. Im Doppel mit Gesine Nagel ( Ludwigsfelder TTC), im gemischten Doppel mit Daniel Rein (12)(Einheit L`walde) sowie im Einzelwettbewerb stand sie ganz oben auf dem Treppchen. Vivien ist damit dreifache Kreismeisterin 2014. Drei Jungen versuchten hier den Kreismeistertitel zu erlangen. Beste Chancen hatte hier Daniel Rein. In einem spannenden Finale unterlag Daniel in fünf Sätzen, so dass am Ende der 2. Platz heraussprang. Für Camel El Naji lief es dieses Jahr besser als 2013. Er erreichte das Viertelfinale und beendete das Turnier auf einen guten geteilten 5. Rang. Jamie-René Sachs überstand die Vorrunde leider nicht, der 9. Platz war sein Endresultat.
Bei den 13-14 jährigen Mädchen war Nicole Bischoff sehr erfolgreich. Während sie im Einzel im Finale gegen Lea Mählis vom KSV Sperenberg noch unterlegen war, konnte sie im Doppel mit Lea den Titel erringen. Im Mixed setzte sie sich ebenfalls, an der Seite von Mannschaftskamerad Daniel Rein, im Finale durch.
Eine AK höher, bei den 13 bis 14 jährigen Jungen versuchte Daniel Rein sich ebenfalls für die LBEM zu qualifizieren. Auf Grund seiner gewachsenen spielerischen Stärke hat sich Daniel auch hier das Weiterkommen mit einen zweiten Platz gesichert. Eine weitere Urkunde im Doppel konnte sich Daniel an der Seite vom Sperenberger Tim Henze erspielen.
Die am schwierigsten zu spielende Klasse ist die der 15-17 jährigen Jungen. Hier versuchte Niclas Dahnke einen der drei Plätze für die BEM zu erreichen. Im kleinen Finale, im Spiel um Platz drei war er dem Ludwigsfelder Luca Eitle unterlegen. Bei einem Ausfall ist Niclas 1. Nachrücker für die Bereichsmeisterschaften.
Damit sind folgende Spieler der SG Einheit bei den Bereichsmeisterschaften West am 01/02.11.2014 in Treuenbrietzen startberechtigt. AK bis 10 Jahre männlich Kornelius Engel und Erik Jung. AK 11/12 männlich Daniel Rein und AK 11/12 weiblich Vivien Jarmuske. In der AK 13/14 weiblich Nicole Bischoff , 13/14 männlich Daniel Rein und Tom Bewer. Tom hatte sich bereits über die Rangliste einen Platz gesichert. Bei den 15-17 jährigen Mädchen ist für Einheit Nicole Bischoff bei den Mädchen und Robert Bewer bei den Jungen am Start. Auch Robert war bereits über die Rangliste vorqualifiziert.
Allen Kreismeistern und Platzierten herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei den nun anstehenden LBEM West.
Statistik: Platzierungen mit Luckenwalder Beteiligung
AK bis 10 Jahre
Mixed:1.Hannah Leinweber/Kornelius Engel KSV Sperenberg/Einheit Luckenwalde
2.Leonie Mux/Erik Jung KSV Sperenberg/Einheit Luckenwalde
Jungen Doppel: 2. Erik Jung/Kornelius Engel Einheit Luckenwalde
Einzel : 2. Erik Jung Einheit Luckenwalde , 3. Kornelius Engel Einheit Luckenwalde
AK 11/12 Jahre
Mixed: 1. Vivien Jarmuske/Daniel Rein Einheit Luckenwalde
Mädchen Doppel: 1. Vivien Jarmuske/Gesine Nagel Einheit Luckenwalde/Ludwigsfelder TTC
Einzel: 1.Vivien Jarmuske Einheit Luckenwalde
Jungen Doppel : 3. Daniel Rein/Jamie-René Sachs Einheit Luckenwalde
Einzel:2. Daniel Rein Einheit Luckenwalde
5. Camel El Naji Einheit Luckenwalde
9. Jamie-René Sachs Einheit Luckenwalde
AK 13/14 Jahre
Mixed: 1. Nicole Bischoff/Daniel Rein Einheit Luckenwalde
Mädchen Doppel: 1. Lea Mählis/Nicole Bischoff KSV Serenberg/Einheit Luckenwalde
Einzel: 2. Nicole Bischoff Einheit Luckenwalde
Jungen Doppel: 2. Tim Henze/Daniel Rein KSV Sperenberg/Einheit Luckenwalde
Einzel: 2. Daniel Rein Einheit Luckenwalde
AK 15 – 17 Jahre
Mixed: 2. Nicole Bischoff/Niclas Dahnke Einheit Luckenwalde
Einzel: 3. Nicole Bischoff Einheit Luckenwalde
Einzel: 4. Niclas Dahnke Einheit Luckenwalde
Zusatzbild 1: Finale Mixed bis 10 Jahre, vorn links: Erik Jung/Leonie Mux
rechts hinten: Kornelius Engel/Hannah Leinweber
ganz links sitzend: Turnierleiter Mike Mählis (KSV Sperenberg)rechts stehend: Ricarda Herrmann (Sperenberg, Schiedsrichterin)

 

Eintrag von joerg am 20.10.2014

FloTobi.JPGEinheit1 erobert Tabellenführung
SG Einheit Luckenwalde – TTV Einheit Potsdam 3 10:5
Am 4.Spieltag der Landesliga West standen sich in der Kreisstadt der Tabellenerste vom TTV Einheit Potsdam 3 und der zweite die SG Einheit Luckenwalde an den grünen Tischen gegenüber. Beide Mannschaften haben erstklassige Spieler in ihren Reihen die ein hochklassiges und spannendes Punktspiel erwarten ließen.
Beide Eingangsdoppel waren hart umkämpft und wurden jeweils im fünften Satz entschieden.
Doppel 1 mit der Paarung Renn, Spielberg verloren in der Verlängerung gegen die Potsdamer Grulke/Behrendt. Die zweite Paarung Gierard, Bewer,Robert gewannen ihr Doppel gegen Siebert/Härtig.
Nach den Doppeln und der ersten Einzelrunde stand es nach Punkten 3:3.
Die Einheit Spieler wuchsen in den nächsten Spielen über sich hinaus und konnten sich einen Vorsprung von 7:3 Punkten erkämpfen. Der Kontrahent aus der Landeshauptstadt konnte sich von diesem Tiefschlag nicht mehr erholen. Die Sporthalle am Kleinen Haag war mit zahlreichen Zuschauern gefüllt, welche für eine super Atmosphäre sorgten. Beide Mannschaften spielten an diesem Tag auf Verbandsliganiveau.
Das Endergebnis von 10:5 für die Einheit Akteure war auch in dieser Höhe verdient und bedeutet die momentane Tabellenführung in der Landesliga West mit 6:2 Punkten. Führungsspieler Florian Renn mit drei Siegen, Nils Hagen und Tobias Spielberg mit jeweils 2 Einzelpunkten sowie Mannschaftsführer Sven Gierard mit 2 Einzelsiegen und dem Doppelgewinn mit Ersatzspieler Robert Bewer sorgten für Ballwechsel auf ganz hohen Niveau.
Die nächste schwere Aufgabe wartet schon beim nächsten Auswärtsspiel am 25.10.14 um 16:00 Uhr bei der Mannschaft des TSV Stahnsdorf 2. Um die Tabellenführung zu verteidigen müsste erneut eine solch starke Leistung abgerufen werden.

 

Eintrag von joerg am 12.10.2014

SvenGierard.JPGAuftakt in die Landesliga für Einheit 1
Nach dem Aufstieg unserer 1. Herrenmannschaft in die Landesliga West, ist für die neue Saison das Nahziel sich im oberen Tabellendrittel zu etablieren. In der Sommerpause konnte Einheit sich mit Nils Hagen (vom KSV Sperenberg) wiederum verstärken.
Anfang September waren die Einheit-Akteure Florian Renn, Nils Hagen, Sven Gierard und Tobias Spielberg zu Gast bei der SG Stahl Brandenburg. Diese Mannschaft ist in der Landesliga zusammen mit Stahnsdorf 2 der Aufstiegsfavorit zur Verbandsliga. Nach den Doppeln, die noch einigermaßen ausgeglichen waren, war schnell klar dass es hier nichts zu gewinnen gab. Bei drei Einzelsiegen durch Gierard, Hagen und Spielberg war die Auftaktniederlage mit 10:3 perfekt.
Zum ersten Heimspiel am 27.09 14 gegen den SV Hellas Nauen wollte man sich für die deutliche Auswärtsniederlage revangieren. Alle Spieler sind hochmotiviert in das Spiel gegangen und zeigten eine hervorragende Leistung. Beide Eingangsdoppel gingen in der Besetzung Renn/Spielberg und Hagen/Gierard an Einheit Luckenwalde. Die nachfolgenden Einzelspiele gingen alle an die Kreisstädter und so endete das 2. Punktspiel mit 10:0 für Einheit. Auch wenn Nauen mit Ersatz antrat war dieses Ergebnis nicht zu erwarten. Eine starke Mannschaftsleistung von allen Akteuren aus Luckenwalde. Ein Dankeschön geht wieder an die vielen, vielen Zuschauer für die Lautstarke Unterstützung. Das nächste Heimspiel findet am 11.10.2014 um 15:00 Uhr in der TH Kleiner Haag statt. Gast ist die Mannschaft vom TTV Einheit Potsdam 3.
Bild: Sven Gierard (Mannschaftsführer SG Einheit Luckenwalde 1)

 

Eintrag von joerg am 30.09.2014

NiRoTo.JPGAn den Vereinsmeisterschaften im Nachwuchsbereich nahmen insgesamt 15 Spieler der SG Einheit teil. Um auch den Spielern im mittleren und unteren Leistungsniveau Erfolgserlebnisse zu verschaffen, wurde das Starterfeld entsprechend geteilt. Alle Platzierungen wurden in Gruppen jeder gegen jeden ausgespielt.
Bevor es losging, bekam die Nachwuchsabteilung noch neue Trainingsanzüge unseres wichtigsten Sponsors, Rose Werbung und Mehr, überreicht. Damit werden diejenigen Spieler und Spielerinnen ausgerüstet, die unseren Verein auf Landesebene vertreten.
Im Jugendbereich des Turniers setzte sich erwartungsgemäß Robert vor Tom Bewer durch. Etwas überraschend konnte Nicole Bischoff als dritte ihre beiden Mannschaftskameraden Daniel Rein und Phil Conrad auf die Plätze 4 und 5 verweisen.
In der Schüler-Leistungsklasse setzten sich die erfahrensten Spieler der dritten Mannschaft durch. Hier wurde Ronja Butter erste vor Jacob Seidlitz und Jamie-René Sachs. : 4. Camel El-Nadji; 5. Franz Schommert; 6. Kornelius Engel; 7. Florian Berger; 8. Erik Jung; 9. Marwin Berg und 10. Florian Borchardt.
Ein Dank geht noch an die Organisatoren. Nun wünschen wir allen 8 Luckenwalder Einheit-Mannschaften einen gelungenen Start in die neue Tischtennis-Saison.

 

Eintrag von joerg am 02.09.2014

TobiNils2014Finale.JPGNeuzugang wurde neuer Titelträger, Vereinsmeisterschaften der SG Einheit
Als Vorbereitung zu den Punktspielen für die kommende Saison stand sowohl für die Erwachsenen als auch für den Nachwuchs die Vereinsmeisterschaft 2014 auf dem Programm. Am Wochenende 23./ 24. August waren Samstag die Damen und Herren und Sonntag die Jugend zur Teilnahme aufgerufen.
Wie jedes Jahr war die Teilnahme bei den Erwachsenen recht spärlich. So fanden sich insgesamt nur 13 Teilnehmer in der Turnhalle Kleiner Haag ein. Immerhin nahmen alle vier Spieler der ersten Mannschaft am Turnier teil. Um den Akteuren möglichst viel Spielpraxis zu geben, entschied sich Turnierleiter Steffen Hintze, zuerst in Gruppen zu spielen. Die Gruppenplatzierung entschied dann über den Setzplatz im Doppel-KO-System, ohne dass ein Spieler nach der Gruppenphase ausscheiden musste. Größere Überraschungen blieben im Verlauf des Turniers aus. Bemerkenswert waren der 4. und 6. Platz der Brüder Robert und Tom Bewer. Robert wird allerdings in der kommenden Saison auch in der zweiten Herrenmannschaft eingesetzt. Der aus Sperenberg nach Luckenwalde gewechselte Nils Hagen(Bild rechts) konnte die beiden Vorjahresfinalisten, Florian Renn und Tobias Spielberg(Bild links) bezwingen und holte sich so den verdienten Turniersieg vor eben diesen beiden Einheit-Akteuren.
Statistik: 1. Nils Hagen; 2. Tobias Spielberg; 3. Florian Renn; 4. Robert Bewer; 5. Manuel Wildenhein; 6. Tom Bewer; 7. Sven Gierard; 8. Benjamin Kräker; geteilter 9. Platz Jörg Thinius; Herbert Schertler; Marcel Günther und Peter Illner; 13. Petra Thiemer

 

Eintrag von joerg am 02.09.2014

Einheit2014.JPGVereinsmeisterschaft der SG Einheit
Saisonvorbereitung für Erwachsene und Nachwuchsspieler
Zurzeit befindet sich der gesamte Kader der Abteilung Tischtennis in der Vorbereitung zur Saison 2014/15. Spielstart für alle Mannschaften ist das erste Wochenende im September.
Mit der abgelaufenen Saison gab es bei der SG Einheit keinerlei Abgänge zu verzeichnen. Allerdings kann der Verein auch mehrere Neuzugänge vorweisen. Für unsere 1. Mannschaft geht ab sofort Nils Hagen an Position 2 an den Start. Nils kam vom KSV Sperenberg und wird unsere Landesligamannschaft der Herren verstärken. Durch den Zuwachs im Nachwuchsbereich können wir erstmalig eine dritte Mannschaft an den Start bringen. Erik Jung, Kornelius Engel, Marwin Berg und Thomas Risling, alle 10 Jahre alt, werden ab September ihre ersten Punktspiele unter Wettkampfbedingungen in der Kreisliga TF bestreiten.
Einheit wird in der nächsten Spielserie mit 5 Männermannschaften von der Kreisliga bis zur Landesliga sowie mit 3 Nachwuchsteams in der Kreisliga TF, in der Landesliga West sowie in der Verbandsliga Jugend an den Start gehen.
Seinen derzeitigen Leistungsstand kann jedes Mitglied bei der Vereinsmeisterschaft am Wochenende herausfinden. Dieses Vereinsinterne Turnier wird für viele ein Prüfstein sein. Es soll als Vorbereitungsturnier zur neuen Meisterschaftsrunde genutzt werden. Die Erwachsenen spielen am Sonnabend den 23.08.14 ab 09:30 Uhr in der Turnhalle Kleiner Haag. Am Sonntag den 24. August geht der Nachwuchs an den Start, Spielbeginn ist hier um 10:00 Uhr.
Wir wünschen allen Mitgliedern maximale Erfolge für die neue Wettkampfsaison.

 

Eintrag von joerg am 20.08.2014

Vorstand2014Einheit.JPGVerein hat sich neu aufgestellt
SG Einheit Luckenwalde nach der Vorstandswahl
Für die Luckenwalder Sportgemeinschaft war bei der diesjährigen Mitgliederversammlung das Hauptthema die Wahl des Vereinsvorstandes. Da der jetzige 1. Vereinsvorsitzende nicht mehr kandidierte, war ein Wechsel an der Führungsspitze notwendig. Die SG Einheit bedankt sich bei Sportfreund Volker Scheil für seine langjährige Tätigkeit als Vereinspräsident und wünscht ihm viel Glück für die Zukunft.
Neben dem neuen 1. Vorsitzenden, Herrn Jörg Thinius, der bislang die Funktion des Stellvertreters innehatte, begrüßen wir mit Swen Koch einen weiteren engagierten Sportfreund im neuen Vorstand, der ab sofort die SG Einheit als 2. Vorsitzender vertreten wird.
Auf Grund der seit Jahren geleisteten guten Arbeit im Verein wurde Peter Illner als Schatzmeister einstimmig wiedergewählt.
Im erweiterten Vorstand begrüßt die SG Einheit mit Steffen Hintze als neuem Jugendwart einen kompetenten und zielstrebigen Vereinsvertreter, dessen Erfolge bereits im abgelaufenen Spieljahr zu verzeichnen waren. In der Abteilung Tischtennis spielt unsere 1. Jugendmannschaft in der neuen Saison in der höchsten Spielklasse im Land Brandenburg, der Verbandsliga. Nach dem doppelten Aufstieg in der letzten Saison freut sich unsere 2. Nachwuchsvertretung auf die Spiele in der Landesliga West. Auf Grund der guten Nachwuchsarbeit können die Kreisstädter in der Kreisliga Teltow-Fläming eine dritte Kindermannschaft für den Punktspielbetrieb anmelden.
Weiterhin werden als 1. Kassenprüfer Sportfreund Frank Renn sowie als Pressewart Herr Marcel Günther tätig sein. Die Funktion als Sportwart übernimmt Herr Sven Gierard. Alle drei sind vielseitig im Verein engagiert, so dass sie ihre Erfahrungen positiv einsetzen werden.
Wir wünschen der neuen Vereinsführung für die nächste Wahlperiode alles Gute, auf dass alle anfallenden Arbeiten zu aller Zufriedenheit erledigt werden. Denn eines ist sicher: das Ehrenamt als solches ist nicht nur zeitaufwendig. Engagement und die Liebe zum Sport sind die Motivation für eine erfolgreiche Vereinsführung innerhalb der SG Einheit für die Zukunft.
Zusatzbild:unsere neue Vereinsführung der SG Einheit,
von links nach rechts: Peter Illner, Sven Gierard, Jörg Thinius, Frank Renn, Steffen Hintze, Marcel Günther und Swen Koch

 

Eintrag von joerg am 20.06.2014

TomBewer.JPGErfolgreiches Abschneiden des Einheit Nachwuchses
Bereichsrangliste Nachwuchs, Spielbereich West
Am vergangenen Wochenende fanden in Treuenbrietzen die Bereichsranglistenturniere das Landesbereiches West im Tischtennis statt. Dabei gingen insgesamt sechsmal Luckenwalder Nachwuchsspieler an den Start. Sie hatten sich über die Kreisranglisten und ein weiteres Qualifikationsturnier die Teilnahmeberechtigung erspielt.
Am Samstag spielten in der AK u10 m Kornelius Engel, in der AK 13/14 m Tom Bewer (Foto) und in der AK 13/14 w Nicole Bischoff um eine gute Platzierung. Kornelius, der erst seit einigen Wochen in unserem Verein trainiert, hatte bereits im Qualifikationsturnier erfahren müssen, wie leistungsstark u10-Nachwuchsspieler bereits sein können. Im Gegensatz zur Qualifikation konnte er aber diesmal schon ein Spiel gewinnen und belegte damit den 5. Platz bei 6 Startern in seiner Altersklasse. Im Vergleich zu ihm sind Tom mit 4 und Nicole mit 3 Jahren Vereinszugehörigkeit schon „alte Hasen“. Die Starterfelder in der AK 13/14 waren mit 10 Teilnehmern voll besetzt. Der Modus „jeder gegen jeden“ verlangte nicht nur den jungen Spielern, sondern auch Übungsleiter Michael Stempin, alles ab. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, Tom verlor seine ersten beiden und Nicole ihr erstes Spiel, fanden beide noch recht gut ins Turnier. Tom konnte am Ende 6 seiner 9 Spiele gewinnen, unter anderem auch gegen den Tagessieger Jannis Flehmer aus Roskow. Damit reichte es für Tom zu Platz 4. Nicole gewann schließlich ebenfalls 6 von 9 Spielen, belegte allerdings aufgrund ihres guten Satzverhältnisses sogar Rang 3.
Am Sonntag trat Nicole auch in der AK 15/17 w an, begleitet von Ronja Butter bei den Mädchen und Robert Bewer bei den Jungen. Für Ronja war es der erste Auftritt in dieser Leistungsklasse. Dementsprechend verlor sie alle ihre Spiele und belegte den 10. und letzten Platz. Immerhin konnte sie 3 Sätze gewinnen und verlor keinen Satz zu Null. Für Nicole lief es erwartungsgemäß besser. Allerdings benötigte sie auch an diesem Tag etwas Anlaufzeit und verlor in der ersten Turnierhälfte 2 Spiele knapp mit 2:3 Sätzen. Eine Steigerung in den letzten Spielen bescherte ihr am Ende Platz 7 mit 3:6 Spielen. Von Anfang an voll konzentriert war an diesem Tag Robert Bewer. Außer bei der unnötigen Niederlage gegen den Ludwigsfelder Paul Vieweg, konnte Übungsleiter Steffen Hintze mit ansehen, dass Robert sein gesamtes spielerisches Potenzial an diesem Tag ausschöpfte. Da er nur noch gegen den Turniersieger Keanu Härtig aus Potsdam verlor, reichte sein Spielverhältnis von 7:2 am Ende für einen sehr guten 2. Platz.
Alle 5 Einheit-Spieler konnten wertvolle Punkte für die Nachwuchs-Vereinswertung sammeln. Darüber hinaus sind Nicole und Tom in der AK 13/14 sowie Robert in der AK 15/17 beim Qualifikationsturnier für die Landesrangliste Brandenburg Ende Juni startberechtigt. Wir gratulieren den dreien zu ihren Platzierungen und wünschen ihnen beim Qualifikationsturnier viel Erfolg.
 

Eintrag von joerg am 04.06.2014

SylviamitKids.JPGTOP 12 Turnier in Bestensee
Einzelturnier mit Luckenwalder Podestplätzen
Mit einer einstündigen Verspätung begann das Turnier für unsere 6 Starter der SG Einheit. Robert Bewer und Michael Stempin kämpften in der 3. LK TF um den Titel. Soweit wie möglich vorn platzieren wollten sich auch unsere vier Nachwuchsspieler um Nicole Bischoff, Nico Kleinbauer, Daniel Rein und Phil Conrad.
Bei der Jugend spielten 15 Teilnehmer in zwei Gruppen zunächst um den Gruppensieg. Alle vier Luckenwalder zogen nach der Vorrunde in die Endrunde ein. Am besten lief es hier für Daniel. Mit zwei Siegen, unter anderen auch gegen seinen Vereinskameraden Phil, belegte er am Ende einen guten 2. Platz. Phil beendete das Turnier auf den undankbaren vierten Platz, da er im Duell mit dem Ludwigsfelder, und späteren Top 12 Gewinner, Dominik Ullrich, unterlag.
Für Nicole und Nico ging es für beide noch um Platz sieben. Im Spiel gegeneinander behielt Nicole die Oberhand und verwies Nico auf den 8. Rang. Dieses Top 12 Turnier der Kreisliga Nachwuchs war der Abschluss einer grandiosen Saison, denn als Staffelerster werden sie ab September ihre Punktspiele in der Landesliga West Jugend bestreiten. Hier noch ein Dankeschön an unsere Betreuerin Sylvia Bischoff für ihren Einsatz, und das nicht nur bei diesem Turnier. Vielen Dank.
Bei den Herren in der 3. Landesklasse Teltow-Fläming gingen leider nur 7 Spieler an den Start. Im System jeder gegen jeden, kam es gleich im ersten Duell auf das Vereinsderby, Michael gegen Robert. Robert gewann diese Begegnung, ebenfalls seine 5 anderen Partien, und wurde mit 6:0 Siegen TOP 12 Sieger im Jahr 2014. Mit 3 Siegen und 3 Niederlagen ging auch in dieser Spielklasse der undankbare 4. Platz nach Luckenwalde. Ist nicht so tragisch Micha, denn ihr steigt als Mannschaft in die 2. Landesklasse auf. Viel Erfolg.
Foto:von links, Phil,Nico,Sylvia,Nicole und Daniel.
 

Eintrag von joerg am 01.06.2014

Sven.JPGEin Traum wurde wahr
Einheit Luckenwalde 1, Sieger der Relegation
Unsere 1. Männermannschaft von Einheit Luckenwalde erreichte in dieser Saison, in der 1. Landesklasse Süd, im Spielbereich West, in der Abschlusstabelle hinter dem TSV Stahnsdorf einen guten zweiten Platz. Damit waren sie für die Relegationsspiele zur Landesliga qualifiziert.
Gastgeber war der achtplatzierte der Landesliga West, der SV Lok Ketzin. Dazu kamen jeweils die zweitplatzierten der 1. Landesklasse Staffel Nord, der SV Falkensee - Finkenkrug und aus der Staffel Süd, die SG Einheit Luckenwalde.
Diese 3 Mannschaften spielten im sogenannten „großen Finale „ um das Ticket zur Landesliga.
Im ersten Spiel standen sich Ketzin und Falkensee - Finkenkrug gegenüber. Ketzin gewann das Spiel mit 10: 6. Einheit Luckenwalde spielte danach gegen den Verlierer aus der ersten Partie, Falkensee – Finkenkrug, welches mit 10: 0 kampflos gewonnen wurde. Somit kam es zum Finalspiel zwischen der Landesliga Mannschaft aus Ketzin und dem zweiten der 1. Landesklasse, der SG Einheit Luckenwalde. Die Kreisstädter erspielten sich in den ersten 5 Partien einen Traumstart mit 5:0 Punkten. Alle Akteure von Einheit wuchsen an diesen Tag über sich hinaus und gewannen am Ende mit 10:4 . Damit war der langersehnte Aufstieg in die Landesliga perfekt. Unterstützt durch die zahlreich erschienenen Zuschauer auf Luckenwalder Seite, wurde ein Traum wahr. Unsere Spieler um Florian Renn, Tobias Spielberg, Matthias Stollin sowie Mannschaftsführer Sven Gierard (siehe Foto) bedanken sich für die Einsatzbereitschaft und das Engagement über die ganze Saison auch bei Andreas Krojniak, Alexander Renn und Manuel Wildenhein und allen Zuschauern, für eine beherzte Spielserie.

 

Eintrag von joerg am 22.05.2014

NicoleBischoff.JPGQualifikation zur Bereichsrangliste des Nachwuchses

Am Samstag/Sonntag waren die Nachwuchsspieler der SG Einheit Luckenwalde bei der Qualifikation zur Bereichsrangliste in Treuenbrietzen am Start. Neben 2 bereits qualifizierten Spielern wurden 4 weitere Ranglistenteilnahmen sowie 2 Nachrückerplätze erkämpft. In der AK u10 männlich sammelten Erik Jung und Kornelius Engel ihre ersten Wettkampferfahrungen. Erwartungsgemäß verloren sie alle ihre Spiele und belegten damit die Plätze 7 und 8. Da jedoch insgesamt 10 Plätze für die Rangliste zur Verfügung stehen, dürfen beide daran teilnehmen. In der AK 11/12 spielten Vivien Jarmuske und Daniel Rein um die Qualifikation. Vivien konnte leider kein Spiel gewinnen und wurde letzte (Platz 7). Daniel wurde in seiner Vorrundengruppe Zweiter, schied aber in dem ersten darauffolgenden k.o.-Spiel aus. Damit schaffte keiner von beiden die Qualifikation für die Bereichsrangliste der Schüler B.
Daniel spielte auch in der nächsthöheren Altersklasse 13/14, hier gemeinsam mit Tom Bewer. Tom sicherte sich ohne Satzverlust den ersten Platz in seiner 7-er Vorrunden-Gruppe mit der damit verbundenen direkten Qualifikation für die Bereichsrangliste. Daniel wurde in einer sehr ausgeglichenen Gruppe Zweiter und musste in die Hoffnungsrunde. Hier fehlte ihm am Ende dieses Doppel-Spieltages die notwendige Konzentration, um sich noch durchzusetzen. Nach zwei verlorenen k.o.-Spielen wurde es am Ende Platz 10. Damit besteht noch ein wenig Hoffnung, dass er als Nachrücker teilnehmen darf. In dieser Altersklasse ist bei den Mädchen Nicole Bischoff (Foto) bereits für die Bereichsrangliste gesetzt.
Deshalb trat Nicole in der AK 15/17 weiblich an. Als Gruppenerste qualifizierte sie sich souverän und ist damit doppelt spielberechtigt. Auch die zweite Luckenwalder Starterin erwischte einen guten Tag. Mit 3 Siegen und 2 Niederlagen kämpfte sich Ronja Butter in die Hoffnungsrunde. Ein weiterer Sieg in den 2 restlichen Spielen bescherte ihr Platz 6 und damit die erste Nachrückerposition. Bei den Jungen AK 15/17 ist Robert Bewer bereits für die Bereichsrangliste startberechtigt. Die anderen Luckenwalder Jungen hatten das Tischtennisglück an diesem Tag dagegen nicht auf ihrer Seite. Niclas Dahnke verzichtete auf einen Start, obwohl er sich als Erster der Kreisrangliste durchaus Hoffnungen auf eine Qualifikation machen konnte. Dominik Schulz verletzte sich gleich im seinem ersten Spiel schwer am Knie. Diese Verletzung zwang ihn sogar zu einem Krankenhausaufenthalt, der Verein wünscht ihm von ganzem Herzen gute Besserung und baldige Genesung.
Somit ist die SG Einheit bei der Bereichsrangliste in den Altersklassen u 10 männlich 2x und 13/14 sowie 15/17 jeweils weiblich und männlich 1x vertreten. Eventuell kommen bei Absagen noch 1 bis 2 Startplätze hinzu. Die Landesbereichsranglisten des Landesbereiches West Brandenburg finden am 31.5./ 1.6. in Treuenbrietzen statt. Wir wünschen allen Einheit-Akteuren viel Erfolg und hoffen auf ein gutes Abschneiden. Vordere Plätze berechtigen dann zur Teilnahme an der Qualifikation zur Verbandsrangliste.

 

Eintrag von joerg am 21.05.2014

D.Rein.JPGErfolgreiches Abschneiden beim Ranglistenturnier
Kreisrangliste des Nachwuchses in Sperenberg
Nach dem Abschluss der Punktspielsaison fanden am Wochenende 12./13. April die Ranglistenturniere des Kreises Teltow-Fläming in Sperenberg statt. Daran waren auch zahlreiche Nachwuchs-Tischtennisspieler der SG Einheit Luckenwalde beteiligt. Es ging vor allem darum, einen der ersten vier Plätze zu erreichen und damit die Startberechtigung für das Qualifikationsturnier zur Bereichsrangliste sich zu erspielen..
In den Altersklassen u 10 männlich und 11/12 weiblich wurden mangels Beteiligung keine Kreisranglisten ausgespielt. Hier sind die Luckenwalder Kornelius Engel, Erik Jung und Vivien Jarmuske direkt für das nächste Turnier qualifiziert. In der AK 15/17 weiblich traten insgesamt nur vier Spielerinnen an, so dass Nicole Bischoff (Platz 2) und Ronja Butter (Platz 4) den Sprung in die nächste Runde von vornherein nicht verpassen konnten. Größere Teilnehmerfelder gab es in den übrigen männlichen Altersklassen. In der AK 11/12 verfügten insbesondere die Starter aus Mahlow und Ludwigsfelde bereits über ein beachtliches Niveau. Unter 11 Spielern belegten die Luckenwalder Jamie-René Sachs (Platz 9) und Camel El-Naji (Platz 11) leider nur hintere Plätze. Besser lief es für Daniel Rein in der AK 13/14. Als 11-jähriger verlor er nur gegen den Ludwigsfelder Dominik Ulrich und Dario Macaluso aus Bestensee. Damit erreichte er von 8 Startern den 3. Platz und die Qualifikation zum nächsten Ranglistenturnier. In der AK 15/17 männlich gingen 3 Luckenwalder Spieler an den Start. Für Phil Conrad lief an diesem Tag nichts zusammen. Platz 9 von 11 war deutlich unter seinem Leistungsvermögen. Niclas Dahnke und Dominik Schulz hingegen konnten ihre Erfahrungen aus der Landesligasaison nutzen, um auch bei diesem Turnier zu bestehen. Platz 1 für Niclas und Platz 4 für Dominik berechtigen zur Teilnahme am Qualifikationsturnier zur Bereichsrangliste. Dieses findet am Wochenende 17./18. Mai in Treuenbrietzen statt. Zu den 8 bereits genannten Spielern kommen noch Tom Bewer in der AK 13/14 und Daniel Rein in seiner AK 11/12 hinzu. Wir wünschen allen unseren Teilnehmern maximale Erfolge und hoffen, dass sich möglichst viele einen Platz in der Bereichsrangliste sichern können.
Foto: Daniel Rein(11 Jahre), er wird am WE in 2 Altersklassen antreten, 11/12 und 13/14


 

Eintrag von joerg am 16.05.2014

EinheituWerder.JPGFahrt in die Alstermetropole bleibt Erinnerung ohne Erfolge
Norddeutsche Mannschaftsmeisterschaften der Senioren
Bereits zum dritten Mal in Folge seit 2012 konnten sich unsere Einheit Senioren in der Altersklasse über 70 Jahre für die Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften qualifizieren. Den 2. Platz aus dem Vorjahr zu verteidigen oder sogar zu verbessern, war von Anfang an ein schwieriges Unterfangen.
Der Hamburger Tischtennisverband war Ende April Gastgeber für dieses Event der Senioren in Norddeutschland. Im Spielsystem „Jeder gegen Jeden“ spielten 6 Mannschaften um den Titel. Nur der erste bei diesem Turnier löste die Fahrkarte zu den Deutschen Meisterschaften im Team-Wettbewerb der Senioren.
Gegen die Mannschaft vom Oberalster VfW musste die SG Einheit, als Einstieg in dieses Turnier, eine 0:4 Niederlage hinnehmen. Im zweiten Spiel gegen den SV Tungendorf zogen die Luckenwalder mit 1:4 den Kürzeren. Mit dem gleichen Resultat behielt auch der spätere Gesamtsieger, der SV Werder Bremen, die Oberhand. Die Einheit-Akteure mit Wolfgang Migulla, Winfried Gessat sowie Mannschaftsführer Peter Illner spielten an diesem ersten Tag insgesamt sehr glücklos.
Auftaktgegner am 2. Spieltag war die TTG 207 aus Hamburg. Hier gab es die größten Möglichkeiten für die Kreisstädter. Eine 2:0 und eine 3:2 Führung sollte jedoch auch hier nicht zum Sieg reichen, denn am Ende setzten sich die Gastgeber mit 4:3 durch. Mit dieser vierten Niederlage im vierten Spiel war die Moral bei der SG Einheit gebrochen, so dass im Abschlussspiel der Spandauer TTC einen klaren 4:0 Sieg landete.
Bester Spieler für Einheit Luckenwalde an diesem Wochenende war Peter Illner mit einer Bilanz von 3:3 Punkten.
Unsere Einheit- Senioren erlebten ein schönes Wochenende in Hamburg, mit der Tatsache, dass die Konkurrenz zu stark für einen vorderen Platz war.
Statistik:
1. Platz SV Werder Bremen (Bremen)
2. Platz Spandauer TTC (Berlin)
3. Platz Oberalster VfW (Hamburg)
4. Platz TTG 207 (Hamburg)
5. Platz SV Tungendorf (Schleswig-Holstein)
6. Platz SG Einheit Luckenwalde Brandenburg)

Foto: Einheit Luckenwalde und der Sieger des Turniers SV Werder Bremen
Von links nach rechts: Wolfgang Migulla; Peter Illner; Jürgen Thies;
Peter Eilers; Winfried Gessat und ganz rechts der Bremer Lothar Klüver


 

Eintrag von joerg am 06.05.2014

top_logo.JPGJahresmitgliederversammlung der SG Einheit
Luckenwalde / Zur Mitgliederversammlung lädt die SG Einheit Luckenwalde 1950 e.V., für Donnerstag den 15.05.2014 ein. Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr in der Sporthalle Kleiner Haag. Hauptthema ist die Wahl des Vereinsvorstandes. Ein Rückblick der vergangenen Saison sowie ein Ausblick auf die neue Spielserie sind weitere Themen. Die Veranstaltung bildet den Abschluss der abgelaufenen Spielserie. Der Vorstand freut sich auf eine rege Beteiligung.

 

Eintrag von joerg am 28.04.2014

3Mannschaften.JPGAm 26./27.April 2014 finden in Hamburg die diesjährigen 24.Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren statt. In der Altersklasse über 70 Jahre hat sich im Land Brandenburg die Mannschaft der SG Einheit Luckenwalde qualifiziert. Die Sportfreunde Peter Illner, Wolfgang Migulla sowie Winfried Gessat gehen für die SG Einheit an den Start. Der Sieger dieses Turniers qualifiziert sich für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft.
Gruppeneinteilung Senioren 70, jeder gegen jeden,
1 Spandauer TTC BETTV
2 Oberalster VfW HaTTV
3 SV Tungendorf TTVSH
4 SV Werder Bremen FTTB
5 SG E. Luckenwalde TTVB
6 TTG 207 HaTTV

 

Eintrag von joerg am 23.04.2014

1.Nachwuchs.JPGEinheit-Nachwuchs steigt doppelt auf
Jugend erreicht erste Plätze in der Landes- und Kreisliga
Am Samstag hat die 1. Luckenwalder Nachwuchsmannschaft den Aufstieg in die Verbandsliga mit einem 10:3-Sieg gegen den Tabellendritten vom TSV Stahnsdorf 2 perfekt gemacht. Vor 13 Zuschauern in der Sporthalle Kleiner Haag krönten Robert, Niclas, Tom und Dominik eine sehr erfolgreiche Punktspiel-Saison. Nur eine von 18 Begegnungen ging verloren, damit ist der Aufstieg in die höchste Spielklasse des Landes Brandenburg hochverdient. Letztmalig spielte der Einheit-Nachwuchs in der Saison 2007/08 in der höchsten Nachwuchsliga im Land Brandenburg.
Bereits eine Woche vorher hatte die 2. Nachwuchsmannschaft der SG Einheit den Aufstieg von der Kreis- in die Landesliga sichergestellt. Ohne einen einzigen Punktverlust sind die Luckenwalder um Phil, Max, Nico, Daniel und Nicole nicht mehr vom ersten Tabellenplatz zu verdrängen, auch wenn das letzte Saisonspiel in Woltersdorf noch aussteht.
Natürlich freut sich außer den Nachwuchsspielern selbst vor allem auch das Trainerteam um Jörg Thinius, Michael Stempin und Steffen Hintze über diesen Erfolg. Die drei Herren, allesamt berufstätig und auch selbst in den Punktspielbetrieb bei den Herren eingebunden, opfern viel Zeit für die Tischtennis-Jugend unseres Vereins. Das Training und die Betreuung bei den Punktspielen abzusichern, ist nicht immer einfach. Solche Erfolge wie dieser doppelte Aufstieg sind dann aber ein schöner Lohn für diese ehrenamtliche Tätigkeit. Entgegen der Praxis in manchen anderen Vereinen setzen die drei ausschließlich auf den eigenen Nachwuchs aus Luckenwalde. So sind für die neue Saison auch keine Verstärkungen geplant, sondern die Spieler, die den Aufstieg ermöglicht haben, sollen sich in der darüber liegenden Spielklasse bewähren.
Nach Abschluss der Punktspiele stehen nun die Ranglistenturniere auf Kreis- und Landesbereichsebene an. Hier gilt es für die Luckenwalder, ihre guten Leistungen aus dem Mannschafts-Punktspielbetrieb auch in den Einzelturnieren nachzuweisen. In der vorhergehenden Spielzeit wurde der 12. Platz in der Nachwuchs-Punktwertung des Landes Brandenburg erreicht. Das ist natürlich nun das Minimalziel für diese Saison. In 4 Altersklassen (u10, 11-12, 13-14 und 15-17; jeweils weiblich und männlich) werden Punkte für Ranglistenplatzierungen ab Landesbereichsebene vergeben.
Um in Zukunft alle Altersklassen gleichmäßiger besetzen zu können, wird der Verein versuchen, gezielt Kinder im Alter von 8 bis 10 Jahren für den Tischtennissport zu begeistern. Insbesondere für Mädchen, aber natürlich auch für Jungen ist Tischtennis ideal. Neben einer allgemeinen Sportlichkeit sind insbesondere Ballgefühl, Schnelligkeit aber auch Spielwitz und Intelligenz gute Voraussetzungen. Die Verletzungsanfälligkeit ist relativ gering. Gespielt wird in Einzel- und Mannschaftswettkämpfen. Somit werden soziale Kompetenzen im individuellen Bereich, z.B. Eigenverantwortung und Durchsetzungsvermögen, ebenso gefördert, wie im Umgang miteinander Teamfähigkeit und Rücksichtnahme.
Ein Dank an allen Aktiven und Helfern welche diesen Erfolg möglich gemacht haben.
 

Eintrag von joerg am 30.03.2014

WolfgangPeterWinne.JPGTitel erneut verteidigt
Landesmannschaftsmeisterschaften der Senioren 70+

Die Tischtennis-Oldies von Einheit Luckenwalde konnten am vergangenen Wochenende ihren Heimvorteil nutzen und die Mannschaftsmeisterschaft der Senioren über 70 Jahre gewinnen. Damit ist die SG Einheit auch Titelträger 2014 in dieser Altersklasse. Seitdem unsere Routiniers im Jahre 2012 in die Ü 70 Klasse wechseln mussten, sind sie das dritte Mal hintereinander die Nr. 1 in diesem Teamwettbewerb im Land Brandenburg.
Als Gastgeber dieses Events Anfang März 2014 gingen Peter Illner, Wolfgang Migulla und Winfried Gessat favorisiert in dieses Turnier. Zahlreiche Zuschauer kamen in die Turnhalle Kleiner Haag und konnten ein faires und gutklassiges Turnier verfolgen. Die Auslosung ergab, dass die Luckenwalder zuerst gegen die Mannschaft aus dem Landesbereich Ost, den SV Woltersdorf 1919, und danach gegen Optik Rathenow antreten sollten. Zum Abschluss spielten die beiden Gastmannschaften gegeneinander.
Im Auftaktspiel gegen die Woltersdorfer konnte ein klarer 4:0 Sieg erspielt werden. Drei Einzelsiege durch P.Illnerr, W.Migulla und W.Gessat brachten bereits eine 3:0 Führung. Das Doppel konnte die Paarung Illner/Gessat ebenfalls siegreich gestalten. Ein positiver Turnierbeginn für die Einheit-Akteure, denn alle Begegnungen konnten klar mit 3:0 Sätzen gewonnen werden.
Im zweiten Spiel gegen die Rathenower wurde in den Einzeln ebenfalls eine 3:0-Führung herausgespielt. Allerdings mussten die Kreisstädter ihr ganzes Können aufbieten. Illner gewann in drei Sätzen, während Migulla über 4 und Gessat über fünf Sätze gehen musste. Das anschließende Doppel ging im fünften Satz verloren, aber Illner konnte im darauffolgenden Einzel durch einen 3:2-Erfolg den siegbringenden vierten Punkt holen. Damit konnten die Einheit Senioren nicht mehr vom 1.Platz verdrängt werden.
Im Spiel um den Vizelandesmeistertitel setzte sich die Mannschaft von Optik Rathenow mit 4:1 gegen die Herren von SV Woltersdorf 1919 durch.
Der Gastgeber kann auf ein gelungenes Turnier mit attraktiven Tischtennisspielen zurückblicken. Als Landesmannschaftsmeister fahren die Luckenwalder nun Ende April nach Hamburg zu den Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren. Wir wünschen Ihnen dort viel Erfolg und sind sicher, dass sie das Land Brandenburg bei diesem Highlight würdig vertreten.

 

Eintrag von joerg am 05.03.2014

Phil Conrad.jpgAufstieg aus eigener Kraft möglich
Einheit Nachwuchs-Teams auf Aufstiegskurs

Beide Luckenwalder Nachwuchsmannschaften haben mittlerweile die Hälfte ihrer Rückrundenspiele absolviert. Da alle diese Spiele gewonnen wurden, rückt der Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse jeweils in greifbare Nähe.
In der Landesliga West der Jungen hat am Samstag die 1. Nachwuchsmannschaft den härtesten Konkurrenten um den Aufstieg, den TSV Treuenbrietzen, mit 10:5 bezwungen. Gegenüber der Hinrunden-Niederlage in Treuenbrietzen konnten die Einheit-Spieler in den spannenden und hochklassigen Doppel- und Einzelspielen ihre gewachsene Spielstärke unter Beweis stellen. Da schon zu Beginn beide Doppel-Ansetzungen gewonnen wurden, stiegen die Siegchancen beträchtlich. Gegen den Spitzenspieler der Treuenbrietzener, David Dietrich, 3. bei der Landeseinzelmeisterschaft Jugend, war an diesem Tag nichts zu gewinnen. Gegen alle anderen Gegner spielten Robert und Tom Bewer sowie Niclas Dahnke an ihrem Limit. Da Dominik Schulz sogar über sich hinauswuchs und überraschend 2 Punkte beisteuerte, war der Luckenwalder Sieg nach dem 15. Spiel perfekt. Hervorzuheben ist die Nervenstärke der Luckenwalder Spieler, von 6 Fünf-Satz-Spielen wurden allein 5 gewonnen.
In den nächsten 3 Punktspielen darf sich Einheit nun keinen Ausrutscher leisten, dann ist der Aufstieg aus eigener Kraft möglich. Im letzten Spiel gegen den Tabellendritten aus Stahnsdorf reicht dann ein Unentschieden für den Aufstieg in die Verbandsliga, die höchste Nachwuchsspielklasse im Land Brandenburg.

In der Kreisliga TF hat die 2. Luckenwalder Nachwuchsvertretung auch in der Rückrunde ihre weiße Weste behalten. Mit 32:0 Punkten stehen die Aufstiegschancen sogar noch besser als für die 1. Jugendmannschaft. Das Gerüst der 2. Mannschaft bilden Phil Conrad, Max Maiwald, Nico Kleinbauer, Nicole Bischoff sowie Daniel Rein. Erfreulicherweise konnten aber auch alle anderen gemeldeten Nachwuchstalente in mindestens einem Punktspiel eingesetzt werden. Demnächst stehen noch die wichtigen Punktspiele gegen den Tabellenzweiten vom Ludwigsfelder TTC 2 und den Tabellendritten TTC Zossen 07 auf dem Terminplan. In Bestbesetzung und mit der nötigen Konzentration sollten auch diese Gegner zu bezwingen sein.
Wenn alles klappt, hat Einheit Luckenwalde dann in der nächsten Saison endlich wieder eine Nachwuchsmannschaft in der Verbandsliga und kann mit der 2. Mannschaft in der Landesliga spielen. Vielleicht wird ja sogar noch eine 3. Nachwuchsmannschaft für die Kreisliga zusammengestellt, aber das ist vorläufig erst mal nur eine Idee...
In jedem Fall wünscht der Verein den Luckenwalder Tischtennis-Talenten für die noch ausstehenden Punktspiele maximale Erfolge.
Zusatzbild: Phil Conrad, unsere Nr.1 in der 2. Nachwuchsmannschaft.
 

Eintrag von joerg am 02.03.2014

Illner Gessat.JPGEinheit Luckenwalde als Titelverteidiger
Landesmannschaftsmeisterschaften der Senioren 70+

Am Sonntag, dem 2. März 2014 ist Einheit Luckenwalde Gastgeber für die diesjährigen Mannschaftsmeisterschaften des Landes Brandenburg in der Altersklasse ab 70 Jahre. Los geht’s um 10:00 Uhr in der Turnhalle Kleiner Haag 7.
Als Titelverteidiger sind die Senioren der SG Einheit Luckenwalde automatisch für die Finalrunde gesetzt. In diesem Jahr spielen Peter Illner, Winfried Gessat, Wolfgang Migulla und Fritz Erben für den amtierenden Landesmeister. Bei diesem Wettbewerb wird als Spielsystem das modifizierte Swaythling-Cup-System angewandt. Das ist ein Dreier-Mannschaftskampf, bei welchem eine Mannschaft vier Einzelspiele gewinnen muss, um als Sieger festzustehen.
Mit dem SV Woltersdorf 1919 aus dem Landesbereich Ost sowie Optik Rathenow und Einheit Luckenwalde aus dem Westbereich kämpfen drei Mannschaften um diesen Titel.
Der Landesmannschaftsmeister ist berechtigt, an den Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften in Hamburg teilzunehmen.
Die Akteure der SG Einheit hoffen auf zahlreiche Unterstützung, damit der Gastgeber am Ende dieses Events der alte und neue Titelträger ist.

 

Eintrag von joerg am 26.02.2014

Tobias Spielberg.JPGDer große Traum der SG Einheit Luckenwalde
Tischtennis:Zwischenbilanz nach 13 von 18 Spieltagen
Luckenwalde: Seit die 1. Männermannschaft von Einheit Luckenwalde im Jahr 2007 in die 1. Landesklasse aufgestiegen ist, war der größte sportliche Wunsch der Aufstieg in die Landesliga West. Die Realität sah jedoch 7 Jahre lang anders aus, vom Fast-Abstieg bis zum Fast-Aufstieg war alles dabei. Zur neuen Spielzeit 2013/14 sollte der langgehegte Wunsch nun endlich in Erfüllung gehen. Es hatten sich namhafte Neuzugänge aus der Oberliga und Verbandsliga angekündigt um das große Ziel endlich zu erreichen. Allerdings hatte sich auch der TSV Stahnsdorf 2, sehr gut verstärkt, um den Aufstieg in die Landesliga perfekt zu machen. Beide Mannschaften waren vom Papier her auf Augenhöhe, gespickt mit Oberliga- und Verbandsliga-Spielern. Folglich kämpften beide Teams in der gesamten bisherigen Saison erbittert um die Tabellenführung. Einheit Luckenwalde trat mit den Akteuren Florian Renn, Sven Gierard, Tobias Spielberg, Matthias Stollin sowie Andreas Krojniak für das große Ziel an. Stahnsdorf spielte mit Michael Schwarze , Henrik und Danusch Fischer sowie Martin Wyrwich. Die Kreisstädter verloren am 3. Spieltag der Hinrunde in eigener Halle das Spitzenspiel gegen Stahnsdorf mit 6:10. Es sollte die einzige Niederlage der neun Hinrunden-Spiele bleiben. Der TSV Stahnsdorf leistete sich sehr überraschend am 9. Spieltag gegen die WSG Potsdam Waldstadt 2 eine 5:10-Pleite. Damit war zur Saison-Halbzeit eine Pattsituation eingetreten und die Einheit-Spieler träumten weiter vom direkten Aufstieg als Tabellenführer. Am 25.01.2014 trafen die beiden Spitzenteams nun in Stahnsdorf erneut aufeinander. Der TSV Stahnsdorf 2 konnte auch dieses Duell mit 10:5 gewinnen und ist seitdem wieder Tabellenführer.
Am vergangenen Wochenende war der Tabellenletzte, KSV Sperenberg 3, zu Gast in der Sporthalle Kleiner Haag und lieferte unseren Akteuren einen überraschend harten Kampf. Zur Halbzeit stand es 5:5, was die zahlreich erschienenen Zuschauer durchaus überraschte. Nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte des Spiels kam Einheit Luckenwalde dann jedoch noch zu einem deutlichen 10:5 Punkte-Sieg und festigte damit den zweiten Tabellenplatz.
Aus eigener Kraft können die Kreisstädter den ersten Platz leider nicht mehr erreichen. Sie sind wieder auf einen Ausrutscher des Tabellenführers aus Stahnsdorf angewiesen. Nun sollte der 2. Platz das Ziel sein, denn dieser berechtigt zur Teilnahme an der Relegation zur Landesliga. Dabei spielen der Achte der Landesliga West und die beiden Zweiten der ersten Landesklassen einen verbleibenden Platz für die Landesliga aus.
Dafür wünschen wir allen Akteuren alles Gute und hoffen das die Landesliga in die Turnhalle im Kleinen Haag bald Einzug hält. Wir würden uns über Zahlreiche Unterstützung für dieses fantastische Ziel freuen.

 

Eintrag von joerg am 23.02.2014

Teilnehmer m 9 10.jpgTischtennis: Ortsentscheid mini-Meisterschaften
Luckenwalde: Am vergangenen Wochenende fand der Luckenwalder Ortsentscheid für die diesjährigen mini-Meisterschaften im Tischtennis für nichtaktive Kinder statt. Diese Veranstaltungen werden seit Jahren bundesweit vom Deutschen Tischtennisbund initiiert. Zum ersten Mal übernahm in diesem Jahr auch die SG Einheit Luckenwalde die Ausrichtung eines solchen Turniers. Mit der organisatorischen Unterstützung des Landesverbandes Brandenburg sowie der Gestellung von Schlägern und Preisen durch das Autohaus Gottwald waren beste Voraussetzungen für ein gutes Gelingen geschaffen. Leider war die Beteiligung nur sehr gering, obwohl die Einladungen mit Hilfe der drei Luckenwalder Grundschulen verteilt wurden. Der Verein wird deshalb im nächsten Jahr versuchen, das Turnier langfristiger zu planen und noch enger mit den Schulen bzw. Horteinrichtungen zusammenzuarbeiten.
Ein Turnier kam nur bei den Jungen der Altersklasse 9/10 zustande. Mit 8 Teilnehmern wurden im System jeder gegen jeden die Platzierungen ermittelt. Die Betreuer des Vereins waren erstaunt und erfreut, auf welch hohem Niveau die Wettkämpfe teilweise stattfanden. Den ersten Platz sicherte sich ohne Spielverlust Leonard Holz (Arndt-GS)(Foto, 2. von rechts). Punktgleich mit je 2 verlorenen Spielen und nur durch das Satzverhältnis getrennt landeten Kornelius Engel (Jahn-GS), Erik Jung (Ebert-GS) und Niclas Schöttler (Arndt-GS) auf den Plätzen 2 bis 4. Diese 4 Kinder dürfen nun im März an der nächsten Runde dieses Wettbewerbs, dem Kreisentscheid Teltow-Fläming teilnehmen. Natürlich war dieses Turnier auch eine Möglichkeit für die Trainer des Vereins, nach neuen Nachwuchsspielern Ausschau zu halten. Sowohl Kornelius Engel als auch Thomas Risling (Platz 5) und Marwin Berg (Platz 6, beide Jahn-GS) werden demnächst mit einem Probetraining im Tischtennisverein beginnen. Ergänzt wurde das Starterfeld durch Timo Glock und Tim Meinke (beide Ebert-GS).
Bei den Mädchen gab es insgesamt nur 2 Meldungen. Vanessa Leuendorf in der AK 9/10 sowie Yasmina Mikowicki in der AK 11/12 können damit direkt an den Kreisentscheiden teilnehmen. Auch Yasmina wird gemeinsam mit den oben genannten Jungen in Zukunft am Tischtennistraining teilnehmen.
Der Tischtennis-Verein Einheit Luckenwalde um Turnierleiter Steffen Hintze bedankt sich bei allen Kindern und Eltern für die Teilnahme und dem Sponsor Ford-Autohaus Gottwald für die Unterstützung. Wir wünschen den qualifizierten SpielerInnen schon jetzt viel Erfolg bei den weiterführenden mini-Wettbewerben. Im kommenden Jahr hoffen wir natürlich auf ein zahlreicheres Starterfeld.

 

Eintrag von joerg am 20.01.2014

Schnuppertraining.JPGLuckenwalde beteiligt sich zum ersten Mal an den Tischtennis-mini-Meisterschaften
Der Luckenwalder Tischtennisverein SG Einheit hat sich entschieden, im Januar 2014 zum ersten Mal einen Ortsentscheid bei dem unter der Schirmherrschaft des Deutschen Tischtennisbundes stehenden mini-Meisterschaften durchzuführen. Für alle Schüler der Jahrgänge 2002 bis 2006 werden dafür Einladungen über die drei Luckenwalder Grundschulen verteilt. Wer sich über die Jahreswende für eine Teilnahme entscheidet und das Anmeldeformular pünktlich im Sekretariat seiner Schule abgibt, kann an den nach Alter und Geschlecht getrennten Turnieren in der 2. und 3. Kalenderwoche 2014 teilnehmen. Die einzelnen Turniere finden jeweils von Donnerstag bis Sonntag in der Turnhalle Kleiner Haag statt. Teilnahmeberechtigt sind alle Kinder, die noch keine Spielberechtigung für einen Tischtennisverein besitzen. Wer keinen eigenen Tischtennisschläger hat, bekommt am Turniertag einen Schläger vom Verein gestellt.
Die besten Mädchen und Jungen ihrer jeweiligen Altersklasse qualifizieren sich für das Kreis- bzw. Landesbereichsturnier. Bei den 9- bis 10-jährigen wird sogar ein Bundesfinale im Mai in Thüringen stattfinden. Genauere Informationen dazu sind im Internet unter www.tischtennis.de/jugend/mini-meisterschaften/aktuelles nachzulesen. Außerdem wird der Verein die vorn platzierten Spieler zu einem Probetraining einladen. Bei entsprechendem Talent und Interesse streben wir eine Aufnahme in unseren Verein und eine Teilnahme am Tischtennis-Wettkampfbetrieb an.
Wir als Verein hoffen auf zahlreiche Teilnahme und freuen uns auf zwei hoffentlich spannende Wochen zum Jahresbeginn. Eltern, die uns bei der Organisation und Verpflegung behilflich sein möchten sowie Luckenwalder Firmen, die als Sponsoren einen kleinen finanziellen Beitrag zum Gelingen dieser Turniere leisten wollen (Kauf von Schlägern), sind herzlich willkommen. Nach Abschluss der Turniere wird unser Verein die Ergebnisse in den Grundschulen aushängen. Auch in der MAZ werden die Gewinner veröffentlicht.
Hier die Termine:
Do 09.1.14 13:30 JG 2006 w
Fr 10.1.14 13:30 JG 2005 w
Sa 11.1.14 09:00 JG 2004 w
So 12.1.14 14:00 JG 2003 w
Do 16.1.14 13:30 JG 2006 m
Fr 17.1.14 13:30 JG 2005 m
Sa 18.1.14 09:00 JG 2004 m
Sa 18.1.14 14:00 JG 2003 m
So 19.1.14 09:00 JG 2002 m
So 19.1.14 14:00 JG 2002 w
Die SG Einheit Luckenwalde wünscht allen ein guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr 2014.Mögen Eure Wünsche in Erfüllung gehen.

 

Eintrag von joerg am 31.12.2013

Robert B.,David D..JPGTischtennis: Landeseinzelmeisterschaft des Nachwuchses in Hohen Neuendorf
Luckenwalde: Um sich für das Landesfinale zu qualifizieren, ist das ganze Jahr über eine sportliche aber auch herausragende persönliche Leistung notwendig. Die Zeit und das Engagement, regelmäßig zu trainieren, der Einsatz in den Mannschaftswettkämpfen, an Turnieren und Ranglisten an den Wochenenden bringt aber auch eine Menge Spaß mit sich. Unter den Tischtennisspielern wächst nicht nur die Freundschaft am gemeinsamem Sport im Verein sondern auch die spielerischen Fähigkeiten eines jeden einzelnen.
Hohen Neuendorf war als Leistungsstützpunkt Gastgeber des diesjährigen Finalwettbewerbes unseres Tischtennisnachwuchses im Land Brandenburg.
192 Mädchen und Jungen aus 41 Vereinen, darunter 4 Talente der SG Einheit Luckenwalde, spielten in vier Altersklassen (AK) um den Landesmeistertitel.
Für Vivien Jarmuske waren es die ersten Landesmeisterschaften. In der AK bis 10 Jahre überstand sie mit einem Sieg und einer Niederlage die Gruppenphase und zog ins Achtelfinale ein. Hier unterlag sie Lisa Wolschina (Frauendorfer SV) klar mit 0:3 Sätzen und beendete das Turnier im Einzel auf einen guten 9.Platz. Im Doppel erreichte Vivien mit Ihrer Partnerin sogar das Viertelfinale, das Resultat war der geteilte 5. Platz.
Zwei Altersklassen höher, bei den 13/14 jährigen Mädchen versuchte Nicole Bischoff sich positiv in Szene zu setzen. Zwei unglückliche Niederlagen in der Vorrunde bescherten Nicole den 17.Platz im Einzelwettbewerb. An der Seite von Lea Mählis (KSV Sperenberg) kam bereits in der 1.Runde im Doppel das KO. Auch hier blieb Nicole hinter ihren Erwartungen zurück, sie wurden neunte.
Für die Brüder Robert und Tom Bewer lief es in ihrer jeweiligen Altersklasse etwas besser. Gute Aussichten auf einen Podestplatz hatte Robert bei den 13/14 jährigen Jungen. Souverän spielte er sich bis ins Viertelfinale vor, wo er denkbar knapp mit 2:3 Sätzen gegen Eric Schüler ( TTC Post Brandenburg) unterlag. In der Doppelkonkurrenz, zusammen mit Chris Müller (TSV Treuenbrietzen) lief es noch besser. Mitunter auf hochklassigem Niveau spielte sich die Paarung bis auf den 3.Rang vor.
In der Altersklasse der 11/12 jährigen Jungen belegte Tom im Einzel, wie sein Bruder, den 5.Platz. Im Doppel, mit Partner Kevin Pust Schmidt (TSV Treuenbrietzen), erreichten sie das Halbfinale und holten damit für die Kombination Luckenwalde/Treuenbrietzen die zweite Bronzemedaille. Robert startete auch im Jugendbereich bei den 15-17 Jährigen. Im Einzel schied er schon nach den Gruppenspielen aus. Mit Partner Heiko Haustein (Petkuser SV) konnte im Doppel ein fünfter Platz erspielt werden. Gegenüber dem Vorjahr konnten sich damit Robert und Tom steigern. Bei den LEM in 2012 belegten beide im Einzel den 9. Platz und im Doppel den 5. Platz.
Der Aufwärtstrend beim Luckenwalder Nachwuchs ist hier deutlich sichtbar.

 

Eintrag von joerg am 11.12.2013

Max Maiwald 2013.jpg Hinrunde erfolgreich absolviert
Tischtennis: Nachwuchs, Einheit Luckenwalde, Landesliga/Kreisliga
Luckenwalde: Am Wochenende 30.11./ 01.12. standen die letzten Punktspiele dieses Jahres für unsere Nachwuchsspieler auf dem Programm. Nachdem sich beide Mannschaften bisher schadlos gehalten hatten, ging es um einen guten Abschluss der Hinrunde.
Die 1. Nachwuchsmannschaft, startend in der Landesliga, musste auswärts in Treuenbrietzen und Stahnsdorf antreten. Das Samstagsspiel in Treuenbrietzen ging leider mit 4:10 verloren. Die einzelnen Spiele waren jedoch so knapp, dass es auf dem Spielbericht deutlicher aussieht als es in Wirklichkeit war. Am Sonntag in Stahnsdorf konnten Robert, Niclas, Tom und Dominik sich noch steigern und die zweite Stahnsdorfer Jugend mit 10:7 bezwingen. Da Stahnsdorf schon vorher gegen Treuenbrietzen gewonnen hatte, stehen nun alle drei Mannschaften mit jeweils 2 Minuspunkten an der Tabellenspitze. Luckenwalde hat in der Rückrunde gegen diese beiden Mannschaften Heimrecht und rechnet sich damit weiterhin gute Chancen auf den ersten Tabellenplatz und den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga Jugend aus. Hervorzuheben ist hier Robert Bewer, der mit einem Spielverhältnis von 23:2 auf dem ersten Platz der Einzelwertung in der Landesliga West Jungen steht.
Ähnlich erfolgreich konnte unsere 2. Nachwuchsmannschaft in der Kreisliga TF agieren. Zum Abschluss wurde auch das Spiel in Mahlow deutlich mit 10:4 gewonnen. Da sich die beiden ärgsten Verfolger Zossen und Ludwigsfelde 2 unentschieden trennten, haben die Einheit-Akteure nun 3 Punkte Vorsprung auf den 2. Platz und können sich damit theoretisch sogar noch eine Niederlage in der Rückrunde leisten. Das Ziel ist jedoch ganz klar, auch die 11 Rückspiele zu gewinnen und möglichst verlustpunktfrei in die Landesliga aufzusteigen. Mit insgesamt 10 eingesetzten Spielern – jeweils 4 müssen pro Spiel antreten – sollte das möglich sein. Besonders zu erwähnen sind hier Dominik Schulz und Max Maiwald (siehe Foto), die beide alle ihre Einzelspiele gewinnen konnten.
Auf Nicole Bischoff (13) und Vivien Jarmuske (10) sowie Robert (14) und Tom Bewer (12) wartet nun am Wochenende, 7./8. Dezember, noch das Highlight des Jahres in den Einzelwettbewerben. Diese Spieler/Innen haben sich für die Landesmeisterschaften in Hohen Neuendorf qualifiziert. Sie werden versuchen, sich so weit wie möglich vorn zu platzieren und weitere Punkte für unseren Verein in der Landes-Nachwuchs-Wertung zu sammeln. Ob es für einen von ihnen sogar für einen Platz auf dem Treppchen reicht, wird sich zeigen. Die SG Einheit wünscht ihnen natürlich viel Erfolg und ein glückliches Händchen bei diesem schwierigen Unterfangen.

 

Eintrag von joerg am 04.12.2013

Nicole Bischoff.JPGTischtennis: Letzte Chance zur Teilnahme an den Landesmeisterschaften genutzt
Luckenwalde: Am Wochenende 16./17.November fanden in Lindow (Mark) die Qualifikationsturniere für die Landeseinzelmeisterschaften im Tischtennis-Nachwuchs statt.
2 Mädchen und 1 Junge der SG Einheit Luckenwalde hatten sich bei den Landesbereichsmeisterschaften die Teilnahmeberechtigung dafür erspielt. Als erste durfte Vivien Jarmuske in der Altersklasse u10 weiblich antreten. Bedingt durch zahlreiche Absagen war das Teilnehmerfeld bereits zu Turnierbeginn stark reduziert, so dass Viviens Chancen von Anfang an sehr gut standen. Nach zwei enttäuschenden Gruppenspielen mit klaren Niederlagen konnte sie sich in der Hoffnungsrunde steigern. Mit einem 3:0 nach Sätzen bezwang sie ihre Gegnerin aus Roskow und sicherte sich damit einen Startplatz bei den Landesmeisterschaften. Will sie dort einigermaßen bestehen, ist in den verbleibenden zwei Wochen noch einmal intensive Trainingsarbeit notwendig.
Eine wesentlich anspruchsvollere Aufgabe hatte Nicole Bischoff in der AK 13/14 weiblich zu bewältigen. Bereits im ersten Spiel zeigte sie eine gute Leistung und bezwang Michelle Balzer vom Frauendorfer SV klar in 3 Sätzen. Auch Hanna Grothe aus Brandenburg konnte gegen Nicole nicht viel ausrichten und verlor mit 0:3. Im Spiel um den ersten Gruppenplatz und die damit verbundene direkte Qualifikation stand Nicole dann Alina Schön vom Landesleistungsstützpunkt ESV Prenzlau gegenüber. Nach dem verlorenen ersten Satz konnte Nicole mit großem kämpferischem Einsatz den Satzausgleich zum 1:1 erzwingen. Danach musste sie jedoch die spielerische Überlegenheit ihrer Gegnerin anerkennen und verlor mit 1:3 Sätzen. In der Hoffnungsrunde traf sie nun auf Chantal Baltus vom TTC Finow-GEWO Eberswalde (ebenfalls Landesleistungsstützpunkt). Hier konnte Nicole ihr gesamtes spielerisches Potenzial abrufen. Nervenstark entschied sie die ersten beiden Sätze in der Verlängerung für sich. Danach war der Widerstand ihrer Gegnerin gebrochen und Nicole sicherte sich auch den dritten Satz und damit den angepeilten Startplatz bei den LEM.
Als letzter Luckenwalder Vertreter trat bei den Jungen AK 15/17 Robert Bewer an. Mit 2 Siegen, jeweils 3:0 über Tobias Heinke (Frauendorfer SV) und Colin Sucrow-Linsmeier (SV Rot-Weiß Werneuchen) sowie einer knappen Niederlage gegen Keanu Härtig (TTV Einheit Potsdam) beendete Robert die Vorrunde auf dem 2.Rang. Im anschließenden entscheidenden Spiel gegen den dritten der Gruppe 2, Julius Kolbinger (SG Blau-Weiß Eggersdorf), unterlag Robert denkbar knapp mit 2:3 Sätzen. Auch im Kampf um den neunten und letzten Platz zur LEM musste er eine klare Niederlage gegen Tristan Kretschmer vom TSV Empor Dahme einstecken. Am Ende blieb ihm der 11. Platz und somit der 2. Ersatzplatz in dieser Altersklasse.
Da Robert in der AK 13/14 m und sein Bruder Tom in der AK 11/12 m bereits direkt über die Ranglisten qualifiziert waren, sind insgesamt 4 Startplätze bei den Landesmeisterschaften am 7./8. Dezember in Hohen Neuendorf für Luckenwalder Spieler zu verzeichnen. Wir wünschen unseren Tischtennis-Eleven dafür natürlich viel Erfolg.

 

Eintrag von joerg am 19.11.2013

Ronja.JPGTischtennis: Kreis- und Landesbereichsmeisterschaften des Nachwuchses
Luckenwalde: Wie jedes Jahr fand der Auftakt zu den Einzelmeisterschaften des Tischtennisnachwuchses für den Landkreis Teltow-Fläming in Sperenberg statt.
2 Mädchen und 9 Jungen der SG Einheit Luckenwalde versuchten sich in ihren jeweiligen Altersklassen (AK) so weit wie möglich vorn zu platzieren. Am erfolgreichsten war dabei die AK der 13/14-jährigen Mädchen und Jungen. Während Nicole Bischoff sich im Einzel noch mit einem zweiten Platz zufrieden geben musste, konnte sie im Mixed mit Dominik Schulz, ebenfalls Einheit, und im Doppel mit Lea Mählis (KSV Sperenberg) jeweils den Kreismeistertitel erringen. Für Ronja Butter gab es einen vierten Platz im Einzel sowie im Doppel an der Seite von Lisa Pettau (VSG Bestensee) und im Mix-Doppel mit Phil Conrad (Einheit) jeweils den Vizekreismeistertitel. Bei den Jungen siegte der erst zwölfjährige Tom Bewer vor Vereinskamerad Dominik Schulz. Mit seinem Partner Phil Conrad sicherte sich Dominik dann noch den Kreismeistertitel im Doppel. Bei den 11/12 jährigen Jungen gab es ebenfalls ein reines Einheit-Finale. Hier setzte sich Tom Bewer gegen Daniel Rein durch. Camel EL-Naji schied bereits in den Gruppenspielen aus. Die am schwierigsten zu spielende Klasse war die der 15-17 jährigen Jungen. Umso erfreulicher ist es, dass sich hier Niclas Dahnke einen guten dritten Rang erkämpft hat. Max Maiwald konnte die Endrunde leider nicht erreichen.
Damit waren 2 weibliche und 5 männliche Nachwuchsspieler der SG Einheit bei den Bereichsmeisterschaften West am 02/03.11.2013 in Treuenbrietzen startberechtigt. Hinzu kamen Jamie-Rene Sachs. Robert Bewer und Vivien Jarmuske, die sich bereits über die Bereichs-Rangliste im Frühjahr qualifiziert hatten.
Außer um Preise, Urkunden und Podestplätze ging es bei diesen Bereichsmeisterschaften auch darum, sich eine Startberechtigung für die Landesmeisterschaften im Dezember oder zumindest für das noch ausstehende Qualifikationsturnier zu sichern.
Als erste Luckenwalder Spielerin musste Vivien an die grünen Tische. Im Einzel erreichte Sie einen guten fünften Platz. Im Doppel, an der Seite von Romy Sophie Wittmann (TTV Wittstock), gelang ihr der Sprung aufs Treppchen, sie belegten den 2.Platz.
In der AK 11/12 gingen bei den Jungen Tom Bewer und Daniel Rein ins Rennen um den Bereichsmeistertitel. Beide wurden im Doppel dritter, Tom konnte diese Platzierung auch im Einzel erreichen. Daniel verlor leider sein Achtelfinalspiel mit 2:3 Sätzen und verpasste damit das Qualifikationsturnier denkbar knapp.
Den Höhepunkt aus Luckenwalder Sicht markierte an diesem Wochenende Robert Bewer. In der AK 13/14 ließ er die gesamte spielstarke Konkurrenz hinter sich und wurde Bereichsmeister 2013. Mit Doppelpartner Chris Müller (TSV Treuenbrietzen) garnierte er diesen Erfolg noch mit dem 2.Platz im Doppel.
Für Jamie-René Sachs, Ronja Butter, Nicole Bischoff, Dominik Schulz und Niclas Dahnke war das Turnier bereits nach der Vorrunde beendet.
Robert (AK 13/14m) und Tom Bewer (AK 11/12m) sind damit direkt für die Landesmeisterschaften qualifiziert. Vivien Jarmuske (AK u10w) und Nicole Bischoff (AK 13/14w) haben am Samstag in Lindow (Mark) die Chance, sich beim Qualifikationsturnier die Teilnahme zu den LEM zu erkämpfen. Dafür wünschen wir beiden Spielerinnen gutes Gelingen und das nötige Quäntchen Glück.

 

Eintrag von joerg am 19.11.2013

Niclas u. Robert.jpgSiegreiches Wochenende für Einheit-Teams
Tischtennis: Drei Auswärts- und zwei Heimsiege für Einheit Luckenwalde
Luckenwalde: Das letzte Herbstferienwochenende war für alle gestarteten Mannschaften höchst erfolgreich.
Den Anfang machte unsere dritte Vertretung in der 3. Landesklasse TF. Mit einem hart erkämpften 10:7 über den Gast aus Zossen wurde der Siegesreigen eröffnet. Erfolgreich in Szene setzten konnte sich hier Jugendspieler Niclas Dahnke (15). Mit vier Einzelsiegen war er nicht nur bester Spieler des Abends, er trug damit wesentlich zum Gesamterfolg der Mannschaft bei.
In der Landesliga Jugend erkämpfte unsere 1. Nachwuchsmannschaft einen ungefährdeten 10:0 Sieg gegen ESV Wittenberge. Alle vier Nachwuchstalente, Robert Bewer, Niclas Dahnke, Tom Bewer sowie Phil Conrad errangen jeweils 2,5 Punkte, bei einem Satzverhältnis von 30:0 für Einheit. Das bedeutet die derzeitige Tabellenführung für den Luckenwalder Nachwuchs.
Unsere 4. Mannschaft in der 3. Landesklasse konnte in Jüterbog ein 10:6 Sieg verbuchen. Hier hatte Jugendspieler Robert Bewer (14) mit 4 Einzelsiegen maßgebliche Anteile, dass beide Punkte nach Luckenwalde gingen. Auch hier wird die Tabelle durch unsere 4. Vertretung angeführt.
Parallel dazu spielte Einheit 1 in der 1. Landesklasse beim KSV Sperenberg 3. Ohne ihre Nummer eins in der Mannschaft konnte trotzdem ein 10:5 Sieg erspielt werden. Bei nur einer Niederlage stehen sie damit auf Tabellenplatz zwei.
Zum Abschluss dieser Punktspielrunde ging die zweite Mannschaft von Einheit an den Tischen vom SV Blau Weiß Dahlewitz 2 an den Start. Durch einen 6:10 Auswärtserfolg in der 2. Landesklasse führt auch dieses Einheit-Team die Tabelle mit 10:0 Punkten an. Die Nummer eins im Team, Alexander Renn, war mit 4 Spielgewinnen Tagesbester. Benjamin Kräker, Jörg Thinius und Ersatzspieler Robert Bewer mit jeweils 2 Siegen machten ein perfektes Wochenende für die SG Einheit daraus. Damit ist Einheit 2 in der 2.LK Saisonübergreifend im Jahr 2013 immer noch ungeschlagen.
Hervorzuheben ist sicherlich der Einsatz unserer beiden Jugendspieler Niclas und Robert. Schon das Zuschauen beider Akteure in den Tischtenniswettkämpfen macht Lust auf mehr an den grünen Tischen. Weiter so und maximale Erfolge bei den am kommenden Wochenende ausstehenden Kreismeisterschaften des Nachwuchses in Sperenberg.
Foto: links Niclas, rechts Robert
 

Eintrag von joerg am 14.10.2013

TomRobert3B.JPGVRL Nachwuchs
In diesem Jahr war der TSV Treuenbrietzen Gastgeber für die Verbandsrangliste (VRL) des Nachwuchses für alle Altersklassen. Mit den Brüdern Robert und Tom Bewer waren zwei Einheit-Akteure für dieses Einzelturnier qualifiziert.
Robert startete in der Altersklasse 13/14, Tom versuchte bei den 11/12 jährigen Jungen sich so weit wie möglich vorn zu platzieren.
Nach den ersten Niederlagen von beiden, war klar, dass die Trauben für beide an diesem Wochenende sehr hoch hingen. Robert und Tom bestreiten ihre Punktspiele in der Landesliga West Jungen. Der spielerische Unterschied zur Verbandsrangliste war an diesem Wochenende deutlich zu sehen.
Im Turniermodus Jeder gegen jeden, bei 10 Teilnehmern, gab es neun Wettkampfbegegnungen. Bei beiden Nachwuchstalenten standen zwei Siege, sieben Niederlagen gegenüber. Beide erreichten am Ende den neunten Platz. Mit dem Erreichen der VRL sind beide auch für die Landesmeisterschaften im Dezember in Hohen Neuendorf qualifiziert.
Hauptaugenmerk sind allerdings die anstehenden Punktspiele in den Mannschaftswettkämpfen, sowie die Kreismeisterschaften in Sperenberg.

 

Eintrag von joerg am 22.09.2013

Dominik  Schulz.JPG.jpgVerlustpunktfreies Wochenende für alle Einheit-Mannschaften
Tischtennis: Einheit Siege von der 1. Landesklasse bis zur Kreisliga Nachwuchs
Luckenwalde: Mittlerweile hat die diesjährige Tischtennis-Saison für alle Luckenwalder Mannschaften begonnen. Von Donnerstagabend bis Sonntagnachmittag wurden insgesamt 7 Punktspiele mit Luckenwalder Beteiligung ausgetragen, wobei in jedem Spiel die Mannschaft der SG Einheit als Sieger von den Tischen gehen konnte.
Im Herrenbereich konnte die neuformierte erste Vertretung, in der 1. Landesklasse, einen souveränen Saisonauftakt in Großbeeren verbuchen. Lediglich ein Doppel und ein Einzel gingen verloren. Die zweite Mannschaft, in der 2. Landesklasse, schaffte mit einen 10:4 beim MTV Wünsdorf den 2. Auswärtssieg in Folge. In der 3. Landesklasse gelang der 1. Sieg für Einheit 3. Mit 10:5 besiegten sie die erste Mannschaft des TTBC Jüterbog. Den Anfang dieser Siegesserie machte allerdings unsere Kreisligamannschaft. Mit einem 10:7 Erfolg gegen Lok Rangsdorf sind auch die ersten beiden Punkte auf das Haben Konto unserer 5. Mannschaft.
Die erste Nachwuchsmannschaft musste mit einem Ersatzspieler nach Falkensee fahren. Dominik Schulz ersetzte Niclas Dahnke mit einer ansprechenden Leistung und holte 2 Siegpunkte. Gegen einen ebenbürtigen Gegner überzeugten auch die Brüder Robert und Tom Bewer. Sie holten gemeinsam 7 Einzelspiele und trugen damit maßgeblich zum knappen aber verdienten Endergebnis von 10:7 bei. Damit konnte der gute Eindruck vom Punktspieleinstand bei Post Brandenburg, Ergebnis ebenfalls 10:7, bestätigt werden.
Die zweite Nachwuchsmannschaft musste am Sonntag gleich zweimal antreten. Die zweite und dritte Mannschaft des Ludwigsfelder TTC waren in der Sporthalle Kleiner Haag zu Gast. Auch hier war Dominik wieder dabei. Mit jeweils drei gewonnen Spielen bestätigte er seinen Aufwärtstrend eindrucksvoll. Da auch Nicole Bischoff und Nico Kleinbauer ihre Möglichkeiten ausschöpften, standen am Ende zwei Siege auf dem Einheit Konto. Der Ludwigsfelder TTC 2 wurde mit 10:7 bezwungen, der Ludwigsfelder TTC 3 mit 10:3.
Am kommenden Wochenende stehen für Robert, Altersklasse 13/14, und Tom Altersklasse 11/12, die Verbands-Ranglistenturniere in Treuenbrietzen auf dem Programm. Die besten 10 Spieler des Landes Brandenburg ermitteln hier im System „Jeder gegen Jeden“ ihre besten Talente. Wir wünschen beiden Luckenwalder Spielern viel Erfolg bei diesem anspruchsvollen Turnier.
Zusatzbild: Dominik Schulz (13 Jahre), ist bei den Punktspielen der 2. Nachwuchsmannschaft gesetzt.

 

Eintrag von joerg am 10.09.2013

S1000004.JPGBrandenburger Mädchen-Turnier
Mitte August war der Mahlower SV Gastgeber für das 5. Mädchenturnier im Land Brandenburg. Dieses erste Event nach den Sommerferien wurde in zwei Altersklassen ausgetragen. Bei den 8-12 jährigen ging für Einheit Vivien Jarmuske (9)an den Start. Für Vivien ging es darum Turniererfahrungen zu sammeln. Ein erspielter 14. Platz von 15 Teilnehmerinnen zeigt, dass es nach oben hin noch viel Luft gibt.
In der höheren und schwierigenden Altersklasse von 13-16 Jahren sorgte Nicole Bischoff (13)für eine positive Überraschung. Bei nur einer Niederlage wurde Nicole zweite an diesen Tag. Für die ersten drei Ränge gab es neben dem Pokal, einer Medaille, einer Urkunde noch ein kleines Präsent vom Veranstalter. Ein gelungenes Turnier , bei dem der Spaß im Vordergrund stand.
Bei einem Start im nächsten Jahr könnte Nicole ganz oben auf dem Treppchen stehen, dies wäre ein durchaus reales Ziel.
Die SG Einheit bedankt sich bei Syilva Bischoff , ohne ihre Einsatzbereitschaft wäre ein Start bei diesen Turnier nicht möglich gewesen.

 

Eintrag von joerg am 03.09.2013

Daniel 2013und Bande.JPGZweite Nachwuchsmannschaft mit furiosem Saisonbeginn
Tischtennis: Kreisliga TF Nachwuchs
Luckenwalde: Am 25.August und 1.September begann für die 2. Nachwuchsmannschaft der SG Einheit die diesjährige Punktspielsaison. Da in diesem Jahr insgesamt 12 Mannschaften statt normalerweise 10 in der Kreisliga TF starten, wird es sicherlich eine lange Saison. Der Auftakt verlief für die jungen Einheit-Akteure außerordentlich erfolgreich. Nach Zossen fuhr die Mannschaft in Bestbesetzung und überraschte den Gegner mit einer sehr guten Leistung. Da die Spieler auch in den Sommerferien das Training besuchten und zum Teil sogar durch Extra-Lehrgänge ergänzen konnten, verbesserten sie ihre Fertigkeiten noch weiter. Folgerichtig gaben sie in Zossen kein Spiel verloren und gewannen glatt mit 10:0.
Zum zweiten Saisonspiel wurden die Woltersdorfer Nachwuchsspieler in der Turnhalle Kleiner Haag erwartet. Krankheitsbedingt musste auf zwei Positionen umbesetzt werden. Doch auch mit den Ersatzspielern gelang der Mannschaft eine durchweg konzentrierte Leistung. Somit wurde Woltersdorf ebenfalls ohne Spielverlust mit 10:0 nach Hause geschickt. Die Tabellenführung konnte mit diesem hohen Sieg verteidigt werden. Besonders erfreulich ist, dass es nun auch in der Breite ein hohes Niveau im Nachwuchsbereich der SG Einheit gibt. Am nächsten Sonntag sind beide Ludwigsfelder Mannschaften in Luckenwalde zu Gast. Sollten auch diese Spiele gewonnen werden, wird der Staffelsieg und damit der Aufstieg in die Landesliga bereits jetzt ein realistisches Ziel.
Zum Einsatz kamen folgende Spieler:
in Zossen: Nicole Bischoff, Dominik Erik Schulz, Daniel Rein (siehe Foto )und Max Maiwald
gegen Woltersdorf: Dominik Erik Schulz, Nico Kleinbauer, Daniel Rein und Alex Jarmuske

 

Eintrag von joerg am 02.09.2013

P1010173.JPG Überraschungen ausgeblieben
Tischtennis: Nachwuchsturnier der SG Einheit
Luckenwalde: Am Sonntag, dem 18. August, fand in der Sporthalle Kleiner Haag unser Nachwuchs-Vereinsturnier statt. Es sollte zum Abschluss der Saisonvorbereitung ein letzter Test mit Wettkampfcharakter sein. Mit zwei Ausnahmen waren alle Einheit-Nachwuchsakteure dabei. Ergänzt wurde das Starterfeld noch mit Philip Kräker aus Woltersdorf.
Zuerst wurde in vier Gruppen jeder gegen jeden gespielt. Es ging vor allem darum, Wettkampfpraxis zu erlangen. Es schied hier auch noch niemand aus dem Turnier aus. Allerdings wurden die Erst- und Zweitplatzierten beim folgenden K.O.-System gesetzt. Überraschungen gab es in den Gruppenspielen nicht.
Im Anschluss wurde im Doppel-k.o.-System weitergespielt. Nach dem ersten verlorenen Spiel rückt man auf die Verliererseite, nach dem zweiten verlorenen Spiel ist das Turnier für den jeweiligen Spieler beendet. Auch hier gab es diesmal keine größeren Überraschungen. Die Neulinge unter den Spielern mussten als erste die Segel streichen. Aber ein Kuriosum gab es dann doch: Um sich auf der Gewinnerseite aus dem Weg zu gehen, verloren beide Hauptfavoriten ihre Viertelfinalspiele. Das führte jedoch dazu, dass sie sich schon zeitig auf der Verliererseite gegenüberstanden. Hier musste Robert Bewer einsehen, dass Niclas Dahnke an diesem Tag der bessere war und beendete das Turnier auf einem für ihn enttäuschenden 4. Platz. Sein Bruder Tom Bewer und Phil Conrad nutzten die nun leichtere Gewinnerseite und spielten sich auf den zweiten bzw. dritten Rang vor. Turniersieger wurde Niclas nach einem spannenden Finale gegen Tom. Damit landeten alle 4 Spieler der ersten Nachwuchsmannschaft auf den ersten vier Plätzen. Die Landesliga-Saison kann also kommen. Das erste Meisterschaftsspiel wird am Samstag den 31.08. in Brandenburg ausgetragen. Doch auch unsere zweite Nachwuchsmannschaft ist gut aufgestellt und hat in der Kreisliga sicherlich Chancen auf einen vorderen Platz. Hier fand bereits das erste Punktspiel statt. Mit einem 10:0 Auswärtssieg in Zossen übernahm Einheit in der Kreisliga TF Nachwuchs die Tabellenführung. Für Einheit spielte Nicole, Dominik, Daniel und Max.

Statistik : 1. Niclas Dahnke; 2. Tom Bewer; 3. Phil Conrad; 4. Robert Bewer; 5. Dominik Erik Schulz; 6. Max Maiwald; 7. Nicole Bischoff; 8. Nico Kleinbauer; 9. Ronja Butter, Jamie-René Sachs, Philip Kräker und Alex Jarmuske ; 13. Tobias Kaiser, Julian Siegert, Camel El-Naji, Vivien Jarmuske, Franz Schommert und Justin Bauer.

 

Eintrag von joerg am 28.08.2013

P1010086.JPGNeuzugänge mit überzeugender Leistung
Tischtennis: Vereinsmeisterschaft der SG Einheit Luckenwalde

Seit 01.07.2013 sind unsere Neuzugänge Florian Renn und Tobias Spielberg für Einheit spielberechtigt. Ein erster Prüfstein sollte für beide die Vereinsmeisterschaft sein. Souverän spielten sich beide Akteure ins Finale, welches Florian am Ende für sich entscheiden konnte.
Zu Turnierbeginn konnte Turnierleiter Marcel Günther 17 Teilnehmer begrüßen. Per Losentscheid wurden alle Spieler in drei 4er und eine 5er Gruppe zugelost. Innerhalb der Vorgruppen spielte jeder gegen jeden. Hier setzten sich die jeweiligen Favoriten durch. Da nach der Gruppenphase im Doppel KO System mit 16 Teilnehmern weitergespielt wurde, kam für den fünften In der 5er Gruppe das Aus. Für Nachwuchsspieler Dominik Schulz war hier das Turnier auf dem 17.Platz beendet.
In der Endrunde setzte sich In der oberen Hälfte Florian gegen Roland, Jörg und Benjamin durch. Tobias siegte in der unteren Hälfte gegen Herbert, Niclas und Alex. Allmählich nahm das Turnier an Fahrt auf, die Ballwechsel wurden interessanter und hochklassiger. Auf der Siegerseite trafen sich beide Kontrahenten zum ersten Mal. Florian schickte Tobias mit 3:1 Sätzen auf die Verlierer Seite. Durch ein 3:1 Sieg von Tobias gegen Benjamin war das erwartete Finale komplett. Ein Endspiel mit vielen Höhenpunkten das Lust macht auf mehr, konnte Florian denkbar knapp mit 3:2 Sätzen gegen Tobias für sich entscheiden. Glückwünsche an unseren neuen Vereinsmeister 2013, Florian Renn. Das Ergebnis beider Finalisten hat gezeigt, dass sie für die Ligaspiele gut gerüstet sind. Für eine positive Überraschung sorgten an diesem Tag Benjamin Kräker mit dem 3.Rang sowie Niclas Dahnke auf einen guten 6.Platz. Benjamin spielt für die zweite Einheit Mannschaft in der 2.Landesklasse. Nachwuchstalent Niclas bestreitet seine Meisterschaftsspiele in der Landesliga West Jungen.
Wir wünschen allen Mitgliedern für die neue Saison alles Gute.
Statistik: 1. Florian Renn, 2. Tobias Spielberg, 3. Benjamin Kräker, 4. Alexander Renn, 5. Jörg Thinius, 6. Niclas Dahnke, 7. Winfried Gessat und Robert Bewer, 9. Andy Müller, Michael Stempin, Peter Illner und Tom Bewer, 13. Roland Weichsel, Max Maiwald, Herbert Schertler und Marcel Günther
Bild v.l.n.r. Tobias, Florian, Benjamin und Marcel
 

Eintrag von joerg am 20.08.2013

P1010094.JPGVereinsmeisterschaft der SG Einheit
Tischtennis: Saisonvorbereitung für Erwachsene und Nachwuchsspieler
Luckenwalde: Zurzeit befindet sich der gesamte Kader der Tischtennisabteilung in der Vorbereitung zur Saison 2013/14. Während die Erwachsenen und die 1. Nachwuchsmannschaft am letzten Augustwochenende ihre ersten Wettkampfspiele bestreiten, darf die 2. Nachwuchsmannschaft um Übungsleiter Steffen Hintze bereits am 25. August ihr erstes Punktspiel absolvieren.
Mit der abgelaufenen Saison musste die SG Einheit auch mehrere Abgänge verzeichnen. Mit Tobias Richter (TSV Treuenbrietzen), Christopher Krüger (SG Geltow) und Björn Gierard (TTBC Jüterbog) wechselten gleich drei Spieler zu anderen Vereinen. Allerdings konnte die SG Einheit auch 3 Neuzugänge vorweisen. Mit Florian Renn und Tobias Spielberg, beide kommen vom CFL Berlin, sowie Andreas Krojniak ,vom Ludwigsfelder TTC, konnte unsere 1. Mannschaft in der 1. Landesklasse verstärkt werden. Alle drei konnten bereits ihr Talent für Einheit Luckenwalde unter Beweis stellen. Ihre Erfahrungen reichen von der Landesliga über die Verbandsliga bis hin zur Oberliga. Die Nummer eins im Verein wird unser Rekordgewinner vom Decker Gedenkturnier, Florian Renn, sein.
Einheit wird in der nächsten Spielserie mit 5 Männermannschaften von der Kreisliga bis zur 1. Landesklasse sowie mit 2 Nachwuchsteams in der Kreisliga TF und in der Landesliga West an den Start gehen.
Seinen derzeitigen Leistungsstand kann jedes Mitglied bei der Vereinsmeisterschaft am 17. August herausfinden. Dieses Vereinsinterne Turnier wird für viele ein Prüfstein sein. Es soll als Vorbereitungsturnier zur neuen Meisterschaftsrunde genutzt werden. Die Erwachsenen spielen am Sonnabend ab 09:30 Uhr in der Turnhalle Kleiner Haag. Am Sonntag den 18. August geht der Nachwuchs an den Start, Spielbeginn ist hier um 10:00 Uhr.
Wir wünschen allen Mitgliedern maximale Erfolge für die neue Wettkampfsaison.

 

Eintrag von joerg am 12.08.2013

Robert Bewer 2013.jpgBewer – Brüder bei Verbandsrangliste dabei
Tischtennis: Qualifikationsturnier zur Verbandsrangliste in Hohen Neuendorf
Luckenwalde: Mitte Juni fanden in Hohen Neuendorf die Qualifikationsturniere für die Verbandsranglisten (QVRL) des Landes Brandenburg im Tischtennis-Nachwuchsbereich statt. Dafür waren auch zwei Luckenwalder Nachwuchsspieler teilnahmeberechtigt. In der Altersklasse 13/14 männlich startete am Samstag Robert Bewer. Nach Abschluss der Vorrunde landete er auf dem 1. Platz. Dies bedeutete, dass er sich direkt für die Verbandsrangliste (VRL) qualifiziert hat.
Da sich aus dem Vorjahr sein Bruder Tom in der Altersklasse 11/12 in der Verbandsrangliste gehalten hat, sind für Einheit zwei Nachwuchsspieler startberechtigt. Mit Nicole Bischoff konnten die Luckenwalder in der Altersklasse 13/14 weiblich noch auf einen weiteren Startplatz hoffen. Bei nur 5 freien Startplätzen und einen erspielten 12. Rang ist ein Start bei der VRL eher unwahrscheinlich. Um am Ende des Jahres doch noch an den Landeseinzelmeisterschaften (LEM) teilnehmen zu können, gibt es noch eine zweite Chance für Nicole und einigen weiteren Spielern bei Einheit Luckenwalde. Über die Kreismeisterschaften im Oktober, sowie den Bereichsmeisterschaften im November besteht noch die Möglichkeit seine Leistung am Jahresende zu krönen.
Die Verbandrangliste des Nachwuchses findet am 14. und 15. September 2013 in Treuenbrietzen statt.
Viel Glück Tom und Robert bei diesem Turnier.
 

Eintrag von joerg am 24.06.2013

Nicole Lea.jpgRobert Bewer erster der Bereichsrangliste 2013
Bereichsrangliste West des Nachwuchses in Treuenbrietzen
Luckenwalde: Am 1. und 2. Juni wurde die Rangliste im Spielbereich West beim Nachwuchs ausgespielt. Auch in diesem Jahr war Treuenbrietzen ein hervorragender Gastgeber für dieses Event. Im Turniermodus jeder gegen jeden wurde in den einzelnen Altersklassen (AK), Jungen und Mädchen getrennt, die Bereichsmeister ausgespielt. Für Einheit Luckenwalde war es im Großen und Ganzen eine positive Veranstaltung.
In der AK 13/14 männlich konnte Robert Bewer (14) sich nicht nur für das nächste Turnier qualifizieren, er wurde mit einen Spielverhältnis von 7:2 Siegen Bereichsmeister 2013 in seiner Altersklasse. In die nächste Runde folgt ihm auch, in der gleichen AK bei den Mädchen, Nicole Bischoff (12)( siehe Bild rechts). Bei einem Teilnehmerfeld von 9 Spielerinnen standen 6 Siege 2 Niederlagen gegenüber. Dies reichte am Ende zu einem guten 3.Platz. Somit konnten sich beide spielerisch für das Qualifikationsturnier zur Verbandsrangliste (QVRL) qualifizieren.
Bei den C-Schülerinnen, bis 10 Jahre, erlebte Vivien Jarmuske (9) ihre erste Bereichsrangliste. Leider nahmen nur 6 Mädchen teil. Während sie 4 mal den Kürzeren zog, verhalf ihr ein Sieg im letzten Spiel zum 5.Rang. Eine Urkunde sowie die Teilnahme an der Qualifikation zur VRL waren der Lohn dieses Turniers.
Mit Daniel Rein (10) hatte Einheit auch ein Starter bei den 11/12 jährigen Jungen. Das Nahziel, sich in der Bereichsrangliste zu halten, blieb Daniel leider verwehrt. Der erspielte 9.Platz bedeutet, dass er sich im nächsten Jahr wieder über die Kreisrangliste hocharbeiten muss.
Die Ausspielung zu den Qualifikationsturnieren für die Nachwuchs-Verbandsrangliste erfolgt am 15. und 16. Juni in Hohen Neuendorf.
Insbesondere für Robert und Nicole wird dies sicherlich eine Herkulesaufgabe werden, sich für die Verbandsrangliste im Land Brandenburg zu qualifizieren. Der Sprung dorthin wäre so gut wie die Startberechtigung zu den Landeseinzelmeisterschaften im Dezember 2013.

 

Eintrag von joerg am 12.06.2013

QBRL Nachwuchs 2013.jpgQuali Bereichsrangliste Nachwuchs
Mit dem Abschluss der Spielsaison 2012/13 folgt alljährlich die Ausspielung der Einzelranglisten. Über die Kreisrangliste qualifizierten sich 10 Nachwuchstalente für das Qualifikationsturnier zur Bereichsrangliste (BRL), wovon 8 den Kampf an den grünen Tischen in Potsdam aufnahmen. Für die meisten Einheit-Akteure wurde die Aufgabe ungleich schwieriger, da sie in die nächst höhere Altersklasse (AK) wechseln mussten.
Am Samstag starteten 3 Einheit-Spieler in 2 Altersklassen. In der AK 11/12 männlich gingen für Einheit Luckenwalde Daniel Rein (10) und Justin Bauer (11) ins Rennen. Während Justin auf der Strecke blieb, konnte sich Daniel einen von 10 freien Plätzen erspielen.
Da Robert Bewer (14) bereits in seiner AK für die BRL qualifiziert ist, startete er eine Klasse höher, bei den 15-17 jährigen Jungen. Bei nur 4 freien Plätzen und einen erspielten 7.Rang braucht Robert schon einen Menge Glück um auch in dieser AK starten zu können.
Bei den bis 10 jährigen Mädchen konnte am Sonntag Vivien Jarmuske (9) einen guten 4.Platz belegen. Da nur 6 Spielerinnen gemeldet hatten, war ihr die Qualifikation sicher.
In der gleichen AK hatte bei den Jungen Jamie-Rene-Sachs (9) einen schweren Stand. Der dritte Platz in der Vorgruppe bedeutete auch das Ende dieses Turniers für Jamie.
Parallel zu den bis 10 jährigen versuchten die Mädchen und Jungen in der AK 13/14 eine Runde weiter zu kommen. Die in der Kreisliga stark agierende Nicole Bischoff (12) konnte sich spielerisch durchsetzen und einen von 6 freien Plätzen belegen.
Den Schlusspunkt setzten die Jungen in dieser AK. Tom Bewer (12), bereits in seiner AK für die Verbandsrangliste qualifiziert, belegte am Ende den 8.Platz. Dominik Erik Schulz (13) spielte an diesen Tag ein ordentliches Turnier. Der 12. Platz spiegelte zwar die Leistung an diesen Sonntag nicht wieder, aber bei nur 6 freien Plätzen, können beide nur auf Ausfälle der vor ihnen platzierten hoffen.
Die Bereichsrangliste wird dann am 01./02.06.2013 in Treuenbrietzen ausgespielt. Vivien und Nicole sowie Daniel und Robert werden wir an diesem Wochenende wiedersehen. Wir freuen uns schon darauf und wünschen Euch viel Glück bei diesem Turnier.

 

Eintrag von joerg am 14.05.2013

TT-Tisch.jpgHallo Freunde des Zelluloidballes
Zur Mitgliederversammlung der Abteilung Tischtennis wird herzlichst eingeladen. Die Veranstaltung findet am 17.Mai um 19:00 Uhr in der Turnhalle Kleiner Haag statt. Die Mannschaftsauswertung der vergangenen Saison, aktuelle Informationen sowie die Planung der neuen Saison 2013/2014 werden Themen dieser Beratung sein. Für das Rahmenprogramm an diesen Abend konnten wir mit Roland Weichsel ein langjähriges Vereinsmitglied gewinnen. Der Vorstand bittet um zahlreiches Erscheinen.

 

Eintrag von joerg am 10.05.2013

Einheit Spandau.jpgEinheit Senioren überraschen in Berlin bei der Norddeutschen Teammeisterschaft
Luckenwalde: Die Tischtennis-Senioren von Einheit Luckenwalde sorgten am letzten Wochenende bei den Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften in Berlin für Furore. In der Altersklasse über 70 Jahre belegten Winfried Gessat, Peter Illner und Wolfgang Migulla überraschend hinter dem Spandauer TTC den 2.Platz."Damit war im Vorfeld der Titelkämpfe überhaupt nicht zu rechnen", erklärt Gessat, den Bronzeplatz belegten die TT-Senioren des SV Tungendorf aus Schleswig-Holstein.
Das Luckenwalder Trio startete am Samstag mit einen glatten 4:0 Sieg gegen die Belziger SG Einheit in dieses hochkarätig besetzte Turnier. Immerhin gehörten einige norddeutsche Einzel-Titelträger zum Aufgebot der Konkurrenz. Faustdick überraschten dann die Einheit-Senioren in ihrem zweiten Spiel gegen den favorisierten SV Tungendorf. Am Ende heißt es knapp aber verdient 4:3 für die Luckenwalder.
Im Match gegen den späteren Ü 70 Titelträger aus Spandau standen die Einheit-Senioren von Beginn an auf verlorenen Posten. Sie gaben diese Begegnung deutlich mit 0:4 ab . Herzliche Glückwünsche für diese tolle Leistung. Macht weiter so.

 

Eintrag von joerg am 26.04.2013

35.jpg10 Nachwuchstalente eine Runde weiter
Tischtennis: Nachwuchs von Einheit Luckenwalde spielte erfolgreich beim Kreisranglistenturnier
Luckenwalde: Am Wochenende war der KSV Sperenberg Gastgeber für die Kreisrangliste im Nachwuchsbereich Tischtennis Teltow-Fläming. Für die Akteure galt es, sich in der jeweiligen Altersklasse unter den ersten drei zu platzieren, um sich einen Platz für die Qualifikation zur Bereichsrangliste im Mai in Potsdam zu sichern.
Da sowohl in den Altersklassen bis 10 Jahre männlich und weiblich, 11/12 und 13/14 weiblich nicht genügend Spieler teilnahmen, erreichten die hier gemeldeten Einheit-Akteure Vivien Jarmuske (9), Jamie-Rene Sachs (9), Nicole Bischoff (12), kampflos die nächste Qualifikationsrunde.
Bei den Jungen in der AK 11/12 wurde Daniel Rein zweiter. Den dritten Platz belegte Justin Bauer. Beide sind damit fürs nächste Turnier qualifiziert. Auf Platz sechs beendete Alex Jarmuske die Rangliste. Tobias Kaiser auf den siebten Rang komplettiert das Feld des Einheit Nachwuchses in dieser Altersklasse.
Die männliche Jugend der 13/14 jährigen war mit neun Teilnehmern besetzt. Im Spielsystem jeder gegen jeden konnte ein reelles Ergebnis erspielt werden. Souverän und ohne Satzverlust setzte sich hier Tom Bewer (11) durch. Phil Conrad als Zweitplatzierter sowie Dominik Schulz (siehe Foto) als dritter der Rangliste folgen den anderen Einheit Spielern zum Qualifikationsturnier nach Potsdam am 11./12.05.2013. Den fünften Platz erkämpfte sich Nico Kleinbauer.
Mit Robert Bewer, Niclas Dahnke und Max Maiwald hatte Einheit Luckenwalde auch drei Starter in der Altersklasse 15-17 Jahre männlich. 14 Teilnehmer kämpften in der schwierigsten AK um die ersten drei Plätze. Robert belegte am Ende einen sehr guten zweiten Platz, Niclas beendete das Turnier auf dem 3.Rang. Beide qualifizierten sich damit in dieser Altersklasse für die nächste Runde. Max beendete die Rangliste auf den 10.Platz.
Die SG Einheit wünscht allen Teilnehmern beim Qualifikationsturnier zur Bereichsrangliste viel Erfolg.

 

Eintrag von joerg am 16.04.2013

14.jpgLandesmannschaftsmeisterschaften der Senioren
Am Sonntag den 03.März war der TTBC Jüterbog Gastgeber bei den Mannschaftsmeisterschaften des Landes Brandenburg. Folgende Mannschaften waren Startberechtigt, aus jedem Landesbereich eine Mannschaft pro Altersklasse und Geschlecht, hinzu kamen die amtierenden Landesmannschaftsmeister. In der Klasse Senioren 70 sind die Herren der SG Einheit Luckenwalde als Titelverteidiger automatisch gesetzt. In diesem Jahr starteten für die SG Einheit Peter Illner (siehe Foto), Wolfgang Migulla sowie Winfried Gessat. Bei den Herren wurde folgendes Spielsystem angewandt, Dreier-Mannschaftskampf, Modifiziertes Swaythling-Cup-System, nach Erreichen des vierten Punktes wird der Kampf abgebrochen.
Der erste Gegner war mit Belzig ein bekannter Kontrahent. Bei nur einer Niederlage durch Wolfgang konnte ein hoher 4:1 Sieg verbucht werden. Die zweite Begegnung gegen Cottbus konnten unsere drei Einheit Akteure ebenfalls klar mit 4:1 für sich entscheiden. Hier war es Peter der eine Niederlage hinnehmen musste. Der alte Titelträger ist damit auch der neue Landesmannschaftsmeister 2013 und berechtigt an den Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften im April in Berlin teilzunehmen. Glückwunsch unseren Senioren zum Landesmeistertitel und viel Erfolg bei den Norddeutschen Meisterschaften.

 

Eintrag von joerg am 05.03.2013

Decker Turnier 2013.jpgSiegfried-Decker-Gedenkturnier der SG Einheit Luckenwalde
Bei der 14.Auflage des Luckenwalder Traditionsturniers ging der beim KSV 1990 Sperenberg spielende Hans-Christian Gericke das erste Mal an den Start und gewann gleich den begehrten Wanderpokal
Das traditionell kurz nach Neujahr stattfindende Luckenwalder Tischtennisturnier musste in diesem Jahr in eine Spielpause im Februar verschoben werden. Durch die Schulferien gab es einige Absagen, insbesondere vom Ludwigsfelder TTC konnte wegen Terminproblemen leider kein Spieler teilnehmen.
Insgesamt gingen 29 Sportler aus 9 Vereinen an den Start. Die Spielstärke der Akteure reichte von der Kreisliga bis zur Verbandsliga. Das Turnier wurde wie üblich mit den Spielen in Vorrundengruppen begonnen. Hier gab es diesmal keine Überraschungen, so dass alle Favoriten in die Hauptrunde einzogen. Von den elf gestarteten Einheit Spielern schafften es nur vier in die Runde der letzten sechzehn. Hier wurde nun das sogenannte Doppel-KO-System gespielt. Nach der ersten Niederlage kommt der Spieler auf die Verliererseite. Die zweite Niederlage bedeutet das Ausscheiden aus dem Wettbewerb. Zuerst traf dies die noch verbliebenen Einheit-Spieler. Alexander Renn, Christopher Krüger, Benjamin Kräker sowie Jörg Thinius beendeten das Turnier auf dem geteilten 13. Platz.
Ab dem Beginn der 2. KO-Runde bekamen Turnierleiter Lothar Jannek sowie Zuschauer und Gäste sehr ausgeglichene und spannende Spiele geboten. Von zwei gestarteten Frauen im Feld belegte Jenny Kunze (SG Geltow) einen beachtlichen 7. Platz. Eine sehr gute Leistung an diesem Tag zeigte auch Reno Gläser vom SV Blau Weiß Dahlewitz. Erst durch eine Niederlage gegen Jens Trompke (TSV Treuenbrietzen) auf der Verliererseite, blieb ihm das Spiel um Platz fünf. Reno verwies David Jannek (SG Geltow) in einem sehenswerten Spiel auf den sechsten Rang. Jens Trompke, übrigens eine feste Institution mit Top Leistungen bei diesem Event, wurde erst durch Thomas Jannek zum Zuschauen gezwungen. In der Endwertung konnte er sich über den vierten Platz freuen. Dritter wurde der für den SC Charlottenburg Berlin spielende Thomas Blümel. Zum Turnierende hin standen sich Vorjahressieger Thomas Jannek (SG Geltow) und der erstmals bei diesem Turnier angetretene Hans-Christian Gericke (KSV 1990 Sperenberg) insgesamt drei Mal gegenüber. Zuerst trafen sie im Halbfinale auf der Siegerseite aufeinander. Hier gewann Hans-Christian knapp mit 3:2 Sätzen. Im ersten Finale jedoch gewann Thomas mit 3:0, so dass auch Hans-Christian auf die Verlierer Seite wechselte. Nun hatten beide je ein Spiel verloren und es kam zum eigentlichen Endspiel um den diesjährigen Pokal. In allen diesen Spielen zeigten beide Akteure hochklassige Ballwechsel. Die besten des Tages spielten auf hohem Niveau, es war eine Werbung für den Tischtennissport. Um sich bei diesem Decker-Turnier durchsetzen zu können, bedarf es neben spielerischem Talent auch eines Höchstmaßes an Kondition. Beide Finalisten bestritten an diesem Tag 10 Spiele, wovon viele erst im fünften Satz entschieden wurden. Schließlich hatte der Turnierneuling Hans-Christian Gericke das glücklichere Ende für sich und konnte den Siegerpokal entgegennehmen.
Ein großes Dankeschön geht an die Turnierleitung um Lothar Jannek sowie die Mitorganisatoren Marcel Günther und Frank Renn für ein durchweg gelungenes Turnier.
Statistik 14. Siegfried-Decker-Gedenkturnier der SG Einheit Luckenwalde
1.Hans-Christian Gericke (KSV 1990 Sperenberg), 2. Thomas Jannek (SG Geltow), 3. Thomas Blümel (SC Charlottenburg), 4. Jens Trompke (TSV Treuenbrietzen), 5. Reno Gläser (SV Blau Weiß Dahlewitz ), 6. David Jannek (SG Geltow), 7.Jenny Kunze (SG Geltow ) und Tobias Spielberg, 9. Robert Benedikt , Andy Vetter (beide TSV Treuenbrietzen) sowie Adrian Stein (SV Blau Weiß Dahlewitz) und Andre Koesler (KSV Sperenberg), 13. Alexander Renn, Christopher Krüger, Benjamin Kräker und Jörg Thinius (alle Einheit Luckenwalde)
Bild : die sechs erstplatzierten von links nach rechts: David Jannek, Reno Gläser, Jens Trompke, Thomas Jannek, Hans-Christian Gericke, Thomas Blümel

 

Eintrag von joerg am 11.02.2013

L.Jannek Decker 2012.jpg14. Siegfried-Decker-Gedenkturnier der SG Einheit
Das traditionelle Decker Gedenkturnier der SG Einheit Luckenwalde findet am Sonnabend den 09.Februar 2013 statt. Spielbeginn ist um 09:30 Uhr in der Sporthalle Kleiner Haag. Tischtennissportler von der 1. Kreisklasse bis zur Verbandsliga werden an diesem Wochenende Ihr Können an den grünen Tischen unter Beweis stellen. Mit Thomas Jannek stellt die SG Geltow nicht nur den Pokalverteidiger sondern auch in diesem Jahr den Titelanwärter dieses Turniers. Weitere Akteure vom Ludwigsfelder TTC , KSV 1990 Sperenberg, TSV Treuenbrietzen, TTBC Jüterbog ,Blau Weiß Dahlewitz, SV Fichte Baruth, SG 1910 Woltersdorf sowie aus Geltow und vom CFL Berlin werden versuchen dieses erste Highlight im neuen Jahr,für sich zu entscheiden .Turnierleiter Lothar Jannek (Bild) freut sich bei diesem Einzelturnier auf ein spannenden und fairen Wettkampf, bei dem der beste Sportler oder die beste Sportlerin gewinnen möge .Zuschauer sind herzlich willkommen. Sie werden an diesen Tag sicherlich schönen Tischtennissport erleben. Allen Gästen und Aktiven ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2013.

 

Eintrag von joerg am 20.01.2013

Nachwuchs 2012.jpgWeihnachtsnachwuchsturnier der SG Einheit
Luckenwalde: Das Jahresabschlussturnier der SG Einheit war erstmals ausschließlich unserem eigenen Nachwuchs gewidmet. Hier konnte im sportlichen Vergleich noch einmal jeder zeigen, wie weit sich durch Trainingsfleiß die individuellen Fähigkeiten verbessert haben.
Bereits zu Saisonbeginn wurde der komplette Nachwuchs mit neuen Trikots ausgestattet, bedruckt durch die Fa. „ROSE WERBUNG & MEHR“. Die neuen Wettkampfshirts vereinheitlichen nicht nur das Erscheinungsbild über die Grenzen des Kreises TF hinaus. Sie sollten die Jugend auch beflügeln, das spielerische Niveau anzuheben.
Leider gab es zum letzten Event des Jahres einige Absagen, so dass ein Teilnehmerfeld von 14 Aktiven an den Start ging. Um den Kindern eine große Anzahl an Spielen zu ermöglichen, entschied sich die Turnierleitung um Lothar Jannek und Michael Stempin, alle Spieler in 2 Gruppen zu losen. Hier spielte jeder gegen jeden, d.h. in der Vorrunde hatte jeder 6 Spiele sicher. Größere Überraschungen blieben in beiden Gruppen aus. In der Gruppe A ging der Sieg an Robert, auf den weiteren Plätzen folgten Dominik, Nico, Daniel, Jakob, Julian und Vivien. In der B-Gruppe siegte Tom vor Max, Phil, Justin, Ali, Alex und Jamie.
In der Endrunde wurden im Überkreuzvergleich die Plätze 1-4, 5-8, 9-12 sowie 13-14 ausgespielt. Im ersten Halbfinale setzte sich Robert 3:0 gegen Max durch. Das zweite HF gewann Tom gegen Dominik ebenfalls mit 3:0, so dass es im Finale zum Bruderduell der Bewers kam.
In einem sehenswerten Endspiel mit vielen hochklassigen Ballwechseln konnte sich Tom eine 2:0 Führung erarbeiten. Robert stemmte sich gegen die drohende Niederlage und gewann am Ende hauchdünn mit 12:10 Punkten im 5.Satz. Der 3. Platz von Dominik und ein erstaunlich guter 5.Rang von Daniel zeigten, dass die Leistungsdichte im Verein immer enger wird. Viele Nachwuchstalente schließen nach oben hin auf. Robert und Tom bestreiten ihre Punktspiele in der Landesliga, während Dominik und Daniel in der Kreisliga TF an den Start gehen. Unsere beiden jüngsten im Verein bestritten mit viel Herzblut das Spiel um Platz 13., welches Jamie mit 3:0 für sich entschied.
Wir wünschen dem Sieger und allen Platzierten für die Rückrunde viel Glück sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. Statistik: 1. Robert Bewer (13), 2. Tom Bewer (11), 3. Dominik Erik Schulz (13), 4. Max Maiwald (14), 5. Daniel Rein (10), 6. Nico Kleinbauer (13), 7. Phil Conrad (13), 8. Justin Bauer (11), 9. Alex Jarmuske (11), 10. Ali Mubarak (11), 11. Jacob Seidlitz (14), 12. Julian Siegert (11), 13. Jamie-Rene Sachs (9), 14. Vivien Jarmuske (9)

 

Eintrag von joerg am 30.12.2012

Doppel LEM 2012.jpgTischtennis: Einheit Nachwuchs bei LEM in Cottbus dabei
Luckenwalde: Für jedes Nachwuchstalent ist die Teilnahme an den Landesmeisterschaften ein Groß Ereignis. Schon das Erreichen des Hauptfeldes zu diesem Jahresabschlussturnier wäre für den Luckenwalder Nachwuchs ein Erfolg.
Der Weg dorthin führt innerhalb eines Kalenderjahres über mehrere Turniere. Zum einen besteht die Möglichkeit sich über die Ranglisten zu qualifizieren. Dies schaffte Tom Bewer in der AK 11/12. Er spielte sich bis zur Verbandsrangliste vor und belegte dort den fünften Rang. Tom war damit der erste der die Farben der SG Einheit bei der LEM im Dezember vertrat.
Eine zweite Möglichkeit hat man über die Kreis- und die Bereichsmeisterschaften. Einige Luckenwalder Jugendspieler traten zwar bei diesem Turnier an, die direkte Quali wurde aber allen verwehrt. Erst die allerletzte Möglichkeit, das Qualiturnier zur LEM sollte die Tür zur LEM weit öffnen. Souverän setzte sich hier Nicole Bischoff in der AK 11/12 durch. Mit Robert Bewer in der AK 13/14 und Daniel Rein in der AK bis 10 Jahre stellt die SG Einheit damit 4 Teilnehmer bei diesen Event.
Cottbus war in diesen Jahr Gastgeber für die Nachwuchs Landesmeisterschaften. 192 Teilnehmer spielten in 4 Altersklassen männlich und weiblich an 2 Tagen die Sieger aus.
Das Hauptfeld mit 24 Startern spielte in 8 Dreier Gruppen in ihren jeweiligen Altersklassen um den Einzug ins Achtelfinale. Die beiden Gruppenersten waren dafür qualifiziert. Daniel Rein, Tom Bewer sowie sein Bruder Robert Bewer erreichten die Runde der letzten sechszehn durch jeweils ein Sieg und einer Niederlage als Gruppenzweite. Nicole Bischoff konnte ihre beiden Vorrundenspiele siegreich gestalten, sie kam somit als Gruppenerste eine Runde weiter.
Für Nicole und Daniel waren es die ersten Landesmeisterschaften. Das Erreichen des Achtelfinales kann für alle vier Starter der SG Einheit als großer Erfolg gewertet werden. Hier sollte auch für alle Endstation sein. Alle 4 waren hier ihren Gegnern unterlegen. Das heißt im Einzel beendeten alle das Turnier auf dem geteilten 9.Platz.
Ein weiteres Highlight waren die Doppel Wettkämpfe. Mit ihren jeweiligen Partnern erreichten sie das Viertelfinale. Auch hier mussten alle sich der starken Konkurrenz beugen, sie kamen damit auf einen guten geteilten 5.Platz.
Die SG Einheit Luckenwalde bedankt sich bei allen Mitgliedern, Betreuern und Übungsleitern. Besonderer Dank gilt der Familie Bischoff für ihre Unterstützung. Wir wünschen allen ein Frohes Fest und besinnliche Feiertage.

 

Eintrag von joerg am 23.12.2012

Daniel Rein 2012.jpgUnsere beiden Nachwuchsmannschaften bestritten Anfang Dezember die letzten Punkspiele der Hinrunde. Unsere 1. Jugendmannschaft, in der Landesliga Jungen, überwintert auf dem sechsten Platz. Als Aufsteiger möchte man erst einmal den Klassenerhalt erreichen. Allen voran gilt es aber in dieser Klasse Erfahrungen zu sammeln. Für die eine oder andere Überraschung sind die Luckenwalder in der Rückrunde allerdings immer gut.
In der Kreisliga TF bestritt unsere 2. Jugendmannschaft ihre Punktspiele. Mit einem vierten Rang können unsere Kids durchaus zufrieden sein, denn viele der Luckenwalder Talente bestritten zum ersten Mal ein Punktspiel unter Wettkampfbedingungen. Nur gegen die drei Erstplatzierten in der Tabelle musste man Niederlagen hinnehmen. Auch hier steht bei allen Spielern die Freude am Tischtennisspielen an erster Stelle.
Das eigentliche Highlight des Jahres steht aber noch unmittelbar bevor. Am Wochenende finden in Cottbus die Landeseinzelmeisterschaften des Nachwuchses statt. Mit Daniel Rein (siehe Foto), Altersklasse bis 10 Jahre, Nicole Bischoff und Tom Bewer in der AK 11/12 Jahre nehmen gleich drei Sportler der SG Einheit den Kampf an den grünen Tischen auf. Ersatzstarter bei den 13/14 jährigen Jungen ist Robert Bewer. Nur bei einem Ausfall eines gemeldeten Teilnehmers würde Robert ins Hauptfeld nachrücken.
Die SG Einheit wünscht allen Startern gutes Gelingen bei diesen Event 2012.

 

Eintrag von joerg am 05.12.2012

christmas_dog.jpgUnsere Weihnachtsfeier und das Preisskat finden in diesem Jahr am 15. Dezember in der Wendeschleife ab 14.30 Uhr statt. Die Feier beginnt um 19 Uhr.



 

Eintrag von webmaster am 25.11.2012

Finale Doppel Nicole Lea.jpgTischtennis: Bereichseinzelmeisterschaften des Nachwuchses in Treuenbrietzen
Drei Nachwuchsspieler von Einheit Luckenwalde
sind beim Qualifikationsturnier dabei
Luckenwalde: Die Bereichsmeisterschaften in Treuenbrietzen waren die vorletzte Gelegenheit sich für die Landeseinzelmeisterschaft zu qualifizieren. Wer sich das Ticket noch nicht über die Rangliste erspielen konnte, hatte hier noch mal die Möglichkeit die Fahrkarte für das Event zum Jahresabschluss zu lösen.
In der Altersklasse bis 10 Jahre versuchte Kreismeister Daniel Rein seine Chance zu nutzen. Zwar blieb Daniel die direkte Qualifikation bei diesem Turnier verwehrt, aber beim Qualiturnier am kommenden Wochenende ist er dabei.
Bei den 11/12 jährigen Mädchen hat auch noch Nicole Bischoff die Möglichkeit sich für die LEM zu qualifizieren. Im Doppel konnte Nicole, an der Seite von Lea Mählis (KSV Sperenberg), einen guten zweiten Platz belegen (siehe Bild, Finale). Bei den Jungen spielte sich Tom Bewer bis ins Halbfinale. Für Tom ging es darum Erfahrungen zu sammeln, denn für die LEM war er bereits über die Verbandrangliste qualifiziert.
Dritter Teilnehmer bei der Quali zur LEM ist Robert Bewer in der AK 13/14.
Das Qualifikationsturnier findet am 17/18.11.2012 im Bundesleistungszentrum Kienbaum statt.
In jeder Altersklasse werden von 16 Startern jeweils 9 freie Plätze für die LEM ausgespielt.
Viel Glück allen Teilnehmern der SG Einheit.

 

Eintrag von joerg am 13.11.2012

TomNicoleFinaleMix.jpgKreismeisterschaften des Nachwuchses in Sperenberg
Am letzten Wochenende war der KSV Sperenberg Gastgeber für die diesjährigen Kreiseinzelmeisterschaften des Nachwuchses. In vier Altersklassen wurden die besten im Kreis Teltow-Fläming ermittelt. Am Samstag nahmen die Spieler in der Altersklasse bis 10 Jahre sowie die 13 bis vierzehnjährigen den Titelkampf auf. Die 11/12 jährigen sowie die Jugend im Alter von 15-17 Jahren waren am Sonntag am Start. Wer auf die Plätze eins bis drei kam, qualifizierte sich für die Bereichsmeisterschaften Anfang November in Treuenbrietzen.
Einheit Akteur Daniel Rein (10) krönte seine Leistung mit dem Titelgewinn in der AK bis 10 Jahre männlich. Den Sprung auf`s Treppchen schafften in der AK 13/14 auch Robert Bewer ,2.Platz, sowie Tom Bewer und Niclas Dahnke mit dem geteilten 3.Platz. Ebenfalls qualifiziert hat sich Nicole Bischoff, sie erreichte in der AK 13/14 den zweiten Platz. Nicole (12) und Tom (11) starteten eine Altersklasse höher.
In seiner eigenen Altersklasse 11/12 am Sonntag wurde Tom Bewer souverän Kreismeister 2012. Nicole unterlag knapp mit 2:3 Sätzen im Finale Lea Mählis (Sperenberg), und wurde damit erneut Vizekreismeisterin.
Für die größte Überraschung sorgte an diesen Wochenende allerdings Niclas Dahnke. Als vierzehnjähriger startete auch er eine Klasse höher und wurde mit dem dritten Platz belohnt.
Herzlichen Glückwunsch allen Siegern und Platzierten zu einer gelungenen Kreismeisterschaft 2012 in Sperenberg. Ein Dankeschön an alle Betreuer allen voran Sylvia Bischoff für Ihre Einsatzbereitschaft.
Viel Glück allen Qualifizierten zu den Bereichsmeisterschaften am 03.und 04.11.2012 in Treuenbrietzen.
Statistik: AK bis 10 Einzel: 1.Platz Daniel Rein , Doppel: 3.Platz Jamie Rene Sachs/Camel El Naji,
AK 11/12 männl. Einzel: 1.Platz Tom Bewer , 5.Platz Devin Schumann , Doppel: 1.Platz T.Bewer/Paul Scheffer (Dahlewitz), 3.Platz Devin Schumann/Justin Bauer , Mixed: 1.Platz T.Bewer / N.Bischoff (siehe Foto links), AK 11/12 weibl. Einzel: 2.Platz N.Bischoff , Doppel: 1.Platz N.Bischoff/Lea Mählis (Sperenberg)
AK 13/14 männl. Einzel: 2.Platz R.Bewer, 3.Platz T.Bewer und N.Dahnke , Doppel: 1.Platz R.Bewer/N.Dahnke , 2.Platz T.Bewer/Dominik Schulz
AK 13/14 weibl. Einzel: 2.Platz N.Bischoff , Mixed: 2.Platz N.Bischoff/D.Schulz
AK 15/17 Einzel: 3.Platz N.Dahnke , 5.Platz R.Bewer, Doppel: 1.Platz N.Dahnke/Heiko Haustein (Baruth)

 

Eintrag von joerg am 22.10.2012

Ausschnitt1.jpgAm 15./16.09. war der TTV Fürstenberg Gastgeber für die Verbandsrangliste des Nachwuchses des TTVB 2012.
Mit Tom Bewer (5.v.l.) hatte die SG Einheit einen Starter in der Altersklasse 11/12 Jahre.
10 Jungen kämpften im Spielsystem, jeder gegen jeden, um den Siegerpokal bzw. um einen der vorderen Plätze.
Am Ende des Turniers reichten für Tom 4 Siege bei 5 Niederlagen, um einen guten 5. Rang zu erspielen. Lohn war nicht nur der Erhalt einer Urkunde, sondern wichtiger noch, da er unter die ersten sechs kam, konnte Sportfreund Bewer die Verbandsrangliste halten. Da Tom erst im nächsten Jahr zwölf wird, ist er in der VRL 2013 automatisch gesetzt. Glückwunsch an unseren Luckenwalder Nachwuchs für ein gelungenes Turnier.

 

Eintrag von joerg am 19.09.2012

Foto0083.jpgSaisoneinstieg für alle Mannschaften der SG Einheit
7 Teams gehen in der neuen Spielserie für Einheit Luckenwalde an den grünen Tischen auf Punktejagd. 5 Mannschaften, von der 1. Landesklasse bis zur Kreisliga, im Herrenbereich sowie 2 Mannschaften im Jugendbereich bestreiten ihre Wettkämpfe.
Die ersten Punktspiele der laufenden Serie waren sehr durchwachsen. Von hohen Siegen, hohen Niederlagen und ein Unentschieden war alles dabei.
Den besten Start hatte unsere erste Vertretung in der 1.LK mit zwei Siegen.
In der 2.LK spielt unsere 3. Mannschaft von Anfang an gegen den Abstieg. Unsere 4. Mannschaft in der 3.LK sowie die 5.M. in der Kreisliga wird es zwar schwer haben, hier ist klar der Klassenerhalt das Saisonziel.
Interessant werden auch die Begegnungen der 1. Jugendmannschaft in der Landesliga nach dem Aufstieg werden. Da stehen zurzeit ein Sieg und eine Niederlage zu Buche.
Auch unsere neu gebildete zweite Nachwuchsmannschaft in der Kreisliga hat sichtlich Spaß am Tischtennisspiel unter Wettkampfbedingungen. Im letzten Auswärtsspiel in Bestensee konnte unser Einheit-Nachwuchs nach einen 10:1 Sieg jubeln. Daniel Rein, Nico Kleinbauer, Ali Mubarak sowie Justin Bauer (siehe Bild), sorgten für einen erfolgreichen und unterhaltsamen Samstagnachmittag.
Wir wünschen allen Mannschaften weiterhin viel Freude beim Tischtennissport und maximale Erfolge in allen Meisterschaftsspielen.

 

Eintrag von joerg am 12.09.2012

V.Jarmuske.jpg4.Brandenburger Mädchen-Turnier
Am Wochenende fand in Mahlow ein Einzelturnier für Mädchen in zwei Altersklassen statt. In der AK 8-12 sowie in der AK 13-16 wurde um ein Siegerpokal, Medaillen und Urkunden gekämpft. Für Einheit starteten Nicole Bischoff und Vivien Jarmuske ( siehe Bild ), beide in der Altersklasse bis 12 Jahre. Michelle Potraffke musste leider krankheitsbedingt absagen.
Für Vivien war es mit ihren 8 Jahren ein gelungenes Turnier. Neben mehreren Satzgewinnen, konnte sie auch ein Spiel erfolgreich gestalten. Im letzten Spiel kämpfte sie um den 11. Platz, wobei sie aber mit 1:3 den Kürzeren zog. Von 14 Teilnehmerinnen belegte sie am Ende einen guten 12. Rang.
Als zweite Starterin versuchte Nicole sich so weit wie möglich vorn zu platzieren. Eine unglückliche Auslosung ergab, dass sie bereits in der Vorgruppe auf die beiden Erst – und Zweitplatzierten dieses Turniers, aus Prenzlau traf. In zwei sehenswerten Spielen unterlag Nicole zwar knapp, aber mit dieser Leistung ist sie für die kommende Kreisligasaison im Nachwuchs bestens gewappnet. Als Gruppendritte spielte Nicole um Platz 5, welches sie souverän gewinnen konnte. Glückwunsch beiden Einheit-Akteurinnen und viel Glück für die nächsten Wettkämpfe.

 

Eintrag von joerg am 28.08.2012

Tom Bewer.jpgTom Bewer für Verbandsrangliste qualifiziert

Sieben Jahre liegt der letzte Start eines
Einheit Nachwuchs-Spielers in der
Jugend - VRL AK 11/12 zurück

Luckenwalde: Am Wochenende fanden in Ludwigsfelde die Qualifikationsturniere für die Verbandsranglisten des Landes Brandenburg im Tischtennis-Nachwuchsbereich statt. Dafür waren auch drei Luckenwalder Nachwuchsspieler teilnahmeberechtigt. In der Altersklasse bis 10 Jahre männlich musste Daniel Rein leider krankheitsbedingt absagen.
In der Altersklasse 13/14 m startete am Samstag Robert Bewer. Insgesamt waren hier 14 Aktive in zwei Gruppen am Start, 5 freie Plätze für die Rangliste waren noch zu vergeben. Robert konnte von seinen 6 Gruppenspielen nur eines gewinnen und verlor damit schon frühzeitig die Chance auf ein Weiterkommen. Nach Abschluss der Trostrunde landete er auf dem 12. Platz.
Am Sonntag startete sein Bruder Tom in der AK 11/12 m. Hier waren für 12 Spieler noch 6 freie Ranglistenplätze ausgeschrieben. Sein erstes Gruppenspiel gewann Tom, verlor danach jedoch zweimal. Trotzdem hielt er dem nervlichen Druck stand und gestaltete seine Gruppenspiele vier und fünf siegreich. In der damit erreichten Endrunde standen nun nochmals drei Spiele auf dem Programm. Das erste gewann er ganz knapp im fünften Satz, im zweiten Spiel fehlte ein wenig die Konzentration und er verlor. Im letzten und entscheidenden Match mobilisierte Tom noch mal alle seine Kräfte und konnte sich schließlich mit einem glatten 3:0-Sieg den 5. Platz in der Endabrechnung sichern. Im September darf Tom Bewer damit am Ranglistenturnier der besten 10 Tischtennisspieler seiner Altersklasse des Landes Brandenburg in Fürstenberg an der Havel teilnehmen. Das war seit 2005 keinem Luckenwalder Nachwuchsspieler mehr gelungen. Gleichzeitig damit ist Tom auch schon für die Landesmeisterschaften im Dezember in Cottbus qualifiziert.
Mit diesem Erfolg findet die Saison der Einheit-Nachwuchsspieler einen würdigen Abschluss. Die erste Nachwuchsmannschaft hatte mit einer couragierten Saison die Kreisliga TF gewonnen und wird ab Herbst in der Landesliga den kleinen weißen Zelluloidbällen nachjagen. Aufgrund der hohen Mitgliederzahl im Nachwuchsbereich kann unser Verein in der nächsten Saison eine zweite Mannschaft melden, die in der Kreisliga starten wird. Nach der Sommerpause wird das Training pünktlich zum Schuljahresbeginn Anfang August wieder aufgenommen, um zum Punktspielstart im September wieder fit zu sein. Wir bedanken uns bei allen Aktiven für die gezeigten Leistungen und bei allen Eltern für ihre Unterstützung und wünschen allen schöne, erholsame Ferien sowie einen erfolgreichen Start in die neue Saison.


 

Eintrag von joerg am 20.06.2012

P1010438.JPGOhne Niederlage zum Titelgewinn
Tischtennis: 11 Akteure der SG Einheit Luckenwalde nahmen den Kampf um die Vereinskrone auf
Thomas Blümel gewinnt zum dritten Mal in Folge.
Luckenwalde: Ein Highlight nach Abschluss der Meisterschaftsspiele ist alljährlich die Besten Ermittlung im Verein. Bei diesem Einzelturnier möchte nochmal ein jeder sein Können unter Beweis stellen, um am Ende einen der begehrten Podest Plätze zu erspielen. Viele Absagen trübten das Bild, so dass am Turniertag nur 11 Teilnehmer den Kampf an den grünen Tischen aufnahmen. Die Turnierleitung um Marcel Günther entschloss sich kurzerhand für das Spielsystem Jeder gegen jeden. Einerseits hatte man bei diesem System ein reelles Ergebnis, das hieß aber auch für jeden Aktiven 10 Spiele nacheinander.
Vorjahressieger T. Blümel konnte alle seine Spiele siegreich gestalten, der 1.Platz war Ihm damit nicht mehr zu nehmen. Interessanter waren die Begegnungen um die Plätze 2-4. Beste Chancen auf die Vizemeisterschaft hat der in der 1.Landesklasse agierende Christopher Krüger. In der entscheidenden Partie gegen den in der 2.Landesklasse spielenden Jörg Thinius unterlag er in einem spannenden Spiel denkbar knapp mit 2:3 Sätzen. Dies bedeutete für Chris mit 8:2 Spielen den 3.Platz. Auf dem 2.Rang, und damit Vizemeister mit einer Niederlage gegen Blümel, erkämpfte sich überraschend Abteilungsleiter Jörg Thinius. Im Kampf um Platz 4 sollte zum Schluss nur 1 Satz entscheiden. Michael Stempin hatte gegenüber Marcel Günther die Nase vorn. Trotz geringer Beteiligung war es ein rundum gelungenes Turnier.
Statistik: 1. Thomas Blümel , 2. Jörg Thinius , 3. Christopher Krüger , 4. Michael Stempin , 5. Marcel Günther , 6. Heinz Kunze , 7. Robert Bewer , 8. Henning Hoffmann , 9. Swen Koch , 10. Tom Bewer , 11. Herbert Schertler
 

Eintrag von joerg am 11.06.2012

NiTo.jpgAm zweiten Tag der BRL des Nachwuchses ging in der Altersklasse 11/12 bei den Mädchen Nicole Bischoff an den Start. Für Nicole war es das erste Turnier dieser Art. Bei 4 Siegen gab es leider auch 5 Niederlagen, so dass sie am Ende den sechsten Rang belegte.Nicole kann nur bei einer Absage eines vor Ihr platzierten Mädchens in die nächste Runde einziehen.
Mit 5:4 Punkten beendete Tom Bewer in der AK 11/12 das Turnier. Er erspielte sich damit den fünften Platz. Er folgt damit seinem Bruder Robert und Daniel Rein zum Qualifikationsturnier zur Verbandsrangliste.
 

Eintrag von joerg am 04.06.2012

RoNiJaDa.jpgPositiver Auftakt bei der Bereichsrangliste / West Nachwuchs
Für die SG Einheit gingen am heutigen Samstag jeweils 2 Starter, in der Altersklasse 13/14 sowie in der AK bis 10 Jahre männliche Jugend, an den Start. Bei optimalen Bedingungen in der Treuenbrietzener Stadthalle konnte der Einheit Nachwuchs sich positiv in Szene setzen. Durch einen dritten Platz bei den unter 10jährigen sorgte Daniel Rein (siehe Bild vorn links) für ein erstes Achtungszeichen. Für Jamie-Rene Sachs (Bild vorn rechts) ging es in der gleichen AK darum Wettkampferfahrung und Spielpraxis zu sammeln. Bei den dreizehn bis vierzehnjährigen konnte sich Robert Bewer (Bild hinten links) ebenfalls einen guten dritten Rang erspielen. Niclas Dahnke (Bild hinten rechts) beendete das Turnier auf dem 7.Platz. Robert und Daniel haben sich damit für das Qualiturnier zur Verbandsrangliste am 16./17.06.12 in Ludwigsfelde qualifiziert.

 

Eintrag von joerg am 02.06.2012

Ausschnitt1.jpgZur Vereinsmeisterschaft 2012 lädt die SG Einheit alle Mitglieder, der Abteilung Tischtennis, ein. Beginn ist am Samstag den 09.06.2012 um 09:30 Uhr, Hallenöffnung 1 h früher. Turnierleiter Marcel Günther ( siehe Bild ) hofft auf eine rege Beteiligung aller Aktiven. Titelverteidiger aus dem Vorjahr ist Thomas Blümel. Für das leibliche Wohl aller Spieler und Zuschauer wird gesorgt. Viel Spaß allen Einheit Akteuren bei diesen Vereinsinternen Wettkampf.
 

Eintrag von joerg am 27.05.2012

Nicole.jpgFünf Einheit-Spieler für die Landesbereichsranglisten qualifiziert
Am Wochenende 19. / 20. Mai 2012 fanden in Potsdam Waldstadt die Qualifikationsturniere für die Bereichsranglisten Landesbereich West im Tischtennis der Nachwuchs-Altersklassen statt. Zu diesen Turnieren hatten sich in den Kreisranglisten 10 TT-Spieler der SG Einheit Luckenwalde eine Teilnahme erspielt.
In der AK u 10 m konnte sich Daniel Rein mit 3 Siegen und 2 Niederlagen für die Bereichsrangliste qualifizieren. Jamie-Rene Sachs verlor seine Gruppenspiele zum Teil sehr knapp, kann aber durch seinen Sieg im letzten Spiel noch auf eine Teilnahme als erster Nachrücker hoffen. In der AK 11 / 12 spielten bei den Mädchen Nicole Bischoff ( siehe Bild links ) und bei den Jungen Tom Bewer sehr konzentriert und schafften damit den Sprung in die Ranglistenturniere. Für Michelle Potraffke und Ali Mubarak liefen die Spiele nicht so erfolgreich. Trotzdem konnten die beiden wichtige Wettkampferfahrungen sammeln. In der AK 13 / 14 spielte bei den Mädchen Ronja Butter. Sie hatte gegen ihre Konkurrenz einen schweren Stand und schied erwartungsgemäß aus. Allerdings besteht auch hier noch die Chance auf einen Nachrückerplatz. Besser lief es in dieser Altersklasse für die beiden gestarteten Jungen. Robert Bewer und Niclas Dahnke konnten sich mit sehr guten Leistungen einen Platz bei der Bereichsrangliste sichern. Robert versuchte sich ebenfalls in der Altersklasse 15 / 17. Auch hier zeigte er eine engagierte Leistung, für ein Weiterkommen reichte es in diesem Jahr allerdings noch nicht. Damit starten bei den Bereichsranglisten in zwei Wochen in Treuenbrietzen 5 Luckenwalder Nachwuchsspieler in den Altersklassen u10 m, 11/12 m und w sowie 13/14 m.

 

Eintrag von joerg am 21.05.2012

kinder.jpgTischtennis: Saison-Abschlussturnier Nachwuchs der SG Einheit Luckenwalde
Luckenwalde: Am Sonntag, dem 13. Mai 2012 wurde im Tischtennis-Nachwuchsbereich der SG Einheit Luckenwalde die Vereinsmeisterschaft ausgetragen. Für die besseren Spieler sollte es ein letzter Test für die nächsten Ranglistenturniere im Mai/Juni sein, während die übrigen Akteure neue Wettkampferfahrungen sammeln sollten. Ergänzt wurde das Teilnehmerfeld durch 4 Akteure der Woltersdorfer Trainingsgruppe und einer Spielerin aus Sperenberg. Insgesamt starteten damit 17 Spieler und 5 Spielerinnen, im Alter zwischen 8 und 14 Jahren, im Kampf um die Plätze. Zuerst wurde in acht Gruppen mit je drei bzw. zwei Spielern jeder gegen jeden gespielt. Die beiden Gruppenersten qualifizierten sich für das obere Doppel- KO-System, wogegen die Gruppendritten im unteren Doppel-KO-System weiterspielten. In dieser Trostrunde setzte sich im Finale Ali Mubarak gegen den Woltersdorfer Phillip Kräker durch und errang damit den 16. Platz. Im Kampf um den Gewinn der Vereinsmeisterschaft kam es erwartungsgemäß zum Finale zwischen Robert Bewer und Niclas Dahnke. Robert setzte sich hier in einem taktisch geprägten Spiel durch und behauptete damit seine Position als Nummer 1 im Verein. Größere Überraschungen blieben bei diesem Turnier aus. Erfreulich war aber das gute Abschneiden von dem erst 9-jährigen Daniel Rein, der einen sehr guten 8. Platz belegte. Nicole Bischoff konnte sich als bestes Mädchen einen achtbaren 4. Platz erspielen (siehe Bild, zweite von links). Neben den drei Erstplatzierten dürfen damit auch diese beiden auf ein gutes Abschneiden bei den kommenden Ranglistenturnieren im Landesbereich West hoffen. Bester Woltersdorfer Spieler wurde David Paselk auf dem 9. Platz.
Die Turnierleiter Jörg Thinius und Steffen Hintze haben sich insbesondere über die zahlreich erschienenen Eltern der Luckenwalder Nachwuchsspieler gefreut und bedanken sich bei allen Akteuren für die rege Teilnahme.
Statistik: 1.Robert Bewer, 2.Niclas Dahnke, 3.Tom Bewer, 4.Nicole Bischoff, 5. Phil Conrad, 6. Dominik Erik Schulz,
Bild: Einheit Nachwuchs mit Turnierleiter Steffen Hintze
 

Eintrag von joerg am 16.05.2012

Nachwuchs2012.jpgEinheit-Jugend schafft Aufstieg in die Landesliga
Tischtennis: SG Einheit Luckenwalde beendet Spielserie 2011/2012
Luckenwalde: Für die sechs Mannschaften der SG Einheit Luckenwalde geht eine Saison mit vielen Höhen und Tiefen zu Ende. Oberstes Gebot für alle war den Status Quo zu halten. Einige Mannschaften zeigten in den Ligaspielen dass sie am Ende vordere Tabellenplätze belegen könnten.
Unsere 1. Mannschaft in der 1. Landesklasse belegte zum Schluss den 2.Platz. Trotz des Rückrundenausfalls von Manuel Wildenhein konnte sein fehlen in den verbleibenden Spielen gut kompensiert werden. Das Ergebnis war das Erreichen des Relegationsplatzes. Um aufzusteigen musste man beim Landesligaachten aus Nauen und beim 2. der Parallelstaffel der 1. Landesklasse bestehen. Während man gegen Brandenburg einen knappen Sieg erreichte, verließ den Luckenwaldern das Glück und eine Niederlage gegen den Landesligavertreter war das Resultat. Mit dem zweiten Rang aus der Relegation bleibt die Möglichkeit des Aufstiegs nur durch den Verzicht einer Mannschaft aus der Landesliga Herren, ansonsten verbleibt unsere 1. Vertretung in der 1.LK.
In der 2. Landesklasse kämpften unsere 2. Mannschaft und der Aufsteiger die 3. Mannschaft. Punktgleich, nur durch wenige Spiele getrennt, erreichte die 3. Vertretung einen sehr guten 3.Rang und die zweite wurde vierter.
In der 3. Landesklasse ging es für die 4. Mannschaft nur um den Klassenerhalt. Die Saison wurde auf einen 7. Platz beendet, d.h. zur Freude aller Aktiven starten sie im September wieder in der gleichen Klasse.
Noch eine Klasse tiefer bestritt die 5. Vertretung Ihre Punktspiele. Auch hier freute man sich über den Klassenerhalt der durch einen 7. Platz untermauert wurde.
Was bei den Herrenmannschaften ausblieb, konnte beim Einheit Nachwuchs geschafft werden. Als Staffelerster der Kreisliga steigt unsere Jugendmannschaft in die nächsthöhere Klasse, die Landesliga, auf. Nach Abschluss der Hinrunde war man durch Niederlagen gegen Ludwigsfelde und Sperenberg weit entfernt vom Staffelsieg. In der Rückrunde konnten sämtliche Begenungen gewonnen werden, so dass der Traum vom Aufstieg immer mehr Gestalt annahm. Mit Robert Bewer, Niclas Dahnke und Tom Bewer stellte der Einheit-Nachwuchs den Kern der Mannschaft. Lediglich die Nummer vier wechselte, so dass jeder mindestens ein Einsatz vorweisen konnte. Alles in allen hat die Mannschaft um Übungsleiter Steffen Hintze als Team den Sprung in die nächst höhere Liga geschafft. Für die Unterstützung bedanken wir uns bei allen Aktiven.
Statistik: folgende Spieler traten für ihre jeweiligen Mannschaften an, Einzelwertung in Klammern:
1.M. 1. Landesklasse Süd Herren: Sven Gierard(6), Manuel Wildenhein(20), Tobias Richter(15), Christopher Krüger(64)
2.M. 2.Landesklasse Süd Herren: Heinz Kunze(31), Peter Illner(36), Andreas Nickolay(26), Lothar Jannek(18)
3.M. 2.Landesklasse Süd Herren: Matthias Stollin(3), Alexander Renn(1), Andy Müller(70), Jörg Thinius(41), Michael Stempin(71)
 

Eintrag von joerg am 07.05.2012

NiclasRobert.jpgEinheit-Nachwuchs mit positiver Bilanz
Tischtennis: Nachwuchs von Einheit Luckenwalde spielte erfolgreich beim Kreisranglistenturnier
Luckenwalde: Am Wochenende war der KSV Sperenberg Ausrichter der Kreisrangliste im Nachwuchsbereich Tischtennis Teltow-Fläming. Für die Akteure galt es, sich in der jeweiligen Altersklasse unter den ersten vier zu platzieren, um sich einen Platz für die Qualifikation zur Bereichsrangliste im Mai in Potsdam zu sichern.
Da sowohl in der Altersklasse bis 10 Jahre männlich als auch in allen weiblichen Altersklassen nicht genügend Spieler teilnahmen, erreichten die hier gemeldeten Einheit-Akteure Daniel Rein, Jamie-Rene Sachs, Nicole Bischoff, Michelle Potraffke und Ronja Butter kampflos die nächste Qualifikationsrunde.
Bei den Jungen in der AK 11/12 wurde Tom Bewer souverän erster. Devin Schumann wurde überraschend Vierter. Beide sind damit fürs nächste Turnier qualifiziert. Auf Platz fünf, und damit erster Nachrücker beendete Ali Mubarak die Rangliste. Justin Bauer als sechster und Alex Jarmuske mit dem achten Rang komplettieren das Feld des Einheit Nachwuchses.
Die männliche Jugend der 13/14 jährigen war mit 15 Teilnehmern am stärksten besetzt. Niclas Dahnke (Foto links)als zweiter sowie Robert Bewer (Foto rechts)als Dritter der Rangliste folgen den anderen Einheit Spielern zum Qualifikationsturnier nach Potsdam am 19./20.05.2012. Den siebten Platz erkämpfte sich Dominik Schulz, neunter wurde Nico Kleinbauer und auf den 14. Rang kam Jacob Seidlitz.
Mit Robert Bewer hatte Einheit Luckenwalde auch einen Starter in der Altersklasse 15-17 Jahre. Was als Reinschnuppern in diese AK gedacht war, entpuppte sich als glänzender Turniertag. Robert belegte am Ende einen sehr guten zweiten Platz und qualifizierte sich damit auch in dieser Altersklasse für die nächste Runde.
Die SG Einheit wünscht allen Teilnehmern beim Qualifikationsturnier zur Bereichsrangliste viel Erfolg.

 

Eintrag von joerg am 16.04.2012

Senioren70.jpgAm 14./15.April 2012 finden in Güstrow (TTVMV) die diesjährigen 22.Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren statt. In der neu gebildeten Altersklasse über 70 Jahre hat sich im Land Brandenburg die Mannschaft der SG Einheit Luckenwalde qualifiziert. Die Sportfreunde Peter Illner, Wolfgang Migulla, Winfried Gessat und Dieter Brückmann ( siehe Bild ) gehen für die SG Einheit an den Start. Die Mannschaftskämpfe der Senioren werden im modifizierten Swaythling-Cup-System ausgetragen. Die Siegermannschaft jeder Konkurrenz qualifiziert sich für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft.
Wir wünschen eine reibungslose Anreise nach Güstrow, ein gutes Turnier sowie einen angenehmem Aufenthalt in Mecklenburg-Vorpommern.
Gruppeneinteilung Senioren 70
1. SV Werder Bremen FTTB
2. TuS Fahrenkrug TTVSH
3. SV Medizin Stralsund TTVMV
4. Güstrower SC 09 TTVMV
5. Spandauer TTC BeTTV
6. SG Einheit Luckenwalde TTVB

 

Eintrag von joerg am 10.04.2012

Niclas Dahnke.jpgNachwuchs Kreisliga
Einheit Luckenwalde – Ludwigsfelder TTC 3 10:7
Feuerwerk der Luckenwalder
Im Spitzenspiel der Kreisliga Jugend TF empfing Einheit Luckenwalde die 3.Mannschaft des Ludwigsfelder TTC. Der Gast führt derzeit die Tabelle in der Nachwuchskreisliga an. Bei den Eingangsdoppeln zeichnete sich schon ab, dass es eine spannende und spielerisch hochwertige Partie werden würde. Nach 1:2 Satzrückstand drehten die Bewer Brüder das Spiel und gewannen die Sätze 4 und 5 denkbar knapp mit 16:14 sowie 18:16. Nach den beiden Doppeln und den ersten beiden Einzelrunden führte der Gastgeber mit 6:4. Durch eine solide Leistung durch Robert Bewer und Niclas Dahnke (siehe Foto) konnte der Vorsprung gehalten werden. Den Gewinnbringenden zehnten Punkt konnte Tom Bewer durch einen 3:2 Erfolg sicherstellen. In der Tabelle haben 3 Mannschaften, Ludwigsfelde, Sperenberg und Luckenwalde jeweils 4 Minuspunkte auf Ihrem Konto. Damit haben alle noch die Möglichkeit den Sprung in die Landesliga zu schaffen. Für Dominik Erik Schulz hingen an diesen Tag die Trauben sehr hoch. Für Ihn war es die Möglichkeit praxisnah unter Wettkampfbedingungen zu spielen, um sich für weitere Aufgaben zu präsentieren.
In der Einzelwertung liegt Robert auf dem 3.Platz, ein immer stärker werdender Niclas Dahnke belegt den 4.Rang und Tom Bewer mit seinen 10 Jahren nimmt einen guten 15.Platz ein. Glückwunsch an die Aktiven für einen sensationellen Punkspielsieg.
Statistik: R.Bewer 4,5 Pkt., N.Dahnke 3,0 Pkt., T.Bewer 2,5 Pkt., D.E.Schulz 0 Pkt.
Nächster Gegner ist am Sonntag den 19.02.12 um 10:00 Uhr die Mannschaft vom 1.TTC Zossen 07. Gespielt wird in der Sporthalle Dahmer Str. Zuschauer sind herzlich willkommen.
 

Eintrag von joerg am 14.02.2012

P1010253.JPGBruderduell im Finale (Jannek-Festspiele)
Tischtennis: Siegfried-Decker Gedenkturnier der SG Einheit Luckenwalde
Die 13. Auflage des Luckenwalder Traditionsturniers entschied auch in diesen Jahr der beim CFL Berlin spielende Thomas Jannek für sich.
Luckenwalde: Ein Novum gab es beim diesjährigen Einladungsturnier der SG Einheit Luckenwalde. Die Gebrüder Jannek standen sich im Kampf um den begehrten Wanderpokal im Finale gegenüber (siehe Bild,links David rechts Thomas). Titelverteidiger Thomas Jannek (CFL Berlin) konnte sich knapp in fünf Sätzen gegen seinen Bruder David Jannek (SG Geltow) durchsetzen. Damit gewann Thomas das Turnier zum zweiten Mal hintereinander. Gewinnt ein Spieler diese Trophäe drei Mal in Folge, kann er den Pokal behalten. Im Jahre 2010 war es bereits Rekordsieger Florian Renn (CFL Berlin), der es schaffte. Mit Sicherheit werden wir auch im nächsten Jahr wieder Thomas bei diesem Luckenwalder Turnier begrüßen dürfen.
Insgesamt starteten 33 Aktive aus 8 Vereinen im Kampf um den Pokal an den grünen Tischen. Schon bei den Meldungen konnte man ein starkes Teilnehmerfeld von den Verbandsligen in Berlin und Brandenburg bis hin zur Kreisliga TF erwarten.
In den Gruppenspielen konnten Besucher und Aktive bereits attraktiven Tischtennissport erleben. Der erste Paukenschlag war der 3:0 Sieg von David Jannek (SG Geltow) über Rekordgewinner Florian Renn (CFL Berlin). Im Großen und Ganzen setzten sich in der Gruppenphase die Favoriten durch.
Einheit startete mit 12 Spielern, wobei nur 2 die Hauptrunde erreichten. Beste Einheit Akteure an diesen Samstag waren Alexander Renn und Jörg Thinius, welche das erste Highlight im neuen Jahr auf den geteilten 13. Platz beendeten. Beide bestreiten Ihre Punkspiele in der 2.Landesklasse.
In der Vorschlussrunde auf der Siegerseite kam es zum ersten Aufeinandertreffen der Jannek Brüder. Hier behielt Thomas mit 3:0 die Oberhand und schickte David auf die Verliererseite. Dort gewann er gegen einen an diesen Tag stark aufspielenden Heiko Fuhrmann (Ludwigsfelder TTC) im fünften Satz. Damit kam es tatsächlich zum Jüterboger Familienduell, wobei der jüngere Thomas in einen spannenden und hochklassigen Endspiel jubeln konnte.
Turnierleiter Lothar Jannek (Einheit Luckenwalde) kann auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken bei dem der Spaß im Vordergrund stand. Besonderen Dank gilt der Kinnarps Organisation Deutschland für die Bereitstellung der Preise. Ein Dankeschön an allen Aktiven, der Turnierleitung sowie Marcel Günther für die Unterstützung bei der Durchführung dieses Wettkampfes.
Statistik
Endstand Siegfried-Decker-Gedenkturnier 2012 der SG Einheit Luckenwalde
1. Thomas Jannek ( CFL Berlin )
2. David Jannek ( SG Geltow )
3. Heiko Fuhrmann ( Ludwigsfelder TTC )
4. Florian Renn ( CFL Berlin )
5. Thomas Blümel ( SG Geltow )
6. Alexander Beau ( TSV Treuenbrietzen )
7. Jens Trompke ( TSV Treuenbrietzen ), Reno Gläser (SV Blau-Weiß Dahlwitz )
9. Daniel Speidel ( TSV Treuenbrietzen ), Kevin Kracht Schmollack ( TSV Treuenbrietzen ), Adrian Stein (SV Blau-Weiß Dahlwitz ), Mathias Göbel ( Ludwigsfelder TTC )
13. Alexander Renn ( Einheit Luckenwalde ), Jörg Thinius ( Einheit Luckenwalde), Rene Wuttke ( SG Geltow ), Mario Müller (KSV Sperenberg)


 

Eintrag von joerg am 24.01.2012

T.Jannek.jpg13. Siegfried-Decker-Gedenkturnier der SG Einheit
Das traditionelle Decker Gedenkturnier der SG Einheit Luckenwalde findet am Sonnabend den 21.01.2012 statt. Spielbeginn ist um 09:30 Uhr in der Sporthalle Dahmer Str.. Tischtennissportler von der 1. Kreisklasse bis zur Verbandsliga werden an diesem Wochenende Ihr Können an den grünen Tischen unter Beweis stellen. Mit Thomas Jannek (Bild) stellt der CFL Berlin nicht nur den Pokalverteidiger sondern auch in diesem Jahr den Titelanwärter dieses Turniers. Weitere Akteure vom Ludwigsfelder TTC , KSV Sperenberg, TSV Treuenbrietzen, TTBC Jüterbog , Blau Weiß Dahlewitz, SV Fichte Baruth, SG 1910 Woltersdorf sowie aus Geltow werden versuchen dieses erste Highlight im neuen Jahr, für sich zu entscheiden . Der Gastgeberverein freut sich bei diesem Einzelturnier auf ein spannenden und fairen Wettkampf, bei dem der beste Sportler oder die beste Sportlerin gewinnen möge .Zuschauer sind herzlich willkommen. Sie werden an diesen Tag sicherlich schönen Tischtennissport erleben. Allen Gästen und Aktiven ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2012
 

Eintrag von joerg am 10.01.2012

christmas_dog.jpgUnsere Weihnachtsfeier und das Preisskat finden in diesem Jahr am 17. Dezember
in der Wendeschleife ab 14.30 Uhr statt. Die Feier ist ab 19 Uhr.

 

 


 

Eintrag von webmaster am 15.12.2011

P1010104.JPGWeihnachtsnachwuchsturnier der SG Einheit
Am ersten Sonntag im Dezember traf sich der Einheit-Nachwuchs um in Turnierform den besten Spieler oder die beste Spielerin des Vereins zu ermitteln. Komplettiert wurde das Teilnehmerfeld durch 5 Akteure der Woltersdorfer Trainingsgruppe. 21 Spieler und Spielerinnen kämpften zuerst in sieben 3er Gruppen. Die beiden Gruppenersten spielten dann im Doppel KO-System um die Plätze 1-14, wogegen die Gruppendritten in der Trostrunde weiterspielten. Diese konnte Justin Bauer für sich entscheiden. In den Begegnungen um die vorderen Plätze gab es einige Überraschungen. Durch Siege über Dominik und Tom konnte sich Nicole sehr weit nach vorn durchspielen. Erst Turnierfavorit Robert konnte Ihren Siegeszug stoppen. Sieger der Hauptrunde wurde Robert, er besiegte Niclas mit 3:2 Sätzen. Im Finale trafen die beiden erneut aufeinander, da Niclas auf der Verliererseite gegen Tom klar mit 3:0 gewann. In einen packenden Endspiel über fünf Sätze wurde Robert seiner Favoritenrolle gerecht und konnte somit das Weihnachtsturnier für sich entscheiden.
Statistik: 1.Robert Bewer, 2.Niclas Dahnke, 3.Tom Bewer, 4.Jakob Seidlitz, 5.Ferenc Freiwald, 6. Nicole Bischoff
Bild links, Sieger und Platzierte mit Turnierleiter Steffen Hintze

 

Eintrag von joerg am 06.12.2011

Bewer Tom.jpgBereichseinzelmeisterschaften des Nachwuchses in Treuenbrietzen
Zwei Nachwuchsspieler von Einheit Luckenwalde
haben das Ticket zu den Landesmeisterschaften gelöst.
Die Bereichsmeisterschaften am Wochenende in Treuenbrietzen waren die letzte Gelegenheit sich für die Landeseinzelmeisterschaft zu qualifizieren. Wer sich das Ticket noch nicht über die Rangliste erspielen konnte, hatte hier noch mal die Möglichkeit die Fahrkarte für das Event zum Jahresabschluss zu lösen.
In der Altersklasse bis 10 Jahre versuchte Kreismeister Tom Bewer (Foto links) seine Chance zu nutzen.
Ein Teilnehmerfeld von 21 Akteuren kämpften zuerst in drei 5er und einer 6er Gruppe, in die auch Tom gelost wurde, um den Einzug ins Viertelfinale. Bei vier Siegen und einer Niederlage erreichte Tom die KO-Runde. Mit einen 3:0 über Luis Ehrt (Rehbrücke) erreichte der Luckenwalder die Vorschlussrunde. Hier traf er auf Moritz Schulz (Einheit Potsdam) den er ebenfalls mit 3:0 Sätzen besiegte. Die Quali für die LEM war bereits geschafft, aber der Einheit-Akteur wollte den Titel. In einen spannenden Finale gegen Kevin Pust-Schmidt (TSV Treuenbrietzen) konnte durch einen 3:1 Erfolg der zweite Titel innerhalb von 2 Wochen eingefahren werden.
Über die Kreismeisterschaften schaffte auch Robert Bewer sich für das Turnier zu qualifizieren. 31 Tischtennisspieler starteten in der Altersklasse 11/12. Die Vorrunde wurde in sieben 4er und einer 3er Gruppe ausgespielt. Als Gruppenzweiter erreichte Robert das Achtelfinale. Hier traf er auf Kai Witza (Einheit Potsdam) dem er allerdings mit 0:3 Sätzen unterlag. Unter den acht Verlierern des Achtelfinales, wurden noch zwei Plätze ausgespielt die noch eine Teilnahme an der LEM ermöglichen. Im entscheidenden Spiel um den geteilten 9.Platz konnte der in der Kreisliga Nachwuchs TF agierende Robert Bewer durch eine Endkampfstarke Leistung mit 3:2 gegen Jakob Braune (TSV Treuenbrietzen) hauchdünn gewinnen.
Robert und Tom Bewer vertreten Einheit Luckenwalde am 10. und 11.12.2011 in Brandenburg bei den diesjährigen Nachwuchs Landeseinzelmeisterschaften.

 

Eintrag von joerg am 16.11.2011

R.Bewer.jpgErfolgreicher Einheit-Nachwuchs
Einheit Luckenwalde sichert sich fünf Kreismeistertitel
Am letzten Wochenende war der KSV Sperenberg Gastgeber für die diesjährigen Meisterschaften des Nachwuchses im Kreis Teltow-Fläming.
Einheit war mit Akteuren in drei Altersklassen (AK) am Start und konnte auf ein gelungenes Abschneiden zurückblicken.
Am Samstag konnte bei den Mädchen in der AK 11/12 Ronja Butter im Einzel den 2.Platz belegen. Im Mixed Wettbewerb kam sie mit Tim Henze (KSV Sperenberg) ebenfalls auf den 2.Platz. Kreismeisterin wurde Ronja im Mädchen Doppel. Zusammen mit Lea Mählis (KSV Sperenberg) wurde sie erste.
Parallel zu den Mädchen spielten die Jungen in der gleichen AK. Im Doppelwettbewerb belegte Robert Bewer(Foto links) mit Ken Martin Hemmerling (KSV Sperenberg) den 3.Platz.
Im Einzelwettbewerb krönte Turnierfavorit Robert seine Leistung mit dem Gewinn der Kreismeisterschaft.
Diesen positiven Trend galt es zu konservieren um am Sonntag ähnlich stark aufzutrumpfen.
Bei den Jungen im Alter bis 10 Jahre wurde Tom Bewer dreifacher Kreismeister. An der Seite von Angelina Przygoda (Ludwigsfelder TTC) gewann er den Mixed-Wettbewerb. Im Jungen Doppel mit Tobias Seipold (Mahlower SV) holte Tom sich Titel Nummer zwei. Im Einzel stand Tom, wie sein Bruder am Vortag, ganz oben auf dem Treppchen.
Die ersten Kreismeisterschaften bei den A-Schülern erlebten Niclas Dahnke und Jakob Seidlitz. Für diesen beiden galt es Erfahrungen zu sammeln. Während Jakob die Vorrunde nicht meistern konnte, beendete Niclas das Turnier auf einen guten fünften Rang.
Glückwünsche den Siegern und platzierten.
Robert und Tom sehen wir bei den Bereichsmeisterschaften in Treuenbrietzen wieder. Dort werden sie versuchen sich so weit wie möglich vorn zu platzieren, denn die besten qualifizieren sich für die Landesmeisterschaften.

 

Eintrag von joerg am 01.11.2011

Vorschau Kreismeisterschaften Nachwuchs
Am kommenden Wochenende werden wieder die Kreismeisterschaften für Kinder und Jugendliche in Sperenberg ausgespielt. In der Altersklasse bis 10 Jahre geht Tom Bewer an den Start. In der AK 11/12 Jahre Robert Bewer und Ronja Butter. Bei den A-Schülern werden Niclas Dahnke und Jakob Seidlitz Ihre ersten Kreismeisterschaften erleben. Die größten Hoffnungen liegen bei den Bewer Brüdern den Titel in Ihrer AK nach Luckenwalde zu holen. Des weiteren gilt es für alle unter die ersten drei zu kommen, um sich für die Bereichsmeisterschaften in Treuenbrietzen zu qualifizieren. Wir wünschen unseren Nachwuchs viel Glück.

 

Eintrag von joerg am 27.10.2011

Ausschnitt3.jpgKreismeisterschaften 2011 in L`felde
Eine kleine Delegation von Einheit Spielern folgte dem Aufruf zu den diesjährigen Kreismeisterschaften der Damen und Herren in Ludwigsfelde. Dass die Trauben an diesen Sonntag sehr hoch hingen, zeigte sich schon in den Gruppenspielen. Von den fünf Startern aus Luckenwalde mussten gleich vier Akteure in der Vorrunde die Segel streichen. Tobias Richter, Andy Müller, Jörg Thinius und Michael Stempin konnten diese erste Hürde leider nicht überwinden. Ein Lichtblick hierbei war, dass Michael S. (siehe Foto) dem späteren Kreismeister aus Mahlow einen Satz abnehmen konnte. Von jetzt an ruhten alle Hoffnungen auf Manuel Wildenhein, welcher sich für die KO Runde qualifizieren konnte. Manuel spielte sich bis ins Achtelfinale vor, wo er mit Torsten Rindler auf einen an diesen Tag stark spielenden Gegner traf. In einem sehenswerten Spiel unterlag er dem Sperenberger denkbar knapp mit 2:3 Sätzen. Von nun an konnten sich die Luckenwalden die Meisterschaften als Zuschauer ansehen. Statistik: 1. Hans Christian Gericke (Mahlow), 2. Ralf Döhr (Sperenberg), 3. Mario Müller und Marcus Weber (beide Sperenberg)

 

Eintrag von joerg am 25.10.2011

stolle.jpgEinheit vor Saisonstart
Luckenwalde: Die Mannschaften des TT- Vereins stehen unmittelbar vor der Eröffnung der Saison 2011/12.
Gegenüber der Vorsaison gibt es bei der SG Einheit kleine Veränderungen.
Es starten aufgrund einiger Abgänge nur noch 5 Mannschaften im Herrenbereich von der 1. Landesklasse bis zur Kreisliga sowie eine Nachwuchsmannschaft in der Kreisliga TF.
Zur Sommerpause konnten auch zwei neue Mitglieder bei Einheit begrüßt werden. Manuel Wildenhein und Rückkehrer Andreas Nickolay wechseln von Woltersdorf nach Luckenwalde und werden die erste bzw. zweite Mannschaft verstärken.
Den Auftakt bestreiten am 01.09.2011 die zweite gegen die dritte Mannschaft. Nach dem Aufstieg von Einheit 3 in die 2. Landesklasse wird schon das vereinsinterne Duell richtungsweisend sein. Zielstellung als Aufsteiger in dieser Spielzeit wird der Klassenerhalt sein. Matthias Stollin (Bild links) spielt in der dritten Mannschaft an Position eins. Er wird versuchen den Aufsteiger tatkräftig zu unterstützen um den Klassenverbleib zu sichern.
Auch für unsere vierte Mannschaft, Aufsteiger von der Kreisliga in die 3. Landesklasse, heißt es Punkte sammeln um die Klasse zu halten.
Auf unsere Jugend wartet nach dem Weggang der beiden stärksten Spieler eine schwere aber auch hoffnungsvolle Saison. Mit der Integration neuer Nachwuchstalente wird man nach einigen Punktspielen sehen, wohin der Weg führt.
Wir wünschen allen Aktiven der SG Einheit Luckenwalde für die kommende Saison, dass sie sich in den Mannschaftswettbewerben in der Tabelle so weit wie möglich vorn platzieren.
Unsere Termine zu den Heimwettkämpfen können alle Interessierten im Sportkalender der Märkischen Allgemeinen sowie auf der Internetseite tt-info.de nachlesen.
 

Eintrag von joerg am 01.09.2011

service-dog-info-dec.jpgDie Website ist nun auf einem neuen, schnelleren Server und alle Funktionen stehen wie gewohnt zur Verfuegung.

Weiterhin viel Spass auf unserer Internetpraesenz.

 
 
 
 
 

Eintrag von webmaster am 15.07.2011

P1010147.JPGVereinsmeisterschaft der SG Einheit Luckenwalde
Wie traditionell nach Saisonabschluss fanden auch in diesem Jahr die Vereinsmeisterschaften der SG Einheit Luckenwalde in der Sporthalle Dahmer Strasse statt. Die Turnierleitung hatte sich diesmal entschieden, auch die jugendlichen Spieler einzuladen, so dass ein breit gestreutes Teilnehmerfeld entstand. Ein an diesem Tag stark aufspielender T.Blümel ( siehe Foto, links Thomas Blümel, rechts Marcel Günther )zeigte von Anfang an, dass er gewillt war, seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen.
Der Turniermodus war wie folgt: Die Vorrunde wurde in Gruppen ausgetragen, innerhalb der Gruppen spielte jeder gegen jeden. Die besten 16 qualifizierten sich für das Achtelfinale, wobei der Meister im Doppel KO System ermittelt wurde.
Die Auslosung der Vorgruppen erfolgte ohne Setzliste, d.h. die Zusammensetzung der insgesamt mitspielenden 27 Akteure entschied allein das Losglück. Mit dem Vortragen der Gruppen ging bei Gruppe 6 ein Raunen durch die Halle, denn mit Thomas Blümel, Stefan Döring, Peter Illner und dem späteren Finalisten Tobias Richter war die Hammergruppe perfekt.
Die anderen Auslosungen waren ebenfalls interessant, so dass Turnierleiter Marcel Günther, die erschienenen Besucher sowie alle Turniermitglieder von Anfang an spannende und gutklassige Begegnungen zu sehen bekamen.
Die beiden Gruppenersten und die 4 besten Gruppendritten zogen in die KO Runde ein. So kam es, dass in Gruppe 6 mit Peter Illner (Vereinsmeister 2008) und Stefan Döhring zwei Mitfavoriten aus dem Turnier ausschieden.
Auf der Siegerseite setzte sich Sportfreund T. Blümel gegen Herbert Schertler, Lothar Jannek, Alexander Renn sowie Sven Gierard jeweils mit 3:0 Sätzen durch. Die Trostrunde konnte Tobias Richter für sich entscheiden, so dass sich die beiden Kontrahenten aus der Vorgruppe im Finale erneut gegenüberstanden.
Wie in der Vorrunde rang Thomas seinen Kontrahenten nieder und ist damit Vereinsmeister 2011 der SG Einheit Luckenwalde.
Erwähnenswert ist die Leistung von Alexander Blümel, welcher durch einen 5.Platz über sich hinaus wuchs und somit aktiv am Gelingen des Turniers beteiligt war.
Die Turnierleitung bedankt sich bei allen Aktiven und Zuschauern und kann auf einen hochkarätigen Wettkampf zurückblicken, bei dem der Spaß im Vordergrund stand.

 

Eintrag von joerg am 19.06.2011

vorjahressieger.jpgZur Vereinsmeisterschaft 2011 lädt die SG Einheit alle Mitglieder der Abteilung Tischtennis ein. Los geht es am 18.06.2011 um 09:00 Uhr. Neben Mitgliederehrungen und einen Informationsaustausch, wird für das leibliche Wohl aller Aktiven gesorgt. Viel Spaß allen Vereinsspielern der "SG Einheit Tischtennis".
 

Eintrag von webmaster am 14.06.2011

Henning 2010.jpgAm 16./17.04.2011 lud der KSV Sperenberg zur diesjährigen Kreisrangliste beim Nachwuchs ein. In jeder Altersklasse war mindestens ein Einheit-Akteur gemeldet.
Am Samstag konnte in der AK 11/12 Robert Bewer die Kreisrangliste gewinnen. In der AK 15/17 versuchte Henning Hoffmann (siehe Foto) sich so weit wie möglich vorn zu platzieren. Am Ende sprang ein fünfter Rang heraus.
Am Sonntag konnte Tom Bewer in der AK bis 10 Jahre den ersten Platz erspielen. Damit waren beide Bewers in ihren jeweiligen Altersklassen qualifiziert.
In der AK 13/14 hatte Einheit zwei Eisen im Feuer. Mit Henning Hoffmann und Max Maiwald gingen die beiden besten Nachwuchsspieler bei Einheit Luckenwalde an den Start.
Ziel war es sich ins Halbfinale vorzukämpfen, dann wäre man automatisch für`s nächste Turnier qualifiziert. Genau das taten beide, Henning beendete die Rangliste als zweiter und Max kam auf den dritten Platz. Alle vier Teilnehmer sehen wir am 21./22.05.2011 in Potsdam Waldstadt zum Qualifikationsturnier zur Bereichrangliste in Ihren jeweiligen AK wieder.

 

Eintrag von joerg am 26.04.2011

Migulla.jpgDurch den Verzicht eines qualifizierten Teams für die Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren, können die Einheit Akteure doch noch starten. Das Land Brandenburg bekam als Gastgeber die Möglichkeit, den zweitplatzierten der Landesmannschaftsmeisterschaften zu nominieren. In der Altersklasse über 60 Jahre werden wir am Sonnabend den 16.04 2011 in der Jüterboger Wiesenhalle die Kreisstädter live erleben können. Für die Luckenwalder spielen Heinz Kunze, Peter Illner, Winfried Gessat und Wolfgang Migulla (siehe Foto). Wir wünschen den Startern bei diesen Regionalen Mannschaftsmeisterschaften alles Gute und maximale Erfolge.
 

Eintrag von joerg am 11.04.2011

P1010094.JPGWährend am kommenden Wochenende, unsere 1. und 2. Mannschaft in ihrem letzten Ligaspiel die Saison beenden, kann dagegen die 3. Mannschaft von Einheit bereits Ihren Saisonabschluss feiern. Darüber hinaus konnte bereits im vorletzten Punkspiel der Staffelsieg gesichert werden. Einheit Luckenwalde 3 steht damit als Aufsteiger zur 2. Landesklasse fest. In der Besetzung Frank Renn, Alexander Renn, Marcel Günther (Bild v.l.n.r. oben) sowie Jörg Thinius und Michael Stempin (Bild v.l.n.r. unten) konnte der Gesamtsieg in der 3.LK TF gefeiert werden.
In der Kreisliga TF belegte unsere 4.Mannschaft in der abgelaufenden Saison den 7. Platz und die 5.Vertretung einen guten 3.Platz. Eine Liga tiefer in der 1. Kreisklasse beendete unsere 6. Mannschaft die Saison als sechster.
Unser Nachwuchs belegte in der Kreisliga in der Endabrechnung den 3.Platz.

 

Eintrag von joerg am 05.04.2011

Gesst,Migulla,Illner.jpgAm 27.02.2011 wurden in Cottbus die diesjährigen Landesmannschaftsmeisterschaften der Senioren ausgetragen. Als Titelverteidiger des Vorjahres war Einheit Luckenwalde in der Altersklasse über 60 Jahre automatisch qualifiziert. In der Besetzung Winfried Gessat, Wolfgang Migulla und Peter Illner (siehe Bild v.l.n.r.) konnte der Erfolg aus dem Vorjahr nicht wiederholt werden.
Bei vier teilnehmenden Mannschaften, im Spielsystem jeder gegen jeden, konnten die Luckenwalder gegen beide Cottbusser Tischtennisteams gewinnen. Gegen stark aufspielende Brandenburger musste man allerdings eine Niederlage hinnehmen. Damit ist Brandenburg als Landesmeister für die Regionalen Mannschaftsmeisterschaften qualifiziert. Unsere Einheit-Akteure sind als Vizelandesmeister nur bei einem Verzicht der Brandenburger für die Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften am 16/17.04.11 in Jüterbog und Treuenbrietzen am Start.
 

Eintrag von joerg am 28.02.2011

P1010054.JPGNeuer Titelträger beim Traditionsturnier
Tischtennis: Siegfried Decker Gedenkturnier der SG Einheit Luckenwalde
Thomas Jannek (CFL Berlin) gewinnt zum Jahresauftakt den Wanderpokal bei der 12. Auflage des Decker Turniers
Nach 2009 und 2010 war es bereits die dritte Finalteilnahme nacheinander für Thomas Jannek. Der ab 01.01.2011 für den CFL Berlin spielende T. Jannek konnte in einem hochkarätigen Finale Jens Trompke vom TSV Treuenbrietzen knapp mit 3:2 Sätzen bezwingen.
39 Tischtennissportler aus 10 Vereinen, von der Nachwuchs Kreisliga bis hin zur Verbandsliga Berlin und Brandenburg folgten der Einladung der SG Einheit.
Zuerst wurde die Vorrunde in Gruppen ausgetragen, die beiden erstplatzierten jeder Gruppe qualifizierten sich für das Achtelfinale. Von hier an wurde im Doppel KO System weitergespielt, d.h. selbst bei einer Niederlage konnte man das Turnier noch gewinnen.
Nach Ablauf der Hauptrunde gab es zunächst kaum Überraschungen.
Einzigster Einheit Akteur der die Endrunde erreichte war Andy Müller. Im Achtelfinale traf er auf den Favoriten und Pokalverteidiger Florian Renn (CFL Berlin). Er rutschte auf die Verliererseite und bekam es in der zweiten Runde mit Falk Zimmermann (Ludwigsfelder TTC) zu tun, dem er ebenfalls mit 0:3 unterlag. Damit beendete Andy das Turnier als 13..
In der oberen Turnierhälfte setzte sich Florian Renn durch Siege über A.Müller (Einheit), Heiko Fuhrmann (Ludigsfelder TTC) und Martin Seeger ebenfalls Ludwigsfelder TTC durch. Thomas Jannek konnte sich in der unteren Hälfte gegen Manuel Wildenhain (SG 1910 Woltersdorf), Daniel Speidel (TSV Treuenbrietzen) und gegen seinen Bruder David Jannek (SG Geltow) durchsetzten.
Auf der Gewinnerseite kam es damit zum Duell der Vorjahresfinalisten (siehe Foto, vorn:F.Renn, hinten T.Jannek). In einem gutklassigen Match triumphierte am Ende denkbar knapp mit 3:2 Sätzen T. Jannek und brachte Florian Renn auf die Verliererseite. Dort wartete bereits Jens Trompke, welcher in der Landesliga beim TSV Treuenbrietzen spielt. An diesen Tag sorgte Jens für Tischtennissport vom feinsten. Er hatte einen hohen Anteil am gelingen dieses Turniers und es gab reichlich phantastische Ballwechsel. Auch diese Partie gegen Florian ging über 5 Sätze wobei am Ende Jens Trompke jubeln durfte. Er stand im Finale gegen T.Jannek und hatte damit die Chance den Pokal zu gewinnen.
Turnierleiter Lothar Jannek, viele Gäste und aus dem Turnier ausgeschiedene Aktive sahen dann ein Endspiel auf sehr hohem Niveau. Neuer Titelträger ist der Jüterboger Thomas Jannek, der in der Rückrunde für den CFL Berlin in der Verbandsliga seine Punktspiele bestreiten wird.
Die SG Einheit bedankt sich bei der SAMAS GmbH und CO.KG für die Bereitstellung der Preise sowie bei allen Aktiven, bei Lothar Jannek und Frank Renn für die Unterstützung bei der Durchführung dieses Wettkampfes.

Endstand 12. Siegfried-Decker –Gedenkturnier der SG Einheit Luckenwalde

1.Thomas Jannek (CFL Berlin), 2.Jens Trompke (TSV Treuenbrietzen), 3.Florian Renn (CFL Berlin), 4.Martin Seeger (Ludwigsfelder TTC), 5.David Jannek (SG Geltow), 6.Michaerl Kühnast (TSV Treuenbrietzen), 7.Falco Dost (SG Geltow), 7.Thomas Blümel (SC Charlottenburg), 9.Daniel Hein (SG Geltow), 9.Daniel Speidel (TSV Treuenbrietzen), 9.Heiko Fuhrmann und Falk Zimmermann (beide Ludwigsfelder TTC), 13.Andy Müller (Einheit Luckenwalde), 13.Mario Müller (KSV Sperenberg), 13.Tobias Spielberg (Ludwigsfelder TTC), 13.Manuel Wildenhain (SG 1910 Woltersdorf)


 

Eintrag von joerg am 05.01.2011

P1010131.JPGLandesmeisterschaften ohne Luckenwalder Beteiligung
Bei den Bereichsmeisterschaften am 13./14.11.10 in Treuenbrietzen konnten unsere drei Einheit Akteure zwar gut mithalten, aber zu einen vorderen Platz reichte es dennoch nicht. Da sich unsere Aktiven auch nicht über die Rangliste qualifizieren konnten, finden die Nachwuchs Landesmeisterschaften auch in diesem Jahr ohne Luckenwalder Talente statt.
In der AK 11/12 ging Max Maiwald an den Start. Die Vorrunde schaffte er als Gruppenerster, kam aber im Achtelfinale gegen Victor Mette aus Falkensee mit 0:3 unter die Räder und schied aus dem Turnier im Einzelwettbewerb aus. Im Doppel lief es besser. Mit seinem Partner Chris Müller aus Treuenbrietzen belegte er einen guten 3. Rang (siehe Foto). Max wird im nächsten Jahr eine Altersklasse höher starten, d.h. es wird ungleich schwerer um vorn mit dabei zu sein.
Henning Hoffmann startete in der AK 13/14. Nach einem Sieg und zwei knappen Niederlagen war für Henning das Turnier im Einzel bereits nach den Gruppenspielen zu Ende. Im Doppel mit Ronald Spieth aus Sperenberg war die 2.Runde Endstation. Der in der Kreisliga Jugend spielende H. Hoffmann hat in der kommenden Saison erneut die Möglichkeit sich in der gleichen AK nach oben zu spielen.
Der dritte Teilnehmer aus Luckenwalde war Peter Waszkiewicz. Für Ihn war es das letzte Nachwuchsturnier in der AK 15/17. Peter schied wie Henning unglücklich in der Vorrunde aus. Mit zwei Niederlagen und einem Sieg hatte Peter mit dem weiteren Turnierverlauf nicht mehr zu tun. Viel Glück im nächsten Jahr, allerdings dann in der stark besetzten Herrenkonkurrenz.

 

Eintrag von joerg am 16.11.2010

Das "XI. Siegfried Decker Gedenkturnier" findet am 02.01.2011 um 9.00 Uhr in der Sporthalle, Dahmer Strasse statt. Viel Glück für alle Teilnehmer und allen Zuschauern ein spannendes Turnier.
 

Eintrag von webmaster am 10.11.2010

christmas_dog.jpgUnsere Weihnachtsfeier und das Preisskat finden in diesem Jahr am 18. Dezember
in der Wendeschleife ab 14.30 Uhr statt.

 

 
 

Eintrag von webmaster am 10.11.2010

KM 2010.jpg- Positive Bilanz bei den Nachwuchskreismeisterschaften -
Am letzten Wochenende war der KSV Sperenberg Gastgeber für die diesjährigen Meisterschaften des Nachwuchses im Kreis Teltow-Fläming.
Einheit war mit Akteuren in drei Altersklassen am Start und konnte auf ein gelungenes Abschneiden zurückblicken.
Am Samstag konnte bei den Mädchen in der AK 11/12 Ronja Butter im Einzel einen 3.Platz belegen. Im Mixed Wettbewerb kam sie mit Marvin Rohn aus Zossen auf einen guten 2.Platz.
Parallel dazu spielten die Jungen und Mädchen in der AK 15/17. Im gemischten Doppel konnte sich Peter Waszkiewicz mit seiner Partnerin Julie Marie Baumer aus Dahlewitz über einen 3.Platz freuen. Im Doppel mit Henning Hoffmann konnte die beiden an diesen Tag keiner stoppen und folglich wurden sie Kreismeister 2010. Herzlichen Glückwunsch.
Trotz zweier Siege schied Henning Hoffmann unglücklich in der Vorrunde im Einzel aus.
Der in der Kreisliga Herren agierende Peter Waszkiewicz spielte ein gutes Turnier, welches er sich mit einen dritten Rang belohnte. Diese Platzierung bedeutete gleichzeitig die Qualifikation für die Bereichsmeisterschaften in seiner Altersklasse.
Am Sonntag starteten 3 Akteure der SG Einheit in der AK 13/14. Während für Matty Butter die Trauben an diesen Tag sehr hoch hingen, konnte sich Max Maiwald einen 6.Platz erspielen. Max werden wir bei den Bereichsmeisterschaften dennoch sehen, da er sich in seiner AK 11/12 bereits qualifiziert hatte. Eine Urkunde gab es für Max aber denoch, im Doppel mit Henning unterlagen sie knapp im Finale und können sich Vizekreismeister 2010 nennen.
In seiner Altersklasse 13/14 fühlte sich Henning Hoffmann Pudelwohl. Im Einzelfinale setzte er sich gegen Ronald Spieth aus Sperenberg durch, und errang damit den Kreismeistertitel. Herzlichen Glückwunsch. Auch Henning werden wir bei den Bereichsmeisterschaften in Treuenbrietzen wiedersehen.

 

Eintrag von joerg am 01.11.2010

P1010109.JPGIn Zusammenarbeit mit der Kreissportjugend und der Stadt Luckenwalde konnte die SG Einheit wieder ein Schnuppertraining organisieren. In der ersten Ferienwoche freuten sich die Kinder der Kita Burg in den Tischtennissport reinzuschnuppern. In der zweiten Herbstferienwoche wird es noch einen weiteren Schnuppertermin geben, bei dem noch viele andere Kinder der Kita Burg einen ersten Eindruck dieser Ballsportart gewinnen können. Übungsleiter Rainhard Kusch (siehe Foto) zeigte dem Nachwuchs nicht nur wie man den Schläger hält, sondern auch diverse Grundbegriffe wie z.B. den Aufschlag. Die 7-10 jährigen waren mit Begeisterung dabei, mussten aber feststellen das es nicht so einfach ist den Zelluloidball kontrolliert zu spielen. Das Trainerteam freut sich schon auf die nächste Veranstaltung mit dem Tischtennisnachwuchs.
 

Eintrag von joerg am 17.10.2010

Ronja Butter 2010.jpgNachwuchskreisliga, Einheit Luckenwalde – SV Fichte Baruth 10:8
Ausgestattet mit neuen Trikots durch den Internetshop Ofenexperte.de der Firma Kiefer Haus- und Baudienstleistungen GmbH konnte unsere Jugendmannschaft einen knappen aber glücklichen Erfolg erkämpfen.
Ab dieser Saison wird beim Nachwuchs mit Vierer-Mannschaften gespielt. Zwei Eingangsdoppel dienen zum Aufwärmen, danach werden die Einzel im System Jeder gegen Jeden ausgetragen. Sieger ist die Mannschaft, die zuerst 10 Punkte erreicht. Damit erfolgte eine Angleichung an das Spielsystem im Herrenbereich bis Landesklasse.
Durch den Ausfall eines Stammspielers ging Luckenwalde etwas geschwächt in die Begegnung. Da es jedoch für Baruth die erste Punktspielserie im Jugendbereich ist, war ein knapper Spielausgang zu erwarten. Einheit-Spieler Henning Hoffmann gewann alle seine Einzelspiele sowie das Doppel mit Matty Butter. Dieser überzeugte ansonsten ebenfalls und konnte drei Siege zum Gesamterfolg beisteuern. Da auch Ronja Butter ( Foto links ) überraschend zwei Spiele für sich entscheiden konnte, stand am Ende ein unerwarteter Erfolg für die Gastgeber aus der Kreisstadt zu Buche. Dieser gelungene Einstand unseres Tischtennis-Nachwuchses sollte nun Motivation und Ansporn für die kommenden schwereren Aufgaben sein.
Auch die sechs Herrenmannschaften von Einheit Luckenwalde begannen an diesem Wochenende die diesjährigen Tischtenniswettkämpfe. Zum großen Teil konnten auch hier Erfolge verbucht werden.
1. Landesklasse: Einheit Luckenwalde 1 – SV Grün Weiß Großbeeren 1 10:3
2. Landesklasse: Mahlower SV 1977 2 - Einheit Luckenwalde 2 10:5
3. Landesklasse: Einheit Luckenwalde 3 – TTC Zossen 07 2 10:4
Kreisliga: Einheit Luckenwalde 5 - Einheit Luckenwalde 4 10:7
1. Kreisklasse: FSV Luckenwalde 63 - Einheit Luckenwalde 6 10:8
Kreisliga Jugend: Einheit Luckenwalde – SV Fichte Baruth 10:8

 

Eintrag von joerg am 23.09.2010

Tobias Richter.jpgSaisonstart für Einheit Akteure
Vierte und fünfte Mannschaft bestreiten Auftaktspiel gegeneinander

Viele Einheit Spieler nutzten die Sommerpause um neue Beläge zu testen, Spieltechniken zu verfeinern oder einfach nur durch Spaß am Tischtennissport in Bewegung zu bleiben. An den Trainingstagen war die Turnhalle immer gut besucht, da die meisten sich optimal auf die neue Saison vorbereiten wollten. Zwei Mannschaften konnten durch gute Platzierungen in den Meisterschaftsspielen der letzten Punkspielserie in die nächst höhere Klasse aufsteigen. Unsere 5. Mannschaft spielt in der neuen Saison in der Kreisliga, Kompliment auch an die 6. Vertretung, sie haben den Sprung in die 1. Kreisklasse geschafft.
Einheit hat für die nächste Spielserie 7 Mannschaften am Start, die ersten drei Vertretungen spielen in der 1., 2. und 3. Landesklasse TF, in der Kreisliga nehmen den Kampf an den Tischen die 4. und 5. Mannschaft auf und unsere Jugendmannschaft wird in der Nachwuchskreisliga Ihre Spiele bestreiten.
Unser Verein kann sich aber auch über einen Neuzugang freuen, Tobias Richter kam vom TTBC Jüterbog nach Luckenwalde, um die 2. Mannschaft in der 2. Landesklasse zu verstärken (siehe Foto). Die Vereinsführung wünscht allen Sportlern eine erfolgreiche Spielserie 2010/2011.
Alle aktuellen Ergebnisse, Mannschaftsaufstellungen etc. sind im Internet unter www.tt-info.de abrufbar.
Für alle Aktiven geht es am kommenden Wochenende wieder in der neuen Spielserie um wichtige Punkte gegen den Abstieg bzw. sich so weit wie möglich vorn zu platzieren.

Sportkalender:
04.09.10, 15:00 Uhr Einheit Luckenwalde 1 – SV Grün Weiß Großbeeren
04.09.10, 14:00 Uhr Mahlower SV 1977 2 – Einheit Luckenwalde 2
04.09.10, 13:30 Uhr Einheit Luckenwalde 3 – TTC Zossen o7 2
04.09.10, 10:00 Uhr Einheit Luckenwalde 5 – Einheit Luckenwalde 4
03.09.10, 19:00 Uhr FSV 63 Luckenwalde - Einheit Luckenwalde 6
05.09.10, 10:00 Uhr Einheit Luckenwalde - SV Fichte Baruth ( Nachwuchs )

 

Eintrag von joerg am 02.09.2010

Ostsee 2010 439.JPGNeuer Vereinsmeister der SG Einheit. Am 19.06.2010 war es wieder soweit, Einheit Luckenwalde spielte unter Ihren Mitgliedern die Vereinsmeisterschaft 2010 aus. Turnierleiter Marcel Günther und Fritz Erben sorgten sich um das leibliche Wohl aller Spieler, um sie mit ausreichend Energie für den weiteren Wettkampf zu versorgen. Neben vielen Zuschauern konnten wir mit Günther Jeschke auch ein Ehrenmitglied in der Sporthalle Dahmer Str. begrüßen.
24 Akteure spielten zunächst in fünf Vorgruppen jeder gegen jeden, wobei die ersten drei und der beste vierte aller Gruppen ins Achtelfinale einzogen. Da die Gruppenspiele ohne Setzliste ausgelost wurden, kam es bereits hier zu interessanten Spielansetzungen. Am Ende setzten sich jedoch die Favoriten durch. Wer die Gruppenphase überstand, hatte zumindest schon mal den 13. Platz sicher. Danach wurde im Doppel-KO-System weitergespielt.
Auf der Siegerseite setzte sich Thomas Blümel durch, welcher damit im Endspiel stand und auf seinen Gegner wartete. Auf der Verliererseite ebnete sich Tobias Spielberg durch Siege gegen Jörg Thinius , Sven Gierard und Stefan Döring den Weg ins Finale.
Um den Siegerpokal in Empfang zu nehmen, musste T. Spielberg jetzt noch 2mal gewinnen. Knapp mit 3:2 Sätzen setzte sich Tobias beim ersten Endspiel durch und erzwang dadurch ein zweites Finale gegen Thomas. Da er mit diesem Spiel seinen 4.Auftritt unmittelbar hintereinander hatte, schwanden nun doch seine Kräfte und die Vorteile lagen bei Sportfreund Blümel. Mit 18:16,11:5,6:11 und 11:8 rang Thomas seinen Kontrahenten nieder und ist damit Vereinsmeister 2010 der SG Einheit Luckenwalde.
Die Turnierleitung bedankt sich bei allen Aktiven und Zuschauern und kann auf ein gelungenes Turnier zurückblicken, bei dem der Spaß im Vordergrund stand. Foto: links S.Gierard und rechts A.Müller
 

Eintrag von joerg am 23.06.2010

P1010052.JPGZur Vereinsmeisterschaft 2010 lädt die SG Einheit alle Mitglieder der Abteilung Tischtennis ein. Los geht es am 19.06.2010 um 09:00 Uhr, Hallenöffnung 1 h früher. In diesem Jahr gibt es einen neuen Vereinsmeister, da Vorjahressiegerin Jenny Kunze Ihren Titel nicht verteidigen kann. Beste Chancen hat der Zweitplatzierte aus 2009, Tobias Spielberg (Bild: links neben Turnierleiter Marcel Günther), aber auch Sven Gierard wird versuchen die Trophäe zu gewinnen. Neben Mitgliederehrungen und einen Informationsaustausch, wird für das leibliche Wohl aller Aktiven gesorgt. Viel Spaß allen Einheit Akteuren.
 

Eintrag von joerg am 02.06.2010

CIMG1970.JPGKlassenerhalt im letzten Spiel gesichert
Einheit Luckenwalde 1 – Ludwigsfelder TTC 2 10:8

Was für ein Krimi am Samstagnachmittag. Das Drehbuch zu diesem Punktspiel hätte auch von Alfred Hitchcock sein können. Im entscheidenden Spiel, Einheit Luckenwalde 1 gegen den Ludwigsfelder TTC 2, mussten die Kreisstädter unbedingt gewinnen um in der 1. Landesklasse zu verbleiben. Ein unentschieden hätte nicht gereicht, da im Parallelspiel Großbeeren dem Gast aus Friedersdorf knapp mit 8:10 unterlag.
Vor einer Kulisse von fast 40 Zuschauern sah es am Anfang nicht so aus, ob hier noch das unmögliche machbar wäre. Nach den beiden Doppeln und den ersten beiden Einzelrunden führten die Ludwigsfelder bereits mit 6:4.
Mit viel Glück und der Unterstützung des Publikums, konnten die Einheit Akteure die folgenden 5 Begegnungen für sich entscheiden. Hochspannend und Dramatisch sowie auf spielerisch hohem Niveau auf beiden Seiten, konnte der Rückstand in eine 9:6 Führung für Einheit umgewandelt werden.
Aus den letzten 3 Spielpaarungen musste noch ein Sieg her, um das Abstiegsgespenst lebe Wohl zu sagen. Die Ludwigsfelder kamen dann durch zwei knappe 5 Satz Siege noch einmal auf 9:8 heran. Im alles entscheidenden letzten Einzel konnte Stefan Döring durch ein 3:0 über Gerhard Lehmann den 10:8 Heimerfolg perfekt machen und somit den Klassenerhalt sichern. Von sieben 5 Satz Spielen konnte der Gast sogar fünf Begegnungen gewinnen, aber am Ende sollte es trotzdem nicht reichen. Mit 15:25 Punkten und 149:165 Spielen landete unsere 1. Mannschaft sogar noch auf einen guten 6.Platz in der Abschlusstabelle.
Für Einheit waren Sven Gierard (3,5), Stefan Döring (3,5), Christopher Krüger (1,0) sowie Mathias Stollin als Ersatzspieler (2,0) erfolgreich.
Vielen Dank allen Aktiven sowie den Zuschauern, denn dieser Sieg bildete noch einmal einen versöhnlichen Abschluss nach einer Saison mit vielen Höhen und Tiefen.
Foto links: 1. Mannschaft SG Einheit Luckenwalde
Von links: Sven Gierard , Stefan Döring, Winfried Gessat (Schiedsrichter), Christopher Krüger, Mathias Stollin

 

Eintrag von joerg am 26.04.2010

Gierard,Sven2.JPGEndspiel um Klassenverbleib.
Entscheidung am letzten Spieltag in der 1. Landesklasse.
Während bei der SG Einheit die Mannschaften 2-7 ihre Saison bereits abgeschlossen haben, muss unsere 1. Mannschaft noch ein Spiel bestreiten. Dieses Punktspiel wird nicht nur den Saisonabschluss bilden, sondern auch Richtungsweisend für die nächste Saison sein.
Am Sonnabend den 24.04.2010 um 15:00 Uhr stehen sich die Mannschaften der SG Einheit Luckenwalde und die des Ludwigsfelder TTC 2 gegenüber. Die Begegnung wird in der Turnhalle Dahmer Str. ausgetragen.
Für die SG Einheit mit derzeit 13:25 Punkten muss gegen den Kontrahenten aus Ludwigsfelde, 14:24 Punkte., unbedingt ein Sieg her.
Viele positive Aspekte sprechen für einen Erfolg des Gastgebers. Mit Sven Gierard (Foto) stellen die Kreisstädter die derzeitige Nummer eins in der Einzelwertung auf. Des Weiteren der nicht zu unterschätzende Heimvorteil der Luckenwalder, sowie ein hoffentlich zahlreiches Publikum das den derzeitigen Tabellenachten bei dieser schweren Aufgabe lautstark unterstützt.
Wir wünschen den besten vier unsers Vereins viel Glück sowie gutes Gelingen beim wichtigsten Wettkampf der Saison das den Klassenerhalt sichern soll.

 

Eintrag von joerg am 19.04.2010

W.Gessat.jpgAm Wochenende den 17.und 18.04.2010 finden sich unsere Senioren 60 plus, zu den Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften, in Mölln (TTVSH) ein. Als Landesmeister im Jahre 2010 spielen für die SG Einheit Peter Illner, Heinz Kunze, Winfried Gessat (Foto) und Wolfgang Migulla. Wir wünschen den Luckenwaldern viel Erfolg und Spaß bei diesem Event.
 

Eintrag von joerg am 15.04.2010

Hallo Freunde des Tischtennissports, am Sonntag den 07.03.2010 ist die SG Einheit Luckenwalde Gastgeber für das Finale bei den Mannschaftsmeisterschaften der Senioren 60 plus. Im Endspiel stehen die Mannschaften aus Luckenwalde und Belzig. Für die SG Einheit spielen Peter Illner, Heinz Kunze und Winfried Gessat. Beginn der Veranstaltung, in der Turnhalle Dahmer Str., ist um 10:00 Uhr. Der Sieger qualifiziert sich für die Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften. Wir wünschen der SG Einheit Viel Glück und freuen uns auf viele Besucher.
 

Eintrag von joerg am 05.03.2010

P.Illner.jpgEine kleine Abordnung der SG Einheit Luckenwalde sorgte bei den Tischtennis Landesmeisterschaften der Senioren in Hohen Neuendorf für Furore. In der Altersklasse ab 65 Jahre ging der Titel im Herren Doppel nach Luckenwalde. Die Sportfreunde Winfried Gessat und Peter Illner (Foto) holten sich überraschend den Titel. In der Einzel-Konkurrenz belegte W.Gessat einen guten 5.Platz und P.Illner durfte nocheinmal aufs Treppchen, er wurde dritter und holte sich damit die Bronze Medaille. Herzlichen Glückwunsch. In der Altersklasse über 70 Jahre konnte Dieter Brückmann jubeln. Mit seinem Doppelpartner Horst Steinicke (Ludwigsfelde) wurde er in der Endabrechnung dritter. Für Fritz Erben hingen an diesen Tag die Trauben sehr hoch, in der Einzelkonkurrenz kam das aus sehr früh. Trotzdem waren es für die SG Einheit erfolgreiche Titelkämpfe.
 

Eintrag von joerg am 27.01.2010

Arbeit, Decker Turnier 034.jpgSiegfried-Decker-Gedenkturnier der SG Einheit Luckenwalde. Die 11. Auflage des Deckers Turniers konnte auch in diesem Jahr der beim CFL Berlin spielende Florian Renn für sich entscheiden. Wenn es im Tischtennis bei der SG Einheit um das Decker Turnier geht, steht auf der Liste der Sieger ein Name ganz oben, Florian Renn. Da er im letzten Jahr diesen begehrten Wanderpokal zum dritten Mal in Folge gewann, konnte er ihn schließlich behalten, das heißt in der 11. Turnierauflage gab es eine neue Trophäe zu gewinnen. Auch bei diesen Event konnte er den Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen.
34 Sportler aus 10 Vereinen nahmen den Kampf an den grünen Tischen am ersten Wochenende im neuen Jahr auf. Neben den Favoriten Florian Renn war auch der in der Oberliga spielende Thomas Jannek ( TSV Stahnsdorf ) sowie die Verbandsliga- und Landesligaspieler aus Ludwigsfelde, Sperenberg und Treuenbrietzen zum engeren Kreis für die vorderen Platzierungen dazuzurechnen.
Traditionell wurde die Vorrunde in Gruppen ausgetragen, die beiden erstplatzierten qualifizierten sich für das Achtelfinale. Von hier an wurde im Doppel KO System weitergespielt. Eine interessante Auslosung sorgte dafür, dass es schon in den Gruppenspielen zu sehenswerten und engen Begegnungen kam.
Von den 15 gestarteten Einheit Spielern konnten sich mit Peter Illner, Sven Gierard, Michael Stempin und Jörg Thinius leider nur 4 für die Endrunde qualifizieren. Überraschend hier der 2. Gruppenplatz des Sportfreundes Thinius der durch Siege über Manuel Wildenhain (SG Woltersdorf, 2.LK), Sven Gierard (Einheit, 1.LK) und Falk Zimmermann (Ludwigsfelder TTC, VL) den Sprung in die nächste Runde schaffte.
Im Achtelfinale trennte sich dann die Spreu vom Weizen. Sven Gierard war an diesen Tag bester Spieler bei der SG Einheit, er kam auf einen sehr guten 7.Rang. Überraschend positiv war das erreichen des geteilten 9.Platzes von Michael Stempin und Jörg Thinius, welche beide ihre Punktspiele in der 3.Landesklasse bestreiten. Peter Illner belegte den 13.Platz, das heißt alle Einheit Akteure hatten mit der Titelvergabe nicht zu tun.
Auf der Siegerseite setzte sich Florian Renn gegen Peter Illner, Robert Benedikt, Jens Trompke und Tobias Spielberg durch. Hier wartete er auf den Sieger von der Verliererseite. Im entscheidenen Spiel setzte sich Thomas Jannek gegen Tobias Spielberg durch, so kam es zur Neuauflage des Finales aus dem letzten Jahr.
In einem gutklassigen Endspiel sahen Zuschauer, Gäste und aus dem Turnier ausgeschiedene Spieler den Sieg des alten und neuen Titelträgers Florian Renn.
Mit den Worten von Turnierleiter Volker Scheil war es wieder ein rundum gelungener Wettkampf. Besonderen Dank gilt Frau Renate Decker, allen Aktiven sowie Frank Renn, für die Unterstützung bei der Durchführung dieses Turniers.
Die SG Einheit Luckenwalde wünscht allen ein sportlich erfolgreiches sowie gesundes und neues Jahr 2010.
Endstand 11. Siegfried-Decker-Gedenkturnier der SG Einheit Luckenwalde
1.Florian Renn (CFL Berlin), 2. Thomas Jannek (TSV Stahnsdorf), 3. Tobias Spielberg (Ludwigsfelder TTC), 4. Mario Müller (KSV 1990 Sperenberg) 5. Jens Trompke (TSV Treuenbrietzen), 6. Heiko Fuhrmann (Ludwigsfelder TTC), 7. Sven Gierard (Einheit Luckenwalde), Thomas Blümel (SC Charlottenburg), 9. Michael Stempin (Einheit Luckenwalde), Jörg Thinius (Einheit Luckenwalde), Rainer Seeger (Ludwigsfelder TTC),
Foto: Volker Scheil(links) mit Florian Renn
 

Eintrag von joerg am 04.01.2010

PC280007.JPGAnkündigung zum 11. Siegfried Decker Gedenkturnier. Die SG Einheit Luckenwalde 1950 e.V. freut sich bei diesem Einzelturnier am 02.01.2010 um 09:00 Uhr in der Turnhalle Dahmer Str. auf hochklassige Ballwechsel. Die SG Einheit erwartet Sportler vom Ludwigsfelder TTC, KSV 1990 Sperenberg, TSV Treuenbrietzen, TTBC Jüterbog, FSV 63 Luckenwalde, SG 1910 Woltersdorf, SG Fichte Baruth sowie vom SV Blau Weiß Dahlewitz. Pokalverteidiger ist der beim CFL Berlin spielende Florian Renn. Allen Aktiven viel Spaß bei diesem Turnier und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Zuschauer sind herzlich willkommen.
 

Eintrag von joerg am 28.12.2009

W.Gessat.jpgBei den diesjährigen Bereichsmeisterschaften der Senioren in Jüterbog konnten gleich mehrere Einheit Akteure vordere Plätze belegen. In der AK 70 wurde Fritz Erben dritter und Dieter Brückmann vierter, damit haben beide die Quali für die LEM geschafft. In der Altersklasse ab 65 Jahre kam Winfried Gessat (Foto) auf einen sehr guten 2.Platz im Einzel und im Doppel mit H.J.Kliem (Sperenberg)wurde er Bereichsmeister. Im Finale besiegten sie die Paarung Illner/Polster (Dahlewitz). Fünfter in dieser AK im Einzelwettbewerb wurde Peter Illner, beide haben sich ebenfalls für die Landesmeisterschaften der Senioren qualifiziert. Dritte Plätze im Doppel gingen noch an die Luckenwalder Heinz Kunze in AK ab 60 und an Jörg Thinius in der AK ab 40 Jahre mit ihren jeweiligen Doppelpartnern. Herzlichen Glückwunsch und gutes Gelingen bei der LEM der Senioren am 23.01.2010 in Hohen Neuendorf.
 

Eintrag von joerg am 28.12.2009

Der Termin für die Weihnachtsfeier und das Preisskat steht nun fest. Am 20. Dezember 2009 in der Wendeschleife ab 14.30 Uhr.
 

Eintrag von webmaster am 02.12.2009

Jenny Kunze 08.jpgBei den Landesbereichsmeisterschaften der Damen und Herren in Mahlow hat es Jenny Kunze (Foto) geschafft, sich für die Landesmeisterschaften im Januar in Herzberg zu qualifizieren. Ausschlaggebend war das erreichen des Halbfinals im Einzel, was gleichzeitig den dritten Platz bedeutete. Im Doppel mit Ingelore Feldhaus(Fichtenwalde) belegte sie ebenfalls einen dritten Rang. Eine Steigerung gibt es aber noch, mit Daniel Hein (Geltow) unterlagen sie im Mixed Wettbewerb erst im Finale, so dass sie sich Vizebereichsmeister im gemischten Doppel nennen können.
Einen weiteren Podestplatz erkämpfte sich Sven Gierard im Mixed mit Petra Berger (Baruth). Sie kamen unter den letzten vier und wurden damit dritte. In den Ligaspielen in der 1.LK spielt Sven eine überragende Saison, in der Einzelwertung steht er zur Zeit ganz oben. Glückwünsche den beiden Einheit Spielern und Jenny Viel Erfolg bei den LEM im nächsten Jahr.
 

Eintrag von joerg am 18.11.2009

Henning und Max 2009KM.jpgBei den diesjährigen Kreismeisterschaften des Nachwuchses in Sperenberg konnten die meisten Erfolge in der AK bis 10 und in der AK 11/12 Jahre für Luckenwalde erkämpft werden. So konnte bei den Mädchen bis 10 Jahre Ronja Butter im Einzel den 2.Platz, im Doppel mit Lea Mählis (Sperenberg) den 1.Platz und im Mixed Wettbewerb mit Paul Becker einen guten 2.Platz erspielen. In der AK 11/12 startete Ronja ebenfalls und holte sich mit Julia Limpächer (Sperenberg) den Kreismeistertitel im Mädchendoppel. Im gemischten Doppel belegte sie mit Max Maiwald den dritten Rang.
Bei den Jungen in der Altersklasse 11/12 trumpften die Luckenwalder richtig auf. Kreismeister im Einzel wurde Henning Hoffmann (Bild links oben) gefolgt von Max Maiwald (Bild vorn rechts), der sich Vizekreismeister 2009 nennen darf. Auch im Doppel konnte gejubelt werden, erster wurde die Paarung Hoffmann/Haustein (Baruth) vor den Einheit Spielern Matty Butter/Max Maiwald. Im Mixed Wettbewerb gab es für Matty noch eine Urkunde, mit Julia Limpächer (Sperenberg) unterlag er zwar im Finale und wurde damit zweiter.
Herzlichen Glückwunsch allen Platzierten und viel Glück bei den Bereichsmeisterschaften für Ronja, Henning und Max.
Einen schweren Stand hatte an diesen Tag Peter Waszkiewicz in der AK 15/17. Trotz guter Leistung konnte er die Vorrunde nicht meistern, so dass die anderen um die Kreismeisterschaft spielten.

 

Eintrag von joerg am 02.11.2009

peter.jpgFür unsere Jugendmannschaft ist es die erste Saison in der Tischtennis Kreisliga. Um so überraschender ist die Tatsache, dass man zur Zeit in der Tabelle auf einen guten 4.Platz liegt. Mit 6:4 Punkten aus 5 Spielen kann man positiv in die Zukunft schauen. Stammmannschft, in dieser noch jungen Saison, sind mit Max Maiwald(11), Henning Hoffmann(12) und Peter Waszkiewicz(16) 3 Nachwuchsspieler welche großen Spaß am Tischtennissport haben. Peter W.(siehe Foto) führt in der Einzelwertung mit 15:0 Siegen die Rangliste an und ist damit ein großer Rückhalt in den Punktspielen. Die SG Einheit wünscht diesem Team viel Glück und eine tolle Saison 2009/2010.
 

Eintrag von joerg am 28.10.2009

Gierard,Sven2.JPGAm 18.10.09 wurden die Kreismeisterschaften für Damen und Herren in Mahlow ausgetragen. Auch einige Luckenwalder versuchten am Sonntag sich so weit wie möglich vorn zu platzieren oder besser noch einen der begehrten Plätze für die Bereichsmeisterschaften zu erspielen. Die besten Aussichten in der Damenkonkurenz hatte Jenny Kunze. Sie gewann mit Sven Gierard den Mixed Wettbewerb, siegte mit Selina Lippold (Großbeeren) im Damen Doppel und holte auch im Einzel den Kreismeistertitel nach Luckenwalde. Bei den Herren konnte Sven Gierard überzeugen und belegte einen guten zweiten Platz. Glückwunsch den beiden für die Teilnahme an den Bereichsmeisterschaften. Im Herren Doppel gab es noch einen dritten Platz für David Jannek und Stefan Döhring für die SG Einheit. Erwähnenswert noch der 9.Platz im Einzel durch David Jannek und der 17.Platz für Andy Müller. Weitere Teilnehmer waren Christopher Krüger, Michael Stempin, Björn Gierard, Herbert Schertler und Jörg Thinius. Großen Dank an den Veranstalter für ein gelungenes Turnier.
 

Eintrag von joerg am 19.10.2009

P1010093.JPGAm 03.07.09 lud der Gastgeber aus Jüterbog zu den diejährigen Kreis-Kinder- und Jugendspielen ein.Für unseren Nachwuchs war es nicht nur Ihr erstes Turnier für die SG Einheit, es war auch ein sehr erfolgreicher Wettkampf in allen Altersklassen für die Luckenwalder.Bei den Mädchen bis 10 Jahre startete Ronja Butter und bei den Jungen Felix Seiler. In der AK 11/12 war Henning Hoffmann, Max Maiwald, Moritz Seiler und Fenenc Freiwald am Start. Bei den 15 bis 17 jährigen konnten Peter Waszkiewicz und Felix Schmolke glänzen. Alle Nachwuchsspieler konnten mit Ihren erkämpften Medaillen auf ein äußerst gelungendes Turnier zurückblicken.Herzlichen Glückwunsch den Siegern und Platzierten.
 

Eintrag von joerg am 04.07.2009

Marcel und Jenny 0509.jpgEin weiteres Highlight in diesem Jahr war die Ausspielung des Vereinsmeisters am 16.05.09.Zahlreiche Mitglieder nahmen den Wettkanpf auf um sich möglichst weit vorn zu platzieren.Am Ende aber war die Überraschung perfekt, denn Jenny Kunze konnte sich als einzige Dame im Feld durchsetzten.Herzlichen Glückwunsch unserer neuen Vereinsmeisterin und vielen Dank für attraktive Ballwechsel und spannende Spiele.Vizemeister wurde Tobias Spielberg und auf den dritten Rang kam Thomas Blümel.Titelverteidiger Peter Illner erkämpfte sich den vierten Platz.Ein rundum gelungenes Turnier mit einer würdigen Siegerin bei dem Spaß,Spannung und Spiel im Vordergund standen.
 

Eintrag von joerg am 17.05.2009

P1010048.JPGUnser Seniorenteam in der Altersklasse über 60 Jahre spielte gegen Belzig um die Landesmannschaftsmeisterschaft. In zwei Vergleichen siegten unsere Einheit Akteure souverän und sind damit Landesmannschaftsmeister 2009. Für Einheit waren die Sportler Peter Illner, Wolfgang Migulla, Winfried Gessat und Dieter Brückmann erfolgreich. Damit qualifizierten Sie sich für die Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften am 18.und 19.April in Bremen. Herzlichen Glückwunsch zum Titelgewinn und viel Erfolg in Bremen.
 

Eintrag von joerg am 13.03.2009

Zum 10. Siegfried Decker Gedenkturnier gratulieren wir den alten und neuen Sieger Florian Renn vom MTV Wünsdorf.Sportfreund Renn benötigte auch in diesem Jahr zwei Endspiele gegen Thomas Jannek,ebenfalls MTV Wünsdorf,um am Ende den Wanderpokal zum dritten Mal in Folge für sich zu entscheiden.Auf den dritten Platz kam Heiko Fuhrmann (Ludwigsfelder TTC),vierter wurde Sven Gierard (Einheit Luckenwalde), den fünften Platz erspielte sich Jens Trompke (TSV Treuenbrietzen) und auf einen guten sechsten Rang kam Thomas Blümel von der SG Einheit Luckenwalde.Wir wünschen allen Aktiven und Gästen ein gesundes und neues Jahr 2009.

 

Eintrag von joerg am 17.01.2009

Der Verein wünscht allem Mitgliedern und Freunden schöne Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
 

Eintrag von webmaster am 24.12.2008

Zu den Landesmeisterschaften am 17./18.01.09 können wir mit Jenny Kunze auch eine Starterin aus unseren Verein begrüßen. In der Einzel, Doppel und Mixed Konkurenz wünschen wir Ihr viel Glück, und das Sie sich so weit wie möglich vorn platzieren kann.
 

Eintrag von joerg am 09.12.2008

David2.JPGBei den diesjährigen Bereichsmeisterschaften im Nachwuchs konnte David Jannek in der AK 15/17 hinter seinem Bruder Thomas, im Einzel, einen sehr guten zweiten Platz belegen. Im Doppel kam er mit seinem Partner M.Fricke auf Rang drei. Damit hat sich David für die Landesmeisterschaften am 14.12.2008 in Ludwigsfelde qualifiziert.Herzlichen Glückwunsch.
 

Eintrag von joerg am 24.11.2008

Es gibt mal wieder was neues auf der Webseite. Alle Mitglieder die in den naechsten Tagen Geburtstag haben, werden nun dort angezeigt. Mit einem Klick auf den Namen lassen sich dann die Bilder (sowohl Vor- als auch Rückseite) anzeigen.
 

Eintrag von webmaster am 06.11.2008

Am 31.10.2008 um 14:00 Uhr kommt es in der Turnhalle Dahmer Straße in Luckenwalde zur Spitzenbegegnung in der 2.Lk Süd. Der Staffelzweite, Einheit Luckenwalde 2, emfängt den Tabellenführer, SG 1910 Woltersdorf 1. Unsere zweite Mannschaft freut sich auf viele Zuschauer, um die Einheit Akteure zu unterstützen und anzufeuern. Nach Beendigung dieses Events, können alle Einheit Mitglieder bis 22:00 Uhr individuell trainieren.
 

Eintrag von joerg am 28.10.2008

Zu einer außerordentlichen Vereinsversammlung lädt, aus gegebenen Anlaß, unser Vereinsvorsitzender Herr Volker Scheil, alle Mitglieder der SG Einheit Luckenwalde, Abteilung Tischtennis, ein. Die Veranstaltung findet am Freitag den 28.11.2008 um 18:00 Uhr in der Turnhalle Dahmer Straße statt. Der Vorstand bittet um eine rege Teilnahme.
 

Eintrag von joerg am 28.10.2008

Bei den Kreismeisterschaften am 18.10.2008 in Mahlow waren auch einige Einheit Akteure erfolgreich. Neue Kreismeisterin im Damen Einzel ist Jenny Kunze. Mit Ihrer Vereinskollegin Petra Thiemer gewann Jenny auch im Damen Doppel. Auch im Mixed Wettbewerb konnte Jenny Kunze an der Seite von Sven Gierard den Titel nach Luckenwalde holen. Des weiteren ging der zweite Platz im Herren Doppel an die Paarung Sven Gierard ( Einh. L`walde ) und Tobias Spielberg ( TTC L`felde ). Herzlichen Glückwunsch.
 

Eintrag von joerg am 28.10.2008

Nun ist die zweite Phase der Überarbeitung der Seiten abgeschlossen und für jeden Spieler sind Vorder-, Rück- und Statistikseite verfügbar. Als nächstes wird es eine Geburtstagsliste auf der Startseite geben, in der die Geburtstage der nächsten Wochen zu finden sein werden.
 

Eintrag von webmaster am 23.10.2008

Der Termin für die Weihnachtsfeier und das Preisskat steht nun fest. Am 20. Dezember 2008 in der Wendeschleife ab 14 Uhr.
 

Eintrag von reiner am 19.10.2008

Derzeit gibt es ein kleines Redesign der Seite. Zusätzlich dazu gibt es hier wieder in regelmässigen Abständen News "Rund um den Verein". In einer ersten Phase wurden alle Mannschaften inkl. der Bilder auf den aktuellen Stand gebracht. In einer zweiten Phase wird es dann auch eine zweite Seite von jedem Mitglied geben, welche Daten der letzten Saison enthält.
 

Eintrag von webmaster am 11.10.2008

s0001.jpgDer Termin für das VIII. Siegfried Decker Gedenkturnier steht fest.
Das Turnier findet am 5. Januar 2008 um 9.00 Uhr in der Sporthalle, Dahmer Strasse statt. Zuschauer sind gern willkommen.

Neue Informationen zur Webseite...
Ab nächste Woche werden die gesammten Spielergebnisse unserer Mannschaften hier zu finden sein. Eine Schnittstelle zur tt-info.de Seite wurde bereits eingerichtet.
 

Eintrag von webmaster am 20.12.2007

Der Tischtennisverein Einheit 1950 Luckenwalde e.V. wünscht allen Mitgliedern und Freunden ein guten Rutsch und ein gesundes Neues Jahr 2008.
 

Eintrag von webmaster am 20.12.2007

Viel Spass und schöne Weihnachtsgrüße wünscht der Sportverein SG Einheit 1950 e.V. allen Mitgliedern und Freunden.
 

Eintrag von webmaster am 10.11.2007

Wann kommt eine Berichterstattung über Tischtennis im Fernsehen? Ab heute sind alle Fernsehtermine auf der Seite Ankündigungen Veranstaltungen und Termine zu finden.
 

Eintrag von webmaster am 10.11.2007

Eine ganz besondere Überraschung für alle Sportsfreunde und Fans unseres Vereins gibt es ab Heute. Unser eigener Fanshop. Dort findet man derzeit eine Auswahl an Produkten von unserem Verein. Viel Spass damit. Neu ist auch noch die Seite Ankündigungen Veranstaltungen und Termine die ab sofort zur Verfügung steht.
 

Eintrag von webmaster am 05.11.2007

Es gibt wieder etwas neues auf unserer Seite. Der Menuepunkt Mannschaften ist nun verfügbar. Dort sind alle derzeitigen Bilder aller Spieler zu finden. In einem zukünftigen Update werden dann fuer jeden einzelnen Spieler, die Ergebnisse sowie eine Auswertung zu finden sein. Derzeit ist die Schnittstelle zur tt-info.de Seite noch in Arbeit. Die mehrsprachige Version unserer Seite wird es zum ersten Dezember geben. Eine zusätzliche Sprache ist ebenfalls in Planung.
 

Eintrag von webmaster am 31.10.2007

Nun ist sie endlich online, die neue Website. In Zukunft wird die Seite weiter ausgebaut und regelmäßig aktuallisiert. Die Vereinsgeschichte sowie ein Teil der neuen Bildergallerie ist schon online. Eine zukünftige Schnittstelle zur tt-info.de Seite ist auch geplant. Damit wird es möglich sein, aktuelle Spielergebnisse sowie Ranglisten auf unserer Seite zu präsentieren. Desweiteren wird es die Seite bald auch zweisprachig geben. Dazu aber bei der nächsten Aktuallisierung mehr. Für wünsche und Verbesserungsvorschläge sind wir jederzeit offen.
 

Eintrag von webmaster am 17.10.2007

 

Fanshop Einheit 1950
Unsere Mannschaften und Spieler - SG Einheit 1950 e.V.
Demnächst Geburtstag haben:
Nicole Bischoff
Phil Conrad
Heinz Kunze
Christopher Krüger
Tobias Richter
Daniel Rein
Jacob Seidlitz
Steffen Hintze
Nils Hagen
 
Der Verein gratuliert
recht herzlich zum Geburtstag!